Technikkram Bodenfeuchtesensor

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

truk0649
Beiträge: 27
Registriert: 26.11.2019, 20:04
Danksagung erhalten: 1 Mal

Technikkram Bodenfeuchtesensor

Beitrag von truk0649 » 24.08.2020, 08:24

Hallo
habe mir vor einiger Zeit den 7fach Bodenfeuchtesensor von Technikkram besorgt. Leider ist es mir bis heute nicht gelungen das Teil zum Laufen zu bringen. Das Teil ist zusammengebaut aber die Softwareinstallation klappt einfach nicht. Ich habe den ferigen Sketch geladen trotzdem kann ich das Teil nicht anlernen. Hat jemand Erfahrung damit und kann mir einen Tip geben ?

Habe jetzt von Jerome den Hinweis erhalten dass das Problem wohl das C1101 ist das auf die richtige Frequenz justiert werden muss. Doch bevor ich versuche die Frequenz anzupassen möchte ich nur sichergehen die komplette Software installiert zu haben.

Danke für die Reaktion und den Tip.

Da ich neu bin im Bereich Arduino und Linux muss ich aber noch eine weitere Frage stellen: Ist es ausreichend nur den fertigen Sketch mit der IDE Software herunterzuladen oder müssen die aneren Aktionen AskSinPP herunterladen und weitere Bibliotheken erstellen trotzdem durchgeführt werden ?

Danke
truk

Martin62
Beiträge: 139
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Technikkram Bodenfeuchtesensor

Beitrag von Martin62 » 24.08.2020, 10:13

Hallo, du musst alle Bibliotheken in die IDE Laden sonst funktioniert das nicht. Also die aktuelle Aksinpp-master, EnableInterrupt, Low-Power und was man sonst für den Sketch noch braucht.
Genaues steht hier. https://asksinpp.de/Grundlagen/02_software.html
Wenn der Sketch übertragen ist, dann öffne in der IDE den Monitor, der Zeigt schon mal an, ob das laufen würde. Im allgemein kann ich dir im Vorfeld nur empfehlen Arduino und CC1101 über die Testbench laufen zu lassen.
https://github.com/TomMajor/SmartHome/t ... -Testbench
Gruß Martin

magnum1795
Beiträge: 104
Registriert: 13.05.2020, 17:56
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Technikkram Bodenfeuchtesensor

Beitrag von magnum1795 » 24.08.2020, 10:18

@ truk0649

lies dir bitte das https://technikkram.net/blog/2019/05/03 ... homematic/ erstmal genau durch. Ganz wichtig ist der Abschnitt "Software einspielen". Wenn du dann alles soweit eingerichtet hast und die Arduino IDE fertig eingerichtet ist, kannst du dort unter > Datei > Beispiele > AskSinPP > FreqTest aufrufen und diesen Sketch auf das Arduino Pro mini Board flashen (das CC1101 Modul muss natürlich an den Arduino Pro mini angeschlossen sein). Anschließend öffnest du den Serialmonitor, der FDTI Adapter bleibt angeschlossen, (ganz Rechts in der ersten Zeile, siehe Bild 2) und läßt den FreqTest komplett durchlaufen. Das kann schon mal eine ganze Weile dauern. Sollte das CC1101 Modul soweit in Ordnung sein, werden auch Werte gefunden und diese dann automatisch auf den Arduino Pro min gespeichert. Wenn das alles geklappt hat, musst du nun noch deinen eigentlichen Sketch noch aufspielen. Diesen fertigen Sketch kannst du dir dort (siehe Bild 1) unter "Datei fertig gemacht", im obigen Link zu finden, downloaden.

Zum anlernen dann an die CCU auf Geräte anlernen > HM Geräte anlernen drücken. Es beginnt nun ein Counter runter zu zählen und du hast 60 sek. Zeit. Nun drückst du kurz den config Button (am Bodenfeuchtesensor) , wartest die Zeit ab und es sollte dann eigentlich der Sensor im Posteingang erscheinen. Und bitte beachten das du beim anlernen nicht zu nah (unter einen halben Meter), aber auch nicht zu Weit weg bist. Der Sensor sollte noch guten Empfang zur CCU haben. Nach Möglichkeit nicht weiter als 5 meter weg sein. nach dem Anlernen spielt es dann nicht mehr so eine große Rolle und kannst den Abstand dann auch vergrößern, aber immer im Empfangsberreich bleiben.

PS: Damit der Sensor richtig angelernt werden kann, muss auf der CCU eine Zusatzsoftware installiert werden, die ebenfalls aus der Feder von Jérôme stammt. Bitte unbeding beachten das nur diese Version installiert werden sollte, da der Sketch auf diese angepasst wurde (https://github.com/jp112sdl/JP-HB-Devic ... es/tag/2.6, ohne diese Software kannst du den Sensor nicht anlernen!!!
Dateianhänge
29.jpg
28.jpg

truk0649
Beiträge: 27
Registriert: 26.11.2019, 20:04
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Technikkram Bodenfeuchtesensor

Beitrag von truk0649 » 24.08.2020, 13:03

Danke für die promte Antwort. Sie bestätigt was ich vermutet habe aber ich komme mit der Beschreibung nicht klar:

"Nun müssen wir aus den soeben entpackten Dateien ein neues Archiv machen, jedoch ohne das zusätzliches Unterverzeichnis AskSinPP. Im neuen ZIP-Archiv sind dann direkt die Ordner bootloader, examples usw… zu finden.

Das neue Archiv kann den gleichen Namen wie das alte Archiv tragen."

Ab hier stehe ich total auf dem Schlauch.......Sorry

Ich nutze W10 und das Menus in der Beschreibung kann ich nicht nachvollziehen.

Gruß truk

Martin62
Beiträge: 139
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Technikkram Bodenfeuchtesensor

Beitrag von Martin62 » 24.08.2020, 13:09

Schau mal unter Windos 10 , Eigene Dokumente / Arduino / Libraries
Dort schiebst du die vorher runter geladenen und endpackte Askisinpp Master rein.
Gruß Martin

truk0649
Beiträge: 27
Registriert: 26.11.2019, 20:04
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Technikkram Bodenfeuchtesensor

Beitrag von truk0649 » 24.08.2020, 13:47

Hallo Martin
in Documente/Arduino/Libaries steht bereits

AskSinPP-master
Enableinterupt
Low-Power-master

Gruß truk

magnum1795
Beiträge: 104
Registriert: 13.05.2020, 17:56
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Technikkram Bodenfeuchtesensor

Beitrag von magnum1795 » 24.08.2020, 13:56

@martin62

sorry, aber warum so umständlich? In der Beschreibung ist es doch eigentlich sehr gut erklärt. Das mit "Händisch" entpacken etc. ist schon sehr lange nicht mehr nötig.

@truk649

also du brauchst dir nur die AskSinPP-master.zip herunterladen. N I C H T entpacken. In der Arduino IDE gehst dann oben auf >Sketch > Bibliothek einbinden > .ZIP-Bibliothek einbinden. Hier gibst die heruntergeladene Datei (https://github.com/pa-pa/AskSinPP als .zip downloaden und nicht entpacken. So lassen wie sie ist)an und sie wird dann automatisch in die richtigen Verzeichnisse entpackt. Anschließend nur noch die beiden anderen Sachen (EnableInterrupt und Low-Power installieren. Das machst (fast) genau so. Also >Sketch > Bibliothek einbinden > und hier jetzt aber auf Bibliotheken verwalten gehen. In den neu geöffneteten Fenster gibst im Suchfeld eben EnableInterrupt ein, installierste es dann und nochmals im Suchfeld Low-Power eingeben und auch das installieren. Nun solltest du alles soweit fertig haben.

Und bitte wirklich genau lesen was in der Anleitung steht
siehe hier > Einbinden der AskSinPP Bibliothek
Die soeben angelegte ZIP-Datei spielen wir jetzt in das Arduino IDE ein. Dazu klicken wir im Hauptfenster auf „Sketch“ und dann auf „Bibliothek einbinden“ dort wählen wir dann „.ZIP-Bibliothek einbinden…“ an.

Zusätzliche Bibliotheken installieren
Zuerst müssen aber noch weitere Bibliotheken geladen werden, damit das Projekt laufen kann.

Wir brauchen folgende Bibliotheken, die noch installiert werden müssen:

EnableInterrupt (Mike Schwager)
Low-Power (Rocket Scream)
Fangen wir mit der ersten Bibliothek an. Diese installieren wir über das Haupfenster mit einem Klick auf „Sketch“ –> „Bibliothek einbinden“ –> „Bibliothek verwalten…“

Also so schwer sollte es doch nicht seiin, Oder?
truk0649 hat geschrieben:
24.08.2020, 13:47
...
in Documente/Arduino/Libaries steht bereits

AskSinPP-master
Enableinterupt
Low-Power-master

Gruß truk
dann hast du wahrscheinlich schonmal installiert gehabt. Würde aber dennoch die AskSinPP-master downloaden und so installieren wie oben beschrieben. Wenn dann eine Fehlermeldung kommt das sie schon vorhanden ist, ist alles ok. Ebenso mit den anderen beiden Sachen so machen. Wenn du im Suchfeld EnableInterrupt eingibst und in den folgenden Fenster steht dann schon installiert, ist auch alles ok. Ansonsten eben auf installieren gehen. Kann nämlich sein das die dateien nicht im "Richtigen" Verzeichniss liegen und es deshalb nicht funktioniert. Mit meiner Methode kannst dir aber ganz sicher sein das dann alle Dateien im "Richtigen"Verzeichniss abgespeichert werden.

truk0649
Beiträge: 27
Registriert: 26.11.2019, 20:04
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Technikkram Bodenfeuchtesensor

Beitrag von truk0649 » 24.08.2020, 14:47

Hallo Martin
sieht alles gut aus und die fehlenden Bibliotheken sind installiert.
Jetzt werde ich noch den in der Anleitung vorhandenen Sketch downloaden.
Die JP HP Divice Addon ist bereits installiert.

Vorab schonmal besten Dank für die Unterstützung und die Geduld.
Danke
truk

magnum1795
Beiträge: 104
Registriert: 13.05.2020, 17:56
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Technikkram Bodenfeuchtesensor

Beitrag von magnum1795 » 24.08.2020, 15:09

truk0649 hat geschrieben:
24.08.2020, 14:47
Hallo Martin
sieht alles gut aus und die fehlenden Bibliotheken sind installiert.
.....
Vorab schonmal besten Dank für die Unterstützung und die Geduld.
Danke
truk
Ich danke dir auch, auch wenn ich nicht Martin bin. 8)

Einfach richtig lesen hilft in den meisten Fällen.

magnum1795

Martin62
Beiträge: 139
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Technikkram Bodenfeuchtesensor

Beitrag von Martin62 » 25.08.2020, 08:34

@martin62

sorry, aber warum so umständlich? In der Beschreibung ist es doch eigentlich sehr gut erklärt. Das mit "Händisch" entpacken etc. ist schon sehr lange nicht mehr nötig.
Ja, hast Recht! :wink: So geht das natürlich viel besser. Ich bin vom Aktualisieren der master ausgegangen. Mein Fehler.
Gruß Martin

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“