Sensor für Radioaktivität HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

cmjay
Beiträge: 1951
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

Re: Sensor für Radioaktivität HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53

Beitrag von cmjay » 11.08.2020, 17:53

Welchen Zählrohrbausatz und welches Rohr empfiehlst Du denn?
Isch abe gar keine Auto ... :mrgreen:
Will heissen, dass meine vorherigen Ausführungen rein auf prinzipiellen Überlegungen beruhen.
Ich wollte auch kein Besserwisser Klugscheisser sein. Sorry for that. :lol:
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.
HmIP muss leider draussen bleiben. in Ausnahmefällen erlaubt
ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

FUEL4EP
Beiträge: 504
Registriert: 01.11.2017, 17:26
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Sensor für Radioaktivität HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53

Beitrag von FUEL4EP » 06.11.2021, 21:55

Es hat ein wenig gedauert, jetzt ist eine initiale Version des HB-UNI-Sensor1-RAD-AL53 Radioaktivitätssensors verfügbar.

Damit versuche ich zur Zeit z.B. herauszufinden, ob der Mineraldünger, den ich (bisher) in meinem Garten verwendet habe, mit Uran verunreinigt ist. Siehe Links, die im README.md aufgeführt sind. Ich werde meine Erfahrungen dort festhalten.

Wusstet Ihr, dass z.B. Bananen einen erhöhte Radioaktivität haben? Alle Lebensmittel, die einen höheren Kaliumgehalt haben, weisen eine erhöhte (natürliche) Radioaktivität auf. Deswegen strahlen auch wir wegen all des Kaliums, das sich in unseren Körpern befindet. Nicht schlimm, aber interessant und nun auch messbar. Messungen dauern aber mit diesem PIN-Dioden Sensor mindestens eine Woche!
Grüße

Ewald

RO-Smart
Beiträge: 100
Registriert: 02.02.2018, 10:57
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Sensor für Radioaktivität HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53

Beitrag von RO-Smart » 02.01.2022, 16:53

Hallo Ewald,

super Projekt. Ich hab mir (geplante Einbindung über Openhab) einen Airthings wave Radonmesser angeschafft, da ich mein HomeOffice im bayrischen Keller hab und da mal Infos wegen Radonbelastung haben wollte. Bei Bedarf könnte ich Dir den bei Bedarf zwecks Kalibrierung/Vergleich befristet zur Verfügung stellen (PN).

Herzliche Grüße
Dieter
RPi4+RPI-RF-MOD (groß, neu), Umfeld HMClassic (RF+Wired) und HmIP(RF+Wired), PV Solaranzeige mit vzlogger (RPi)
bin am Lernen von OpenHab23
511 Kanäle in 81 Geräten und 32 CUxD-Kanäle in 2 CUxD-Geräten:
2x HmIP-eTRV-2, 1x HmIP-SMI55, 1x HmIP-SPI, 1x HB-UNI-Sen-TEMP-DS18B20, 1x HMW-IO-12-Sw7-DR, 1x HmIP-SWD, 9x HmIP-SRH, 7x HmIP-SWDO-I, 7x HM-LC-Bl1PBU-FM, 5x HmIP-DRSI4, 1x HmIP-WRC6, 1x HM-TC-IT-WM-W-EU, 3x HmIP-SWSD, 1x HmIP-BRC2, 1x HmIP-SPDR, 1x HM-DW-WM, 1x CUX40, 1x HmIP-FSM, 1x HM-Sen-MDIR-WM55, 2x HM-LC-DW-WM, 4x HmIP-STHD, 2x HM-PB-6-WM55, 1x HmIP-BROLL, 2x HM-Sec-RHS, 1x HM-LC-RGBW-WM, 1x HmIPW-SMI55, 1x HmIP-HAP, 2x HmIPW-DRS8, 1x HmIPW-DRI16, 1x HmIPW-DRAP, 1x HM-OU-CFM-TW, 1x HM-OU-CM-PCB, 1x HmIP-SMI, 1x HM-Sen-LI-O, 1x HM-LC-Sw2PBU-FM, 2x VIR-LG-DIM, 3x VIR-LG-RGBW-DIM, 1x HmIP-WGC, 1x HMIP-PS, 1x HmIP-MOD-RC8, 1x CUX28, 1x HmIP-KRC4, 1x HmIP-RCV-50, 1x RPI-RF-MOD, 1x VIR-HUE-GTW, 1x VIR-LG-WHITE-DIM

FUEL4EP
Beiträge: 504
Registriert: 01.11.2017, 17:26
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Sensor für Radioaktivität HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53

Beitrag von FUEL4EP » 02.01.2022, 17:36

Hi Dieter,

danke für Deine Rückmeldung. Zum Vergleich schlage ich eher Messproben vor, z.B. mit KCl, vor, siehe README.md. Meinen Meßquader gibt es als STL1 und STL2 zum 3D-Drucken. Reines KaCl gibt es bei Amazon. KaCl ist ein Beta- und Gammastrahler: Kalium enthält zu 0,0118 % das Isotop 40K, dieses liefert 16350 Bq pro Kilogramm KCl, davon sind 89,28 % Betastrahlung und 10,72 % Gammastrahlung mit 1,46083 MeV.

Bei mir ist die Radonstrahlung im Keller eher gering, daher eher für einen Vergleich nicht geeignet. Die Radonmessung von Gartendünger steht noch aus. Das Jahr ist ja noch lang. Verlässliche PIN-Diodenmessungen dauern auch lang!

Radonmessungen mit einer radioaktiven Testsubstanz mit sollte man nicht im Haus durchführen, sondern draußen. (Kalibrierte) Teststrahler sind leider sehr teuer. Zur Radonmessung gibt es im README.md einige Links.

Ich habe mir zum Vergleich den günstigeren Taschen-Geiger-Strahlungssensor - Typ 5 gekauft, aber noch nicht in Betrieb genommen. Dieser Sensor verwendet die 100 mm² große PIN Diode X100 von FirstSensor. Die PIN Diode des AL53 hat eine Fläche von nur 13 mm².
Grüße

Ewald

FUEL4EP
Beiträge: 504
Registriert: 01.11.2017, 17:26
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Sensor für Radioaktivität HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53

Beitrag von FUEL4EP » 03.01.2022, 08:48

RO-Smart hat geschrieben:
02.01.2022, 16:53
Ich hab mir (geplante Einbindung über Openhab) einen Airthings wave Radonmesser angeschafft, da ich mein HomeOffice im bayrischen Keller hab und da mal Infos wegen Radonbelastung haben wollte.
Hi Dieter,

Dein Airthings Wave Radonmesser scheint ja ein richtig gutes Messgerät zu sein, das zu einem vernünftigen Preis dediziert auf die Radonmessung ausgelegt ist und das mit guter Genauigkeit macht:

A comparison of consumer-grade electronic radon monitors

Das ist für die Radonmessung viel besser geeignet als der HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53, da es wohl Radon selektiv messen kann.
Der Aufbau dürfte ähnlich dem in diesem US Patent beschriebenen Gerät von Airthings sein.

Steuerst Du einen Lüfter mit Deinem Airthings Wave Radonmessgerät?

Ich schicke Dir noch weitere Links per PN.
Grüße

Ewald

RO-Smart
Beiträge: 100
Registriert: 02.02.2018, 10:57
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Sensor für Radioaktivität HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53

Beitrag von RO-Smart » 03.01.2022, 21:26

Hallo Ewald,

das Gerät ist sicher sehr gut. Ich steuere derzeit noch nichts damit, ich bin noch in der Forschungsphase und wollte erstmal einen Überblick über meine Radonbelastung im Keller (soll in Bayern ja teils kritisch sein). Ich benutze es noch stand alone. Plan war es über Openhab3/Bluetooth-Binding anzubinden. Daran scheitere ich aber noch.

Herzliche Grüße,
Dieter
RPi4+RPI-RF-MOD (groß, neu), Umfeld HMClassic (RF+Wired) und HmIP(RF+Wired), PV Solaranzeige mit vzlogger (RPi)
bin am Lernen von OpenHab23
511 Kanäle in 81 Geräten und 32 CUxD-Kanäle in 2 CUxD-Geräten:
2x HmIP-eTRV-2, 1x HmIP-SMI55, 1x HmIP-SPI, 1x HB-UNI-Sen-TEMP-DS18B20, 1x HMW-IO-12-Sw7-DR, 1x HmIP-SWD, 9x HmIP-SRH, 7x HmIP-SWDO-I, 7x HM-LC-Bl1PBU-FM, 5x HmIP-DRSI4, 1x HmIP-WRC6, 1x HM-TC-IT-WM-W-EU, 3x HmIP-SWSD, 1x HmIP-BRC2, 1x HmIP-SPDR, 1x HM-DW-WM, 1x CUX40, 1x HmIP-FSM, 1x HM-Sen-MDIR-WM55, 2x HM-LC-DW-WM, 4x HmIP-STHD, 2x HM-PB-6-WM55, 1x HmIP-BROLL, 2x HM-Sec-RHS, 1x HM-LC-RGBW-WM, 1x HmIPW-SMI55, 1x HmIP-HAP, 2x HmIPW-DRS8, 1x HmIPW-DRI16, 1x HmIPW-DRAP, 1x HM-OU-CFM-TW, 1x HM-OU-CM-PCB, 1x HmIP-SMI, 1x HM-Sen-LI-O, 1x HM-LC-Sw2PBU-FM, 2x VIR-LG-DIM, 3x VIR-LG-RGBW-DIM, 1x HmIP-WGC, 1x HMIP-PS, 1x HmIP-MOD-RC8, 1x CUX28, 1x HmIP-KRC4, 1x HmIP-RCV-50, 1x RPI-RF-MOD, 1x VIR-HUE-GTW, 1x VIR-LG-WHITE-DIM

paulch77
Beiträge: 9
Registriert: 30.01.2022, 09:58
System: in Planung

Re: Sensor für Radioaktivität HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53

Beitrag von paulch77 » 20.08.2022, 15:40

Interessante Diskussion. Ich habe URAD A3 mit Gamma Monitor, das hat ein super standalone Dashboard, habe noch nicht geschafft es anzuzapfen, gehe über die Webseite.
Mir geht es zur Zeit etwas weniger um lokale Ereignisse, sondern mehr um die Geschehnisse in der Ukraine.
Ich habe folgende Webseite gefunden, die auch wohl public APIs zu haben scheint: https://www.saveecobot.com/en/maps
Wie tut man so etwas am Besten monitoren/Alarm Funktion implementieren? Iobroker?
Danke und Grüsse

MichaelN
Beiträge: 6179
Registriert: 27.04.2020, 10:34
System: CCU
Hat sich bedankt: 468 Mal
Danksagung erhalten: 934 Mal

Re: Sensor für Radioaktivität HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53

Beitrag von MichaelN » 20.08.2022, 15:42

Liefert die API ein JSON aus? Dann siehe Signatur.
LG, Michael.

Wenn du eine App zur Bedienung brauchst, dann hast du kein Smarthome.

Wettervorhersage über AccuWeather oder OpenWeatherMap+++ Rollladensteuerung 2.0 +++ JSON-API-Ausgaben auswerten +++ undokumentierte Skript-Befehle und Debugging-Tipps +++

FUEL4EP
Beiträge: 504
Registriert: 01.11.2017, 17:26
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Sensor für Radioaktivität HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53

Beitrag von FUEL4EP » 20.08.2022, 20:58

Nur zur Info: Mit dem HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53 läßt sich eine Alarmierung ganz einfach realisieren. Beispielhaft ist nun unter ProwlApp_Alarm eine Alarmierung mittels einer Prowl-Pushmeldung und einem akustischen Alarm mit einer HmIP-ASIR Sirene beschrieben, wie sie bei mir seit einiger Zeit läuft. Es ist nicht nur das AKW Saporischschja, sondern auch das AKW Tihange. 3 Tage nach dem GAU in Tschernobyl sagte der damalige Innenminister Friedrich Zimmermann in der Tagesschau: Eine Gefährdung sei „absolut auszuschließen - Wir sind 2000 Kilometer weg.“ Doch dann drehte der Wind. Der 1. Mai 1986 war ein 'strahlend' schöner Tag in Deutschland ..
Grüße

Ewald

FUEL4EP
Beiträge: 504
Registriert: 01.11.2017, 17:26
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Sensor für Radioaktivität HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53

Beitrag von FUEL4EP » 22.09.2022, 10:17

Mit der Methode von Josef Neulinger zur Radonmessung ist es einfach möglich, mit dem HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53 Sensor qualitative vergleichende Radonmessungen zu machen. Dazu wird nur ein Staubsauger, ein 3D-druckbarer Adapter und ein Wattepad benötigt. Für einen Miele Staubsauger sieht der so aus:

Miele_vacuum_cleaner_adaptor_with_cotton_wool_pad_1.png

Für andere Staubsauger wird ein FreeCAD-Model des Adapters bereitgestellt, das einfach modifiziert werden kann.

Weitere Informationen sind hier und bei Josef Neulinger zu finden.

Hier ein eindrucksvolles Messergebnis:

indirekte_Radonmessung.png


Um ca. 19:30 Uhr erfolgte eine erste Messung einer Wattepadprobe von meinem Keller. Der Spitzenwert der gemessenen Radioaktivität liegt ca. einen Faktor 80 über der Normalrate. Um ca. 8:30 Uhr erfolgte dann eine zweite Messung einer Wattepadprobe in meinem Wohnzimmer. Der Spitzenwert der Radioaktiviät liegt ca. einen Faktor 20 über der Normalrate. Der Staubsauger saugte in beiden Messungen für 10 Minuten mit aufgesetztem Wattepadadapter bei 300W Saugleistung Luft an. Das Messintervall des HB-UNI-Sensor1-RAD_AL53 wurde auf 300 Sekunden eingestellt.

Die Messmethode erlaubt vergleichende Messungen innerhalb eines Hauses.
Grüße

Ewald

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“