RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 6762
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 696 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von jp112sdl » 07.11.2020, 11:11

deimos hat geschrieben:
07.11.2020, 10:56
Hi,

die Position des TRX Moduls sehe ich suboptimal an, das hängt jetzt ziemlich genau über dem WLAN- und USB3-Controller vom Raspi und es ist ja leider bekannt, wie störanfällig das Funkmodul auf die beiden reagiert.

Viele Grüße
Alex
Danke für den Hinweis.
Hatte bisher nur den RPi 3b betrachtet weil ich den bei mir im Einsatz habe und das Modul beim HM MOD RPI PCB an der selben Stelle ist.

Ich schiebe es mal näher an den Goldcap ran.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

deimos
Beiträge: 3956
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von deimos » 07.11.2020, 11:14

Hi,

vielleicht schaffst du es ja, Funkmodul und Goldcap zu tauschen?

Auch deim Raspi3B und beim Tinkerboard hängt der WLAN Controller da oben in der Ecke und stört da leider auch immer mal wieder.

Viele Grüße
Alex

jp112sdl
Beiträge: 6762
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 696 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von jp112sdl » 07.11.2020, 11:16

deimos hat geschrieben:
07.11.2020, 11:14
Hi,

vielleicht schaffst du es ja, Funkmodul und Goldcap zu tauschen?

Auch deim Raspi3B und beim Tinkerboard hängt der WLAN Controller da oben in der Ecke und stört da leider auch immer mal wieder.

Viele Grüße
Alex
Auch eine Möglichkeit, ja.

Bisher hatte ich dann wohl Glück.
Komme bisher mit der externen Flachantenne und dem Pi im Hausflur über das ganze 1000qm Grundstück.

Das soll mit dem neuen Modul natürlich nicht schlechter werden ;)

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

TomMajor
Beiträge: 1196
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von TomMajor » 07.11.2020, 12:47

jp112sdl hat geschrieben:
07.11.2020, 06:33
TomMajor hat geschrieben:
06.11.2020, 23:42
Hast du die SWD Schnittstelle rausgeführt
Nein hab ich nicht, weil man als Anwender damit nichts anfangen kann.

Das Disco-Licht (RGB LED) ist auch nicht mit auf der PCB drauf, aber man kann sich die Pegel vom Header (neben dem Goldcap) holen.
TomMajor hat geschrieben:
06.11.2020, 23:42
Dann könnte man ggf. ein HmIP-FCI1 verwenden und auf CCU umflashen,
Das wäre sehr sehr toll, aber wie kommt man an die Firmware für "CCU" ?
Eventuell ist RPI-RF-MOD updatebar, dann kommt die FW von einem Server irgendwo?
Oder über SWD auslesen. Klar könnte das Interface gelockt sein, aber bis es keiner probiert hat weiß man es nicht und die paar SWD Pads würden dich nichts kosten die vorzuhalten, just for future use.
Viele Grüße,
Tom

Horbi
Beiträge: 75
Registriert: 29.05.2019, 12:51
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von Horbi » 07.11.2020, 17:00

Hi Jerome,

die neuen Funkmodule basieren auf dem CC1310. Gibt davon auch wieder diverse Platinen vom China-Mann, aber auch lokal...
https://www.radiocontrolli.com/files/da ... 10-868.pdf
http://www.cdebyte.net/rf-module/cc1310 ... odule.html

Auch interessant ist das hier - Schaltplan zum FCI1
https://docplayer.org/134683103-Hmip-ko ... telle.html

Der CC1310 basiert wohl auf einem ARM Cortex M3 und hat das Funkmodul mit im Chip mit eigener CPU.
Es scheint auch Unterstützung von Arduino zu geben, nennt sich Energia
https://github.com/energia/cc13xx-core

Vielleicht sollte ich mir mal den Entwicklungskit bestellen, ist gar nicht teuer mit 25 Euro :-)
https://www.ti.com/store/ti/en/p/produc ... HXL-CC1310

Viele Grüße
Horst

TomMajor
Beiträge: 1196
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von TomMajor » 07.11.2020, 17:19

Sehr interessant Infos, Danke @Horbi.
Ich hätte einen Segger J-Link verfügbar, der kann so ziemlich jeden Cortex ARM lesen bzw. flashen. (Lesen natürlich nur wenn das Interface nicht gelockt ist).
Hier handelt es sich ja wohl um den CC1310F128RSM.
Viele Grüße,
Tom

jp112sdl
Beiträge: 6762
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 696 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von jp112sdl » 07.11.2020, 18:39

TomMajor hat geschrieben:
07.11.2020, 12:47
Eventuell ist RPI-RF-MOD updatebar, dann kommt die FW von einem Server irgendwo?
Oder über SWD auslesen. Klar könnte das Interface gelockt sein, aber bis es keiner probiert hat weiß man es nicht und die paar SWD Pads würden dich nichts kosten die vorzuhalten, just for future use.
So einen groben Schnitzer traue ich eQ-3 nicht zu.
Das Auslesen bei der CCU2 war schon nicht möglich.
Jetzt - wo man das Kryptozeug in die MCU vom CC1310 gepackt hat, wäre es fatal.

Horbi hat geschrieben:
07.11.2020, 17:00
die neuen Funkmodule basieren auf dem CC1310
Ja, das ist bekannt.
Schreibt HMIPServer u.a. ins Log:
de.eq3.cbcs.server.local.base.internal.HMIPTRXInitialResponseListener INFO [Thread-6] MCU type: CC1310

Horbi hat geschrieben:
07.11.2020, 17:00
hat das Funkmodul mit im Chip mit eigener CPU.
deshalb braucht das FCI1 z.B. auch nix weiter als nur eben jenes Modul
Aber das schrieb ich ja bereits.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Horbi
Beiträge: 75
Registriert: 29.05.2019, 12:51
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von Horbi » 07.11.2020, 18:48

Vielleicht wäre so ein Modul eine nette Basis für Asksin++
Damit könnte man nette kleine HW bauen...

jp112sdl
Beiträge: 6762
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 696 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von jp112sdl » 07.11.2020, 19:15

Horbi hat geschrieben:
07.11.2020, 18:48
Vielleicht wäre so ein Modul eine nette Basis für Asksin++
Damit könnte man nette kleine HW bauen...
Dann mach dazu aber bitte einen neuen Thread auf, weil es hier vornehmlich um das RPI-RF-MOD gehen soll.

Ich bin da auch auch raus was das CC1310+AskSin angeht... Kann mir nicht vorstellen, dass man platzmäßig unter 19x17mm kommt, was man für ein CC1101+328P als Minimal-Bauraum benötigt, sofern man auf das fertige CC1101 Modul setzt.
Dazu kommt noch der ganze Portierungsaufwand (Integration CC1310 in Radio.h; schauen ob das alles so überhaupt kompiliert; ob es eine Integration dieses Cortex3 Derivats in Arduino gibt usw.)

Ich will nicht sagen, dass das alles nicht geht - aber ich sehe grad keine Nutzen gegenüber dem Aufwand

Zudem ist ein CC1310 Modul auch bei Ali teurer als ein CC1101+Pro Mini (oder nur 328P AVR)

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

jp112sdl
Beiträge: 6762
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 696 Mal
Kontaktdaten:

Re: RPI-RF-MOD - TRXC2-TIF (KiCad Footprint)

Beitrag von jp112sdl » 07.11.2020, 19:27

Hi Alex,
deimos hat geschrieben:
07.11.2020, 10:56
die Position des TRX Moduls sehe ich suboptimal an, das hängt jetzt ziemlich genau über dem WLAN- und USB3-Controller vom Raspi und es ist ja leider bekannt, wie störanfällig das Funkmodul auf die beiden reagiert.
ich habe mir das jetzt noch mal auf Wikipedia angeschaut.
RaspberryPi 3 und 4 nebeneinander.
eingekreist ist WiFi/BT Controller
eingekreist ist USB Controller
Der Punkt ist ungefähr die Position des Antennen-Pins vom CC1310
Bildschirmfoto 2020-11-07 um 19.22.20.png
Ich würde die Position des Funkmoduls doch eher so lassen wollen

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“