Neue Version der HB-DIS-EP-42

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
lixibert
Beiträge: 9
Registriert: 04.10.2020, 10:39
System: sonstige
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Neue Version der HB-DIS-EP-42

Beitrag von lixibert » 10.10.2020, 18:55

Hallo zusammen,

erstmal recht herzlichen Dank an alle die bereits soviel zu diesem Projekt beigetragen haben.
Ich bin erst kürzlich zum Thema Homematic gekommen, als mir von ELV angeboten wurde meine alten Heizkörperthermostate von "Max!"
auf aktuelle HM-IP Thermostate zu wechseln.

Ich bin jetzt gerade dabei die HB-DIS-EP-42 nachzubauen, tolles Projekt!
Da sich das 4,2 inch e-Paper Module jedoch leicht geändert hat, und ich ein paar andere Ideen noch umsetzen wollte,
habe ich mich mal an ein Redesign der Platine von stan23 gemacht.
Dabei habe ich auch versucht die gewünschten Änderungen
https://github.com/TomMajor/SmartHome/t ... an23-kommt
von TomMajor umzusetzen.

Das neue Display (Rev2.1) sieht jetzt so aus:
e-Paper_Module_4_2.jpg
Ich habe mir bei der Neugestaltung noch ein paar zusätzliche Optionen offen gelassen.
So ist primär der Betrieb über einen Li-Po Akku vorgesehen.
Als geeignet scheint mir diese Type https://www.ebay.at/itm/4x-LiPo-Polymer ... 4239294512
Dieser Akku hat den NTC für die Temperaturüberwachung und das PCM Modul als Tiefentladeschutz schon integriert.
Ich habe dazu auch einen Laderegler von TI (BQ21040) vorgesehn der den NTC auch auswerten kann.
Geladen werden kann dann im laufenden Betrieb über einen normalen Micro USB Anschluss.
Als zusätzliche Option habe ich aber noch einen Step-Up Regler vorgesehen, wo man dann auch z.B. 1-2 AA Zellen verwenden kann.
Alle andere ist so ziemlich die Standard Beschaltung wie es hier schon oft verwendet wurde.

Ich habe auch noch ein BME-280 Temperatur/Feuchtesensor Modul vorgesehen, falls es da mal eine Option in der Software geben sollte :wink:
(ich bin eher auf der Hardwareseite zuhause...)

Aber ein Schaltplan sagt mehr als...
HB-DIS-EP-42-LIX.pdf
(105.36 KiB) 25-mal heruntergeladen
Das Board sieht so aus:
Assembly_Top.pdf
(30.18 KiB) 32-mal heruntergeladen
Assembly_Bottom.pdf
(31.64 KiB) 23-mal heruntergeladen
Die Beschriftungen stehen zwar jetzt Kopf, aber im eingebauten Zustand passt es dann.

Ich werde morgen mal ein paar Leiterplatten bestellen. Ein paar Komponenten fehlen mir auch noch, die werde ich noch beim Reichelt bestellen.
Sobald ich dann alles beisammen habe werde ich auch noch ein Gehäuse für den 3D Drucker dazu entwerfen.
Mir schwebt da eine modulare Lösung vor, wo man das Display zum Einen auch an die Wand, als auch mit Unterbau auf den Tisch stellen kann.
Also die Platine mit dem Display als eine Einheit und dann noch verschiedene Montageaufsätze.
Aber da warte ich noch ab bis alles aufgebaut ist, dann fällt das mechanische Design leichter wenn man was zum Anfassen hat.

Mir ist klar das da jetzt noch nicht alle Details beschrieben sind, aber da kann man ja noch drüber reden :)

Falls noch jemand Interesse an dem Projekt haben sollte, würde ich die Dokumentation noch ein bisschen "aufhübschen" und eine Stückliste erstellen.

lg lixibert (Michael)
lg Michael

maxx3105
Beiträge: 154
Registriert: 19.10.2018, 16:07
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neue Version der HB-DIS-EP-42

Beitrag von maxx3105 » 11.10.2020, 01:18

Ich finde die Idee mit dem Akku ganz gut. Vielleicht könnte man eine QI Ladespule integrieren?
€ 1,54 | VEEAII Qi Standard Wireless Ch ... m/_mOSETvl

jp112sdl
Beiträge: 6495
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 313 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Version der HB-DIS-EP-42

Beitrag von jp112sdl » 11.10.2020, 06:11

maxx3105 hat geschrieben:
11.10.2020, 01:18
Ich finde die Idee mit dem Akku ganz gut. Vielleicht könnte man eine QI Ladespule integrieren?
Kann ich nur empfehlen! :arrow: viewtopic.php?t=60298&start=80#p607267

Als Ladegerät (Sender) habe ich das hier genommen:
https://de.aliexpress.com/item/4000969719130.html
und in dieses Gehäuse gepackt:
https://www.thingiverse.com/thing:3732053

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

lixibert
Beiträge: 9
Registriert: 04.10.2020, 10:39
System: sonstige
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Neue Version der HB-DIS-EP-42

Beitrag von lixibert » 11.10.2020, 09:30

maxx3105 hat geschrieben:
11.10.2020, 01:18
Ich finde die Idee mit dem Akku ganz gut. Vielleicht könnte man eine QI Ladespule integrieren?
€ 1,54 | VEEAII Qi Standard Wireless Ch ... m/_mOSETvl
und ich finde die Idee mit QI gut :D Ich werde da gleich mal ein paar bestellen.
Ich habe ja als USB Buchse diese Adapterplatine
https://www.reichelt.at/at/de/entwickle ... o+usb&&r=1
DEBO_MICROUSB_2_001.png
vorgesehen

Anstelle dieser USB Platine passt dann ja auch sehr gut die QI Platine rauf
QI.PNG
QI.PNG (36.43 KiB) 322 mal betrachtet
Diesbezüglich brauch ich da jetzt nix mehr ändern.

@Jérôme
Danke für die Links. Ich denke für den Wandtaster hätte ich auch eine Verwendung. :D
Ich habe gesehen dass du eine Akkuladeanzeige integriert hast. Wäre das auch für dieses Projekt noch möglich?
Dann würde ich noch einen freien Eingang für das Signal "B_Charging" verwenden. PD5 oder einer von GPIO`s wäre noch frei.
lg Michael

jp112sdl
Beiträge: 6495
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 313 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Version der HB-DIS-EP-42

Beitrag von jp112sdl » 11.10.2020, 12:03

lixibert hat geschrieben:
11.10.2020, 09:30
Ich habe gesehen dass du eine Akkuladeanzeige integriert hast. Wäre das auch für dieses Projekt noch möglich?
Meinst du die Anzeige auf dem ePaper oder in der CCU?
CCU wäre schon mit viel Aufwand verbunden.

Hab grad gesehen, dass du einen TPS78230... LDO verwendest.
Spricht etwas gegen einen MCP 1700T-3002E?
Den bekäme man schnell mal bei Reichelt.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

lixibert
Beiträge: 9
Registriert: 04.10.2020, 10:39
System: sonstige
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Neue Version der HB-DIS-EP-42

Beitrag von lixibert » 11.10.2020, 14:15

jp112sdl hat geschrieben:
11.10.2020, 12:03
Meinst du die Anzeige auf dem ePaper oder in der CCU?
CCU wäre schon mit viel Aufwand verbunden.
Mir würde die Anzeige am e-Paper eigentlich reichen.
Andererseits machts aber auch wenig Sinn wenn es nicht weiter ausgewertet wird, man sieht ja eh ob man was angesteckt hat oder nicht.
Aber ich sehe es einfach mal vor, kostet ja nichts.
jp112sdl hat geschrieben:
11.10.2020, 12:03
Hab grad gesehen, dass du einen TPS78230... LDO verwendest.
Spricht etwas gegen einen MCP 1700T-3002E?
Den bekäme man schnell mal bei Reichelt.
Kein Problem, kann ich noch ändern.
Ich hatte die TPS78230 noch als Samples von TI hier rumliegen,
aber Reichelt als Quelle ist mir auch lieber.
Das bisschen mehr an Ruhestrom kann man vernachlässigen, vor allem wenn man über Li-Po versorgt.
lg Michael

lixibert
Beiträge: 9
Registriert: 04.10.2020, 10:39
System: sonstige
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Neue Version der HB-DIS-EP-42

Beitrag von lixibert » 12.10.2020, 18:43

So der LDO ist jetzt auf den MCP1700 geändert. Den Eingang zur Ladeanzeige habe ich jetzt auf PD5 gelegt.
Gestern habe ich noch schnell die Ladeschaltung aufgebaut und in Betrieb genommen.
IMG_20201011_183727.jpg
Funktioniert sehr gut, Ladestrom ist auf 0,5A begrenzt.

In der Zwischenzeit sind heute die Li-Po`s gekommen.
Erste Anprobe passt :wink:
IMG_20201012_182258.jpg
Und noch ein kleiner 3D Vorgeschmack:
Board_3D_Bottom.PNG
Board_3D_Top.PNG
Hier noch der aktuelle Schaltplan
HB-DIS-EP-42-LIX.pdf
(106.34 KiB) 10-mal heruntergeladen
So nun heißt es warten bis die Leiterplatten ankommen
lg Michael

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“