Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Interesse an einem Arduino-Pro-Mini-RF?

• Davon könnte ich 1-2 Stück gebrauchen
8
3%
• Davon könnte ich 3-5 Stück gebrauchen
35
12%
• Davon könnte ich 5-10 Stück gebrauchen
32
11%
• Mehr als 7€/Stück würde ich dafür nicht ausgeben
14
5%
• 8€-9€/Stück würde ich mir das kosten lassen
48
17%
• Ich nutze den Arduino-Pro-Mini-RF mit 3V Batterien (kein LDO nötig)
37
13%
• Ich nutze den Arduino-Pro-Mini-RF an 4-14,5V (LDO nötig)
28
10%
• Der Arduino Bootloader (8MHz int./ext.) sollte schon drauf sein
35
12%
• Ich programmiere den Bootloader per ISP selber
20
7%
• Den 8 MHz Keramik Resonator kann ich nicht selbst auflöten
24
9%
 
Abstimmungen insgesamt: 281

DJMetro
Beiträge: 38
Registriert: 13.02.2017, 19:52

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von DJMetro » 09.11.2020, 15:35

Hält der wirklich dauerhaft den Rest? Meine im Datenblatt gelesen zu haben, nur wenige ms.

Andi

Asselhead
Beiträge: 265
Registriert: 07.02.2019, 17:04
System: CCU
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von Asselhead » 09.11.2020, 15:35

Sven_A hat geschrieben:
04.11.2020, 10:45
Asselhead hat geschrieben:
04.11.2020, 10:00
Schaue täglich nach, ob sich das ändert.
Würdest du dann hier kurz Bescheid geben? Wollte auch welche bestellen.
Jo, mach ich!
Viele Grüße

Stefan

Asselhead
Beiträge: 265
Registriert: 07.02.2019, 17:04
System: CCU
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von Asselhead » 09.11.2020, 15:39

DJMetro hat geschrieben:
09.11.2020, 15:35
Hält der wirklich dauerhaft den Rest? Meine im Datenblatt gelesen zu haben, nur wenige ms.

Andi
Die Zeit, die Du meinst ist die Zeit, die der Baustein mindestens einen Reset auslöst, auch wenn das Unterschreiten der Schwellenspannung viel kürzer ausfällt.

Wenn z.b. die Spannung für nur 100µS unter 2,32V fällt, dann wird trotzdem am Reset Ausgang für z.B. 140-460ms ein Reset ausgegeben.
Viele Grüße

Stefan

TomMajor
Beiträge: 1614
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von TomMajor » 09.11.2020, 15:40

DJMetro hat geschrieben:
09.11.2020, 15:35
Hält der wirklich dauerhaft den Rest? Meine im Datenblatt gelesen zu haben, nur wenige ms.

Andi
Die ms gelten wenn der Pegel über der Schwelle ist, quasi für den normalen Start.
Dauerhaftes Reset unter der Schwelle ist Hauptzweck eines solchen Chips.
Viele Grüße,
Tom

DJMetro
Beiträge: 38
Registriert: 13.02.2017, 19:52

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von DJMetro » 09.11.2020, 15:54

Ah, ok. Danke.

Andi

Asselhead
Beiträge: 265
Registriert: 07.02.2019, 17:04
System: CCU
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von Asselhead » 16.11.2020, 10:30

Asselhead hat geschrieben:
09.11.2020, 15:35
Sven_A hat geschrieben:
04.11.2020, 10:45
Asselhead hat geschrieben:
04.11.2020, 10:00
Schaue täglich nach, ob sich das ändert.
Würdest du dann hier kurz Bescheid geben? Wollte auch welche bestellen.
Jo, mach ich!
Stand jetzt hat JLCPCB wieder 8404 Stück CC1101 Bausteine auf Lager.
Beim ATMEGA328P-MU sieht es so aus, dass 661 Stück von LCSC Artikelnummer C783592 verfügbar sind.
Wer den einsetzen möchte, muss in der BOM Liste die LCSC Artikelnummer ändern und sollte auf jeden Fall kontrollieren, ob der Chip in der Voransicht die richtige Position/Drehung auf der Leiterplatte hat.

Mit etwas Glück bekommt man auch eine Rückfrage von JLCPCB, ob alles stimmt.

Lasst mal ne Info da, ob die Bestellung geklappt hat!
Viele Grüße

Stefan

DJMetro
Beiträge: 38
Registriert: 13.02.2017, 19:52

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von DJMetro » 16.11.2020, 10:46

Wie sind eigentlich die Preise wenn man sie direkt bestückt dort bestellt?

Andi

Asselhead
Beiträge: 265
Registriert: 07.02.2019, 17:04
System: CCU
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von Asselhead » 16.11.2020, 10:54

DJMetro hat geschrieben:
16.11.2020, 10:46
Wie sind eigentlich die Preise wenn man sie direkt bestückt dort bestellt?

Andi
Wenn ich mich recht erinnere, liegt man je nach Stückzahl und abhängig davon, was man alles bestücken lässt, so zwischen 11,50€ und 8€ über den Daumen gepeilt.

Dabei besteht natürlich auch das Risiko, dass man eine teilbestückte Leiterplatte geliefert bekommt. Die Erfahrung musste ich ja machen, wird aber nicht die Regel sein.
Viele Grüße

Stefan

stan23
Beiträge: 1698
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 414 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von stan23 » 23.05.2021, 15:43

An Stefan und andere Nachbauer:
welche Taster passen auf diese Platine?

Aus meinem Sortiment sind leider alle etwas bis viel zu groß.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Asselhead
Beiträge: 265
Registriert: 07.02.2019, 17:04
System: CCU
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von Asselhead » 23.05.2021, 15:50

Hallo Marco,

die KMR 231 G LFS bei Reichelt passen sehr gut.
Sind von C&K.
Viele Grüße

Stefan

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“