HM-RC-4 - Recycling mit AskSin++

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
jp112sdl
Beiträge: 6442
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 621 Mal
Kontaktdaten:

HM-RC-4 - Recycling mit AskSin++

Beitrag von jp112sdl » 16.09.2020, 00:23

Vor kurzem habe ich bei eBay Kleinanzeigen ein Konvolut an "toten" HM-RC-4-x Fernbedienungen (Modelle siehe Bild) ergattern können.
(Dennis, wenn du das hier liest: das sind die von dir :D)
geraete.jpg

Ein kurzer Funktionstest zeigte: Das Anlernen verlangt einen Sicherheitsschlüssel. Ein Werksreset ist nicht möglich.

Also erstmal einen Blick reinwerfen:
view.jpeg
Die Platine ist recht unspektakulär aufgebaut. Das übliche CC1101 Funkmodul, eine Duo LED, ein MOSFET am Vcc Pin des CC1101, ein bisschen Hühnerfutter und ein AVR - ein ATmega168.

Nun lag die Idee nicht fern, einen AskSinPP Sketch zu flashen und das Gerät wieder verwendbar machen.

Da gab es "nur" 2 Hürden:
1.) Die Taster. Die Folientastatur ist nicht 1:1 an Pins des AVR angeschlossen. Vielmehr sind die einzelnen Buttons in einer Matrix von 2 Zeilen á 2 Reihen angeordnet.
Bild
Daher habe ich eine KeypadButton-Klasse gebaut.
Sie ist universell gehalten, so dass sie auch in anderen Projekten und anderen Keypad-Matrix-Dimensionen (z.B. 4x3 oder 4x4) verwendet werden kann.

2.) Der verfügbare Speicherplatz. Es war gar nicht so einfach, die AskSinPP Lib so weit zu kastrieren, damit der Sketch auf den ATmega168 passt.
Die benötigten angepassten Files habe ich allesamt mit ins Projektverzeichnis gepackt.
Bild
Da sind jetzt immerhin noch 12 Bytes frei... :roll:

Die Stromaufnahme der Fernbedienung im Originalzustand mit eQ-3 Firmware beträgt ca. 1.6µA.
Mit eigenem Sketch liegt sie nun bei ca. 2.0µA.
current.jpeg

Geflasht werden muss natürlich mit einem ISP.
Bei der Sketchgröße ist einerseits kein Platz für einen Bootloader. Zudem sind weder RX noch TX Pin des AVR ausgeführt.
Die Belegung der eQ-3-ISP-Schnittstelle ist oben im Foto der Platine zu finden.


Wer also auch einen HM-RC-4 wiederbeleben möchte :arrow: https://github.com/jp112sdl/HM-RC-4-ATmega168

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

papa
Beiträge: 500
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: HM-RC-4 - Recycling mit AskSin++

Beitrag von papa » 16.09.2020, 09:05

Mal wieder eine sehr coole Sache :D
Hast Du eigentlich AES mit rein gekriegt ?
Auf jeden Fall sollten wir das in die Lib integrieren.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

jp112sdl
Beiträge: 6442
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 621 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-RC-4 - Recycling mit AskSin++

Beitrag von jp112sdl » 16.09.2020, 09:27

papa hat geschrieben:
16.09.2020, 09:05
Hast Du eigentlich AES mit rein gekriegt ?
Nein, das hat nicht gepasst. Fand ich in dem Fall hier jedoch nicht so dramatisch
papa hat geschrieben:
16.09.2020, 09:05
Auf jeden Fall sollten wir das in die Lib integrieren.
Klar. Da gibt es auch bestimmt noch papa-Optimierungspotential :mrgreen:

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

papa
Beiträge: 500
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: HM-RC-4 - Recycling mit AskSin++

Beitrag von papa » 16.09.2020, 14:57

Hm - für ne Fernbedienung wäre AES aber schon gut.
Sehe ich das richtig, dass sich das CC1101 komplett abschalten läßt ? Das müssten wir in der Lib auch mal noch unterstützen.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

jp112sdl
Beiträge: 6442
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 621 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-RC-4 - Recycling mit AskSin++

Beitrag von jp112sdl » 16.09.2020, 15:16

papa hat geschrieben:
16.09.2020, 14:57
Hm - für ne Fernbedienung wäre AES aber schon gut.
Ich verwende hier im Haus nur an einer Stelle AES... ansonsten ist alles unverschlüsselt.
Vielleicht bekommst du AES noch unter oder weißt, wo man noch an Code sparen kann.

Alternativ könnte man auch den 168 gegen einen 328 tauschen.
Die hatte ich mir auch schon bei AliExpress bestellt (für 0,97 EUR), für den Fall, dass ich den Code nicht klein genug bekomme.
papa hat geschrieben:
16.09.2020, 14:57
Sehe ich das richtig, dass sich das CC1101 komplett abschalten läßt ? Das müssten wir in der Lib auch mal noch unterstützen.
Ja, eQ-3 schaltet das CC1101 komplett ab.

Ich bin da etwas mit der Brechstange ran (wie gesagt - kein Platz für großen Zauber):
Abschalten:
https://github.com/jp112sdl/HM-RC-4-ATm ... vity.h#L48

Einschalten:
https://github.com/jp112sdl/HM-RC-4-ATm ... #L733-L738

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

t0mk
Beiträge: 95
Registriert: 08.08.2018, 20:13
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: HM-RC-4 - Recycling mit AskSin++

Beitrag von t0mk » 16.09.2020, 22:08

Das ist ja wieder genial, vor 2 Wochen hast Du schon meinen HM-PB-2-WM55 vorm Container gerettet, einen AES-gesperrten HM-RC-4 habe ich hier auch noch liegen.

Aber ich warte mal ab, ob Ihr nicht doch noch AES reinkriegt. Einen 328P als QFN zu löten ist mir etwas zu riskant. :shock:

papa
Beiträge: 500
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: HM-RC-4 - Recycling mit AskSin++

Beitrag von papa » 18.09.2020, 07:39

Das kann aber dauern .... und ob es überhaupt geht, ist auch mehr als fraglich. Da muss immerhin Platz für 2kByte zusätzlichen Code geschaffen werden.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“