Halloween Projekt RGB Totenkopf

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
pafra
Beiträge: 219
Registriert: 16.05.2018, 21:13
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Halloween Projekt RGB Totenkopf

Beitrag von pafra » 07.10.2020, 13:01

Hallo zusammen,

Halloween rückt ja näher und deshalb hab ich für unsere Deko ein kleines Projekt gestartet:
Einen Totenkopf mit RGB-LEDs und natürlich Homematic-Anbindung 8)

Falls jemand sowas nachbauen möchte, hier eine kurze Beschreibung zum Aufbau:

Das Ganze sieht dann so aus wenn es fertig ist:
20201007_111543.jpg

Dafür braucht man:
20201007_095803.jpg

1. Einen Totenkopf aus dem 3D-Drucker
Ich habe diesen hier genommen:
https://www.thingiverse.com/thing:167875

2. Eine AskSin_Uni_PCB
https://github.com/pafra-123/AskSin_Uni_PCB
Ich habe die Variante mit einer Micro-USB-Buchse verwendet, damit man ein handelsübliches Netzteil einfach anstecken kann.
Wer ich das Auflöten der Buchse nicht zutraut, der kann auch die normale Basisversion verwenden und einfach ein geeignetes 5V Netzteil anlöten.

3. 5 Stück RGB-LEDs WS2812B mit einer kleinen Platine dran.
Die gibt es fertig zu kaufen und die Drähte können einfach angelötet werden.

4. Ein Universalgehäuse für die AskSin_Uni_PCB
https://www.thingiverse.com/thing:3912676


Aufbau:

1. Totenkopf drucken.
Ich habe eine Skalierung von 150% (genau genommen 152%) genommen, damit am Schluss auch die Platine mit dem Gehäuse Platz hat.
Material: PLA Perlweiß

2. Die AskSin_Uni_PCB gemäß Wiki zusammenlöten
https://github.com/pafra-123/AskSin_Uni ... isvariante

3. Die RGB-Platinen mit kurzen Kabelstücken verbinden.
Dabei unbedingt auf die kleinen Pfeilchen auf den Platinen achten!

4. Den so entstandenen RGB-Stripe an die Platine anlöten.
Dabei achten, dass man die Kabel lang genug macht und vor allem vor dem Löten durch die kleinen seitlichen Löcher im Gehäuse steckt.
20201007_103344.jpg

Die Kabel müssen an diesen Positionen auf der Platine angelötet werden:
20201007_103350.jpg
J23: Datenleitung und GND
J41: +5V

5. Sketch flashen, Gerät anlernen und testen:
Zum Einsatz kommt der Sketch von der "HB_RGB_LED_Candle":
https://github.com/pafra-123/HB_RGB_LED ... ter/Sketch

Folgende Stellen müssen angepasst werden:
Anpassung Sketch Homematic-Skull.png

Anschließend den Sketch hoch laden, das Gerät anlernen und testen.
Wenn alles geklappt hat, dann sieht das dann so aus:
20201007_104812.jpg

6. RGB-LEDs auf dem Gehäuse platzieren
Zuerst mal die Platine in das Gehäuse geben und den Deckel drauf schrauben.
Dann mit Heißkleber die LEDs auf der Gehäuseseite (da wo der Config-Knopf raus schaut) aufkleben.
Ich habe sie so platziert, dass die LED in der MItte direkt nach oben stahlt und die 4 restlichen leicht seitlich.
20201007_110253.jpg
Vor dem finalen Zusammenbau nochmal getestet:
20201007_110544.jpg

7. Die fertige Elektronik in den Totenkopf mit Heißkleber einkleben
20201007_111119.jpg

8. Netzteil anstecken und fertig!
20201007_111515.jpg

Viel Spaß beim Nachbau!

Gruß
Franz

pafra
Beiträge: 219
Registriert: 16.05.2018, 21:13
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Halloween Projekt RGB Totenkopf

Beitrag von pafra » 10.10.2020, 15:54

Hallo zusammen,

ich habe die Anleitung nun auch auf Github:

https://github.com/pafra-123/AskSin_Uni ... -Totenkopf

Gruß
Franz

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“