RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 6809
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 706 Mal
Kontaktdaten:

RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von jp112sdl » 27.10.2020, 10:32

Hallo zusammen,

ich suche nach einem KiCad Footprint des auf dem RPI-RF-MOD verbauten Funkmoduls (TRXC2-TIF).

Daher die Frage(n)...
- hat den zufällig jemand?
- oder die Bezeichnung der Modulbauform (ich vermute jedoch, das ist eine eq-3 Eigenkreation)
- oder die genauen Abmessungen

Über kurz oder lang werde ich wohl irgendwann auch mal auf das neue Funkmodul umsteigen müssen.

Da mich jedoch die Bauforum des RPI-RF-MOD stört, würde ich mir gern eine PCB erstellen, mit der das Funkmodul wieder so aufgesteckt werden kann, wie das HM-MOD-RPI-PCB.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 6650
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von jmaus » 27.10.2020, 13:22

jp112sdl hat geschrieben:
27.10.2020, 10:32
Da mich jedoch die Bauforum des RPI-RF-MOD stört, würde ich mir gern eine PCB erstellen, mit der das Funkmodul wieder so aufgesteckt werden kann, wie das HM-MOD-RPI-PCB.
Oder du sparst in dem Falle mal deine Entwicklungsenergie und nimmst einfach ein HB-RF-USB-2 und steckst das RPI-RF-MOD da drauf und gut ist. Dann hast du mehr Freizeit für andere / wichtigere Projekte :mrgreen: Und zeitgleich profitierst du dann auch von einem besseren Rundumempfang.

Achja, und bedenke bitte aber auch das teilweise die Erkennung des Funkmodultypes und die Ansteuerung der LEDs des RPI-RF-MOD in RaspberryMatic momentan über die Existenz der rx8130 RTC Clock erfolgen - nur falls du es doch nicht lassen kannst zu basteln :)
RaspberryMatic 3.53.34.20201121 @ ESXi, ~190 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte, ioBroker – RaspberryMatic GitHub Projekt / Twitter

jp112sdl
Beiträge: 6809
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 706 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von jp112sdl » 27.10.2020, 22:04

jmaus hat geschrieben:
27.10.2020, 13:22
nimmst einfach ein HB-RF-USB-2 und steckst das RPI-RF-MOD da drauf
Aber das wird doch da auch so rum aufgesteckt, dass alles insgesamt maximalen Platz beansprucht?
Der Formfaktor passt mir wirklich nicht :/
jmaus hat geschrieben:
27.10.2020, 13:22
bedenke bitte aber auch das teilweise die Erkennung des Funkmodultypes und die Ansteuerung der LEDs des RPI-RF-MOD in RaspberryMatic momentan über die Existenz der rx8130 RTC Clock erfolgen
Die Uhr wollte ich schon mitnehmen. Dass die für die Modulprüfung hinzugezogen wird ist aber ein essentieller Hinweis.

Die R-/G-/B-LEDs benötige ich nicht, auch nicht den Taster.

Letztlich soll es nur ein Austausch "HM-MOD-UART + DS1307" gegen "TRXC2-TIF + RX8130CE" werden.

Der Raspberry im einfachen Gehäuse mit ext. Antennenbuchse sollen so wie bisher bestehen bleiben.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

TomMajor
Beiträge: 1200
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von TomMajor » 27.10.2020, 23:26

Wie würdest du das TRXC2-TIF beschaffen, die Platine für knapp 40€ kaufen und auslöten? Oder gibt es noch andere "Spender" Geräte dafür?
Viele Grüße,
Tom

jp112sdl
Beiträge: 6809
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 706 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von jp112sdl » 28.10.2020, 06:53

TomMajor hat geschrieben:
27.10.2020, 23:26
Wie würdest du das TRXC2-TIF beschaffen, die Platine für knapp 40€ kaufen und auslöten? Oder gibt es noch andere "Spender" Geräte dafür?
Ja, würde ich vom RPI-RF-MOD ablöten, zumal da auch die RTC mit drauf ist (die man aber notfalls auch bei Reichelt für 1,51 EUR bekommt).

Das selbe TRX-Modul wird inzwischen auch in Geräten unter Verwendung der integrierten MCU verbaut, z.B. dem HmIP-FCI1.
Wobei das TRXC2-TIF vom HmIP-FCI1 halt die Firmware für "FCI1" programmiert hat und das vom RPI-RF-MOD die Firmware für "CCU Zentrale".

Vom Aufbau her ist der FCI1 total kompakt, kleiner geht es nicht.
Nur noch Knopfzelle, Funkmodul und die Anschlüsse für den Kontakt.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

TomMajor
Beiträge: 1200
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von TomMajor » 28.10.2020, 10:34

interessanter Plan.
die Beschaltung des Moduls im Schaltplan sieht ja sehr übersichtlich aus.
Ich sehe auch die reduzierte JTAG Schnittstelle SWD über Testpads rausgeführt, die kenne ich von STM32 ARM Prozessoren. Darüber kann man bestimmt die Firmware flashen.
Viele Grüße,
Tom

jp112sdl
Beiträge: 6809
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 706 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von jp112sdl » 06.11.2020, 23:26

TomMajor hat geschrieben:
28.10.2020, 10:34
interessanter Plan.
Werd die Tage den ersten Prototypen bei JLCPCB in Auftrag geben.
Bildschirmfoto 2020-11-06 um 23.24.57.png
Danke für das Zeichnen des TRX-3D Models @stan23!

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

TomMajor
Beiträge: 1200
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von TomMajor » 06.11.2020, 23:42

very nice.
Hast du die SWD Schnittstelle rausgeführt? Dann könnte man ggf. ein HmIP-FCI1 verwenden und auf CCU umflashen, spart ca. 10€ bei der Beschaffung (falls nicht andere Hürden von eq3 eingebaut sind die das verhindern).
Viele Grüße,
Tom

jp112sdl
Beiträge: 6809
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 706 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von jp112sdl » 07.11.2020, 06:33

TomMajor hat geschrieben:
06.11.2020, 23:42
Hast du die SWD Schnittstelle rausgeführt
Nein hab ich nicht, weil man als Anwender damit nichts anfangen kann.

Das Disco-Licht (RGB LED) ist auch nicht mit auf der PCB drauf, aber man kann sich die Pegel vom Header (neben dem Goldcap) holen.
TomMajor hat geschrieben:
06.11.2020, 23:42
Dann könnte man ggf. ein HmIP-FCI1 verwenden und auf CCU umflashen,
Das wäre sehr sehr toll, aber wie kommt man an die Firmware für "CCU" ?

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

deimos
Beiträge: 3966
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von deimos » 07.11.2020, 10:56

Hi,

die Position des TRX Moduls sehe ich suboptimal an, das hängt jetzt ziemlich genau über dem WLAN- und USB3-Controller vom Raspi und es ist ja leider bekannt, wie störanfällig das Funkmodul auf die beiden reagiert.

Viele Grüße
Alex

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“