ESP-01S (ESP 8266) mit Relais für HM flashen?

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Wookbert
Beiträge: 197
Registriert: 10.05.2013, 18:40
Hat sich bedankt: 1 Mal

ESP-01S (ESP 8266) mit Relais für HM flashen?

Beitrag von Wookbert » 19.08.2020, 23:10

Ich weiß nicht, ob dass das richtige Sub-Forum für die Frage ist, aber der Thread zum Wemos D1 (aka ESP 8266) ist mittlerweile 247 Seiten (!) lang, da bin ich mir nicht sicher, ob die Frage nicht untergeht:

Ich bin über einen ESP-01S mit integriertem Relais für unter 4 US-Dollar inkl. Versand gestolpert. Die Programmierung erfolgt über einen passenden, günstigen USB-Adapter.

Die Frage, dich ich mir jetzt stelle ist: Lässt sich das abgebildete Teil identisch zum Wemos D1 mini flashen/programmieren, so wie hier beschrieben?
ESP-01S-1.jpg
ESP-01S-2.jpg
ESP-01S-3.jpg
ESP-01S-4.jpg
Zuletzt geändert von Roland M. am 20.08.2020, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thema verschoben

Alveran
Beiträge: 222
Registriert: 07.08.2018, 20:17
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: ESP-01S (ESP 8266) mit Relais für HM flashen?

Beitrag von Alveran » 21.08.2020, 14:10

Ich sag mal nein. Es gibt zwar hier auch Projekt mit esp8266 aka wemos aber die sind veraltet und nicht mehr gepflegt. Wenn müsstest du dir diese repositis auf GitHub Mal anschauen.
https://github.com/jp112sdl/WemosD1_HomeMatic_RFID

Hackertomm
Beiträge: 297
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: ESP-01S (ESP 8266) mit Relais für HM flashen?

Beitrag von Hackertomm » 23.08.2020, 12:40

Zudem hast du Glück mit dem Modul, denn das mit der Machart läuft wenigstens und das Relais wird per IO angesteuert.
Davon habe ich auch 2 Stück.
Bei einem anderen ähnliche Relaismodul eines anderen Hersteller wir das Relais Seriell angesteuert und da bin ich dabei 3 der Dinger in den Elektroschrott zu geben, da sie ums verrecken nicht zum Funktionieren gebracht werden können.
Sprich ich werde die da ESPs abziehen und vielleicht die Relais auslöten und der Rest ist Schrott.
Obwohl ich auch 2 identische Module diese Bauart habe, von Ebay, die mit Tasmota geflasht sind und auf Anhieb funktionierten.
Aber die Funkmodule haben sich eh generell erledigt, weil das Projekt dazu gestorben ist bzw. anders umgesetzt ist,
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.53.30.20200919

dondaik
Beiträge: 11726
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: ESP-01S (ESP 8266) mit Relais für HM flashen?

Beitrag von dondaik » 23.08.2020, 13:23

wie steuert man ein relais seriell?
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

stan23
Beiträge: 1219
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 224 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: ESP-01S (ESP 8266) mit Relais für HM flashen?

Beitrag von stan23 » 23.08.2020, 15:30

Das würde mich auch interessieren...
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Hackertomm
Beiträge: 297
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: ESP-01S (ESP 8266) mit Relais für HM flashen?

Beitrag von Hackertomm » 25.08.2020, 14:23

dondaik hat geschrieben:
23.08.2020, 13:23
wie steuert man ein relais seriell?
Da ist noch ein Microcontroler STC15F104W drauf, der das Umsetzt.
Hier wird das z.B. Beschrieben, genau für die Dinger die ich hatte und die nie funktioniert hatten.
Das hier ist das Schaltbild davon:
https://cdn.shopify.com/s/files/1/1509/ ... .pdf?54131
Ich bekomme den Link leider nicht anders rein.

Bei dem obigen Modul wird das Relais per GPIO angesteuert, bei der anderen Bauart von Modulen, Seriell über einen Microcontroler, da werden die GPIO gar nicht benutzt.
Zuletzt geändert von Hackertomm am 25.08.2020, 14:37, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.53.30.20200919

dondaik
Beiträge: 11726
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: ESP-01S (ESP 8266) mit Relais für HM flashen?

Beitrag von dondaik » 25.08.2020, 14:31

seite wird blockiert ... egal, das was ich sehe ist die programmierung des modules - nicht der später betrieb!
das pdf ist nicht zu laden.
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

jp112sdl
Beiträge: 6194
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal
Kontaktdaten:

Re: ESP-01S (ESP 8266) mit Relais für HM flashen?

Beitrag von jp112sdl » 25.08.2020, 14:39

dondaik hat geschrieben:
23.08.2020, 13:23
wie steuert man ein relais seriell?
Erinnert mich an einige Sonoff Modelle, die einen extra "Zwischencontroller" zwischen ESP und Relais/Buttons nutzen, der seriell mit dem ESP kommuniziert.
Silabs F330

Bild

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Hackertomm
Beiträge: 297
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: ESP-01S (ESP 8266) mit Relais für HM flashen?

Beitrag von Hackertomm » 25.08.2020, 14:41

Ich habe es geändert, nun müsste das Schaltbild zu sehen sein.

PS. Die Programmierung des ESP per Modem hat denn Nachteil, das man wissen muss, welche Firmware auf dem ESP01 drauf ist, denn davon ist ein oder 2 Befehle abhängig.
Und wenn es falsch ist, muss man den ESP01 Löschen und Neu anfangen.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.53.30.20200919

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“