Welches Projekt als Shelly Ersatz?

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Hannnes
Beiträge: 39
Registriert: 02.01.2017, 10:51
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welches Projekt als Shelly Ersatz?

Beitrag von Hannnes » 15.10.2020, 16:19

Danke für die Tipps. Klasse!
Einstieg mit CCU2, dann CCU3 als pivCCU3 (Raspberry B3+) und jetzt Raspberrymatic.
über 50 Homematic-Geräte am laufen. ein paar HM, das meiste HMIP. Alles per Funk. Hue-Bridge mit Hue und IKEA-Lampen. Redmatic rudimentär. Erste Gehversuche mit ioBroker auf Raspberry 4 mit 8GB RAM. Werde jetzt in die AskSin-Welt einsteigen :wink:
Meine CCU3 schafft es erst ohne Systemmeldungen, seit sie an einem 10m Ethernetkabel an der FritzBox hängt. Davor gab es nur Ärger. Kam durch Zufall drauf. :roll:

Hannnes
Beiträge: 39
Registriert: 02.01.2017, 10:51
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welches Projekt als Shelly Ersatz?

Beitrag von Hannnes » 15.10.2020, 18:56

cmjay hat geschrieben:
15.10.2020, 12:40
Was willst du denn jetzt überhaupt machen? Einen Shelly auf HM umbauen, oder eine komplett neue Aktor-Platine erstellen?
Das wußte ich länger nicht. Ich habe mich jetzt entschieden, wie ja schon gemutmaßt, shellys umzubauen. Im Moment hänge ich leider bei der Anmeldung beim Leiterplattenlieferanten fest und warte auf deren Support. Die Verifizierungsmail kommt nicht. Auch nicht in den Spam.

Aber der shelly wird nicht das einzige werden. Den Velux-Aktor möchte ich auch angehen. Und dann gibt es ja 1000 Möglichkeiten. Genial. Jetzt erst mal reinwachsen.
Einstieg mit CCU2, dann CCU3 als pivCCU3 (Raspberry B3+) und jetzt Raspberrymatic.
über 50 Homematic-Geräte am laufen. ein paar HM, das meiste HMIP. Alles per Funk. Hue-Bridge mit Hue und IKEA-Lampen. Redmatic rudimentär. Erste Gehversuche mit ioBroker auf Raspberry 4 mit 8GB RAM. Werde jetzt in die AskSin-Welt einsteigen :wink:
Meine CCU3 schafft es erst ohne Systemmeldungen, seit sie an einem 10m Ethernetkabel an der FritzBox hängt. Davor gab es nur Ärger. Kam durch Zufall drauf. :roll:

Hannnes
Beiträge: 39
Registriert: 02.01.2017, 10:51
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welches Projekt als Shelly Ersatz?

Beitrag von Hannnes » 16.10.2020, 18:49

Noch ein Frage: Den umgebauten Shelly1 schließe ich an normale Unterputzlichtschalter an. D.h. Entweder schließt er permanent oder er ist offen.
Brauche ich dafür einen Einschaltwischer, wie diesen hier viewtopic.php?f=76&t=48103&hilit=Einschaltwischer Von Gelegenheitsbastler? Oder ist diese Funktionalität durch den shelly selbst schon abgefrühstückt?

Beim originalen Shelly ist diese Schaltvariante möglich...
Einstieg mit CCU2, dann CCU3 als pivCCU3 (Raspberry B3+) und jetzt Raspberrymatic.
über 50 Homematic-Geräte am laufen. ein paar HM, das meiste HMIP. Alles per Funk. Hue-Bridge mit Hue und IKEA-Lampen. Redmatic rudimentär. Erste Gehversuche mit ioBroker auf Raspberry 4 mit 8GB RAM. Werde jetzt in die AskSin-Welt einsteigen :wink:
Meine CCU3 schafft es erst ohne Systemmeldungen, seit sie an einem 10m Ethernetkabel an der FritzBox hängt. Davor gab es nur Ärger. Kam durch Zufall drauf. :roll:

jp112sdl
Beiträge: 6457
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Projekt als Shelly Ersatz?

Beitrag von jp112sdl » 16.10.2020, 19:02

Wenn du nicht großartig was an der Programmierung was ändern willst, dann brauchst du die Platine.

Schalter ist doof. Irgendwann reagiert der Shelly nicht aufs erste Schalten und schon ist deine Kippstellung invertiert. Kann auch bei nem Stromausfall passieren.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Hannnes
Beiträge: 39
Registriert: 02.01.2017, 10:51
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welches Projekt als Shelly Ersatz?

Beitrag von Hannnes » 16.10.2020, 20:11

Ok. Danke Dir
Einstieg mit CCU2, dann CCU3 als pivCCU3 (Raspberry B3+) und jetzt Raspberrymatic.
über 50 Homematic-Geräte am laufen. ein paar HM, das meiste HMIP. Alles per Funk. Hue-Bridge mit Hue und IKEA-Lampen. Redmatic rudimentär. Erste Gehversuche mit ioBroker auf Raspberry 4 mit 8GB RAM. Werde jetzt in die AskSin-Welt einsteigen :wink:
Meine CCU3 schafft es erst ohne Systemmeldungen, seit sie an einem 10m Ethernetkabel an der FritzBox hängt. Davor gab es nur Ärger. Kam durch Zufall drauf. :roll:

jp112sdl
Beiträge: 6457
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Projekt als Shelly Ersatz?

Beitrag von jp112sdl » 16.10.2020, 20:54

Die Frage ist auch, ob diese Platine überhaupt kann, was du brauchst.
Ich habe es so verstanden, dass sie beim Wechseln von H->L oder L->H einen Puls sendet. Dann müsstest du deinen Schalter immer 2x betätigen 8)

Einen Schaltplan geschweige denn Gerber wirst du eh nicht bekommen. :evil:
Dafür wahrscheinlich eine PN mit einem Preis.

Eine Schaltung, die sowohl beim Öffnen als auch beim Schließen einen Impuls sendet, hatte ich mal zu Zeiten lange vor Homematic gebaut, als selbst ätzen noch angesagt war.
Das geht recht einfach mit dem guten NE555.
Schaltplan gibt es gratis.
Bildschirmfoto 2020-10-16 um 20.51.00.png
Links der Schalter (kam von nem Relais, das ging links noch weiter)
Rechts das Relais zieht dann immer kurz an, wenn links der Kontakt geöffnet oder geschlossen wird.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Hannnes
Beiträge: 39
Registriert: 02.01.2017, 10:51
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Welches Projekt als Shelly Ersatz?

Beitrag von Hannnes » 16.10.2020, 22:51

Wow! Danke Dir erneut!!
Einstieg mit CCU2, dann CCU3 als pivCCU3 (Raspberry B3+) und jetzt Raspberrymatic.
über 50 Homematic-Geräte am laufen. ein paar HM, das meiste HMIP. Alles per Funk. Hue-Bridge mit Hue und IKEA-Lampen. Redmatic rudimentär. Erste Gehversuche mit ioBroker auf Raspberry 4 mit 8GB RAM. Werde jetzt in die AskSin-Welt einsteigen :wink:
Meine CCU3 schafft es erst ohne Systemmeldungen, seit sie an einem 10m Ethernetkabel an der FritzBox hängt. Davor gab es nur Ärger. Kam durch Zufall drauf. :roll:

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“