Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Interesse an einem Arduino-Pro-Mini-RF?

• Davon könnte ich 1-2 Stück gebrauchen
7
3%
• Davon könnte ich 3-5 Stück gebrauchen
28
12%
• Davon könnte ich 5-10 Stück gebrauchen
24
11%
• Mehr als 7€/Stück würde ich dafür nicht ausgeben
13
6%
• 8€-9€/Stück würde ich mir das kosten lassen
36
16%
• Ich nutze den Arduino-Pro-Mini-RF mit 3V Batterien (kein LDO nötig)
31
14%
• Ich nutze den Arduino-Pro-Mini-RF an 4-14,5V (LDO nötig)
24
11%
• Der Arduino Bootloader (8MHz int./ext.) sollte schon drauf sein
27
12%
• Ich programmiere den Bootloader per ISP selber
17
8%
• Den 8 MHz Keramik Resonator kann ich nicht selbst auflöten
19
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 226

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 402
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von Psi » 27.09.2020, 01:51

Ja JLCPCB ist so ne Sache. Eine Bestellung von mir ist komplett "verloren" gegangen. JLC hat dann noch mal Produziert. Monate später (>3) kam die Bestellung auf einmal doch an. Eine andere wurde nach Österreich geliefert und die von dem Herren aus Österreich war bei mir. Dank dem Aufdruck auf den PCBs hatte sich der Österreicher allerdings gemeldet und wir konnten die PCBs tauschen. Ist halt so ne Sache mit den überarbeiteten Chinesen ;)

Asselhead
Beiträge: 162
Registriert: 07.02.2019, 17:04
System: CCU
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von Asselhead » 27.09.2020, 12:46

So einen kleinen Erfahrungsaustausch über Leiterplatten Hersteller fände ich eh Mal ganz gut. Könnte man vielleicht nen neuen Thread für aufmachen.

Habe im Job nur mit z.B. Würth, KSG oder PCB Connect zu tun. Die liefern zwar eine Top Qualität, sind aber auch um ein Vielfaches teurer als JLCPCB. Für's Hobby absolut uninteressant.

Wie heißt es so schön:
You get what you pay for

Bei den günstigen Preisen in China kann man Verluste schon mal verschmerzen.
Viele Grüße

Stefan

papa
Beiträge: 503
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von papa » 27.09.2020, 19:37

Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

Asselhead
Beiträge: 162
Registriert: 07.02.2019, 17:04
System: CCU
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von Asselhead » 29.09.2020, 12:00

papa hat geschrieben:
27.09.2020, 19:37
Schau mal hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,81430.0.html
Danke für den Link!

Bin gefühlt als einziger nicht auch noch mit FHEM unterwegs, daher schaue ich zu selten in der "Parallelwelt" vorbei.
Viele Grüße

Stefan

Asselhead
Beiträge: 162
Registriert: 07.02.2019, 17:04
System: CCU
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von Asselhead » 29.09.2020, 12:07

Ich bin mal wieder schwer begeistert, was Profis an einer Rework-Station zaubern können :shock: :D
Rework.JPG
Viele Grüße

Stefan

turrican944
Beiträge: 269
Registriert: 29.05.2019, 22:19
Wohnort: Bargfeld
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von turrican944 » 29.09.2020, 18:08

Moin
Sieht gut aus, ich habe auch kein fhem bist nicht der einzige :D
Gruß Florian

jp112sdl
Beiträge: 6457
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von jp112sdl » 29.09.2020, 22:44

Ich hab mit FHEM auch nix am Hut.
Hatte dort im Forum mal kurz einen Account (später wieder gelöscht), als hier AskSinPP noch nicht bekannt war.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

TomMajor
Beiträge: 1145
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von TomMajor » 08.10.2020, 17:06

Ich möchte mich an dieser Stelle noch mal bei Stefan bedanken und seine erstklassige Arbeit loben. 8) 8)

Ein neues Board im bewährten Arduino Pro Mini Format - aber mit CC1101 bereits drauf - ist einfach geil, bedeutet minimale Lötarbeit und ist für mich auf dem Gebiet der AskSinPP Homebrew Universalplatinen der nächste Schritt in der Evolution.

Auch der Feq.Test sieht auf allen Boards die ich von Stefan habe, extrem gut aus. Ausgemessene Frequenz (bei mir um die 868,27x Mhz) hatte ich auch immer bisher auf den CC1101 China Modulen.
Die RSSI/dBm Werte (ich teste immer an der gleichen Stelle am Schreibtisch) sind sogar einen Tick besser als die der meisten CC1101 China Module sonst.

Bei einer Bestellung sollte man aufgrund der Teil-Nicht-Bestückungs Erfahrung von Stefan JLCPCB unbedingt klarmachen das bei fehlenden Bauteilen zu warten ist und nicht die Platine z.B. ohne AVR rauszusenden ist.

Extrem cooles Teil, was uns Stefan da vorzeitig unter den Weihnachtsbaum legt, ich bin begeistert. :D
Dateianhänge
Arduino-Pro-Mini-RF_1.jpg
Arduino-Pro-Mini-RF_2.jpg
Arduino-Pro-Mini-RF_3.png
Arduino-Pro-Mini-RF_3.png (21.06 KiB) 359 mal betrachtet
Viele Grüße,
Tom

Asselhead
Beiträge: 162
Registriert: 07.02.2019, 17:04
System: CCU
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von Asselhead » 15.10.2020, 18:30

TomMajor hat geschrieben:
08.10.2020, 17:06
Ich möchte mich an dieser Stelle noch mal bei Stefan bedanken und seine erstklassige Arbeit loben. 8) 8)

Ein neues Board im bewährten Arduino Pro Mini Format - aber mit CC1101 bereits drauf - ist einfach geil, bedeutet minimale Lötarbeit und ist für mich auf dem Gebiet der AskSinPP Homebrew Universalplatinen der nächste Schritt in der Evolution.

Auch der Feq.Test sieht auf allen Boards die ich von Stefan habe, extrem gut aus. Ausgemessene Frequenz (bei mir um die 868,27x Mhz) hatte ich auch immer bisher auf den CC1101 China Modulen.
Die RSSI/dBm Werte (ich teste immer an der gleichen Stelle am Schreibtisch) sind sogar einen Tick besser als die der meisten CC1101 China Module sonst.

Bei einer Bestellung sollte man aufgrund der Teil-Nicht-Bestückungs Erfahrung von Stefan JLCPCB unbedingt klarmachen das bei fehlenden Bauteilen zu warten ist und nicht die Platine z.B. ohne AVR rauszusenden ist.

Extrem cooles Teil, was uns Stefan da vorzeitig unter den Weihnachtsbaum legt, ich bin begeistert. :D
Hallo Tom,

vielen Dank für das dicke Lob :D

Mittlerweile habe ich ein paar weitere APM-RF an Interessenten verschickt.

Die anderen, die sich noch gemeldet haben, werde ich in den nächsten Tagen anschreiben.

Die Bestellanleitung für JLCPCB habe ich auch schon fertig.

Die Bestelldaten (Gerber, Pick&Place, BOM) muss ich noch einmal neu aufbereiten und werde diese dann ebenfalls online stellen.

Sorry, dass es hier etwas schleppende weitergeht - läuft halt als Hobby nebenher :-)

Ich muss zwar noch die Bilder austauschen, aber der Schaltplan und die Pinbelegung sind hier schon aktualisiert:

https://github.com/Asselhead/Arduino-Pro-Mini-RF
Viele Grüße

Stefan

TomMajor
Beiträge: 1145
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Arduino-Pro-Mini-RF mit OnBoard CC1101 (Fertig bestückte Leiterplatte)

Beitrag von TomMajor » 17.10.2020, 14:45

Asselhead hat geschrieben:
15.10.2020, 18:30

Hallo Tom,

vielen Dank für das dicke Lob :D
Ehre wem Ehre gebührt. :)

Bin aktuell dabei, ein Board mit einem neuen HM Sensor in der Praxis zu erproben. Sieht nach wie vor extrem gut aus. :D

Wenn ich was anregen kann für ein eventuelles Redesign, aber das ist kein Problem, nur ein winziger Verbesserungsvorschlag: Den runden Abstand zwischen Lötpad/Restring und Masse würde ich fürs Handlöten einen Tick größer machen. Grund:
Bei Einsatz von Flußmittel im Zinn ist es manchmal schwer, bei der optische Prüfung auf Kurzschluss was zu erkennen, wenn der Abstand zu gering ist.

In deinem Bild hier
https://github.com/Asselhead/Arduino-Pr ... kompatibel
sieht man z.B. an den RAW/RST/VCC pins das der China Klone einen größeren Abstand verwendet.

Wie gesagt, kein großes Problem und nur etwas Meckern auf hohem Niveau :wink:
Viele Grüße,
Tom

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“