AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

re-vo-lution
Beiträge: 71
Registriert: 07.01.2018, 15:11
Wohnort: 08233 Treuen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von re-vo-lution » 21.12.2020, 19:19

Hallo,

In diesem Threat soll es darum gehen wie RWE/Innogy/Livisi-Geräte mittels ASKSINPP-Firmeware zu Homematic Geräten umgeflashed werden.
Ich habe dies nun erfolgreich mit folgenden Geräten getan:
  • Unterputzlichtsschalter ISS2 -> HB-LC-Sw1PBU-FM
  • Unterputzrolladenschalter ISR2 -> HB-LC-Bl1PBU-FM

Aktuell habe ich diese ohne Bootloaeder und mit getrennte Taster-/Relais-Kanäle geflashed, man benötigt dazu das JP-HB-Device-Addon auf der CCU.
Eine Version wie die originalen Homematic-Geräte mit Bootloader wäre hier noch wünschenswert, vielleicht kann man dies mit Hilfe dieses Forum umsetzen.

weitere Geräte für die eine Firmware wünschenswert sind wären aus meiner Sicht:
  • Unterputzdimmer (ISD2) -> HB-LC-Dim1PBU-FM (Hierzu teste ich bereits einen Sketch, der jedoch noch einen Fehler in der Arduino-IDE bringt)
  • Heizkörperthermostat (RST)
  • Bewegungsmelder innen (WMD)
  • Bewegungsmelder außen (WMDO)
  • Wandtaster (WSC2)
  • Zwischenstecker (PSS)
  • Unterputzsender (ISC2)
  • Tür- und Fenstersensor (WDS)
  • Fußbodenheizungssteuerung (FSC8)
Ich habe all diese Geräte zu Hause und kann diese auch jederzeit zerlegen um die notwendigen Infos(Microprozessor...) zu liefern. Leider bin ich im Beriech ASKSINPP
nicht so fit damit ich dies alles allein schaffen würde und baue dabei auf dieses Forum.

Ich danke an diese Stelle schon mal allen die ASKSINPP zu dem gemacht haben das es ist.

Kurz noch ein paar Worte zu dem Ganzen.
Ich suiche bereits seit mehreren Jahren einen Möglichkeit auf Homematic umzusteigen ohne das ich meine in Summe 80 Geräte von RWE(Innogy/Livisi) weg tun und mir
alles neu von Homematic zulegen muss. Leider hat sich im Bereich RWE/Innog/Livisi in den letzten Jahren aus meiner Sicht etwas getan hinsichtlich Frontend, neuen Geräten und der Software.
Ich gehe davon aus, dass es noch mehr Leute gibt, die über eine Möglichkeit die Geräte von RWE/Innogy/Livisi zu Homematic sich sehr freuen würden.

Ich hoffe mit der Hilfe dieses Forum mögliochst viele der oben aufgeführten Geräte portierne zu können.

mfg

Rene

jp112sdl
Beiträge: 7611
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 410 Mal
Danksagung erhalten: 880 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von jp112sdl » 24.12.2020, 11:31

Ich hab bei eBay Kleinanzeigen für 10 EUR eine Innogy 8fach Fernbedienung (neu, originalverpackt) bekommen.
Das Zeug scheint wirklich günstig zu haben zu sein (im Moment?)

Werd ich mir die Tage dann auch mal umflashen :D

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Hackertomm
Beiträge: 349
Registriert: 18.04.2018, 12:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von Hackertomm » 24.12.2020, 14:13

jp112sdl hat geschrieben:
24.12.2020, 11:31
Ich hab bei eBay Kleinanzeigen für 10 EUR eine Innogy 8fach Fernbedienung (neu, originalverpackt) bekommen.
Das Zeug scheint wirklich günstig zu haben zu sein (im Moment?)

Werd ich mir die Tage dann auch mal umflashen :D
Wenn das klappt, hätte ich Interesse an einer Beschreibung, wie das umflashen geht und was man an Hardware dazu braucht.

PS. Das Ding gilt übrigens auch als Batteriefresser?
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.55.5.20201226

re-vo-lution
Beiträge: 71
Registriert: 07.01.2018, 15:11
Wohnort: 08233 Treuen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von re-vo-lution » 25.12.2020, 21:52

jp112sdl hat geschrieben:
24.12.2020, 11:31
Ich hab bei eBay Kleinanzeigen für 10 EUR eine Innogy 8fach Fernbedienung (neu, originalverpackt) bekommen.
Das Zeug scheint wirklich günstig zu haben zu sein (im Moment?)

Werd ich mir die Tage dann auch mal umflashen :D
Davon hab ich auch 2,die hab ich ganz vergessen. Wäre cool wenn man da was machen könnte.

VG

René

jp112sdl
Beiträge: 7611
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 410 Mal
Danksagung erhalten: 880 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von jp112sdl » 25.12.2020, 21:57

Steckt auf jeden Fall ein 328P drin.
Hab mir aber die Schaltung noch nicht weiter angeschaut, ob die Taster 1:1 an die Pins gehen oder als Matrix verschaltet sind.

Vielleicht hast du ja Lust, da mal alles durchzuklingeln oder einen Schaltplan zu erstellen.

Ich hab momentan noch 2 anderen Projekte auf dem Tisch

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

re-vo-lution
Beiträge: 71
Registriert: 07.01.2018, 15:11
Wohnort: 08233 Treuen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von re-vo-lution » 25.12.2020, 22:48

jp112sdl hat geschrieben:
25.12.2020, 21:57
Steckt auf jeden Fall ein 328P drin.
Hab mir aber die Schaltung noch nicht weiter angeschaut, ob die Taster 1:1 an die Pins gehen oder als Matrix verschaltet sind.

Vielleicht hast du ja Lust, da mal alles durchzuklingeln oder einen Schaltplan zu erstellen.

Ich hab momentan noch 2 anderen Projekte auf dem Tisch
Morgen werd ich es nicht schaffen, aber sobald ich Zeit habe werd ich das tun. Hab auch schonmal nen heizungsthernostat und n heizungsrefler aufgemacht, im ersten ist n 644A und im zweiten n 649V.
Kann man mit dem 649V was anfangen?

VG

René

jp112sdl
Beiträge: 7611
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 410 Mal
Danksagung erhalten: 880 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von jp112sdl » 25.12.2020, 22:55

re-vo-lution hat geschrieben:
25.12.2020, 22:48
649V
kenn ich nicht

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

re-vo-lution
Beiträge: 71
Registriert: 07.01.2018, 15:11
Wohnort: 08233 Treuen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von re-vo-lution » 26.12.2020, 08:37

jp112sdl hat geschrieben:
25.12.2020, 22:55
re-vo-lution hat geschrieben:
25.12.2020, 22:48
649V
kenn ich nicht

Habs erwechselt, das heizungsthermostat hat den 649V
Dateianhänge
IMG_20201226_083517.jpg

jp112sdl
Beiträge: 7611
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 410 Mal
Danksagung erhalten: 880 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von jp112sdl » 26.12.2020, 09:19

Eine AskSinPP Firmware wird dir wohl keiner bauen.
Zu viel Aufwand

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

re-vo-lution
Beiträge: 71
Registriert: 07.01.2018, 15:11
Wohnort: 08233 Treuen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von re-vo-lution » 26.12.2020, 15:18

jp112sdl hat geschrieben:
25.12.2020, 21:57
Steckt auf jeden Fall ein 328P drin.
Hab mir aber die Schaltung noch nicht weiter angeschaut, ob die Taster 1:1 an die Pins gehen oder als Matrix verschaltet sind.

Vielleicht hast du ja Lust, da mal alles durchzuklingeln oder einen Schaltplan zu erstellen.

Ich hab momentan noch 2 anderen Projekte auf dem Tisch
Hab mal durchgemessen, Tasten sind auf einzelne PINs geführt.

TA1 = Pin 30
TA2 = Pin 23
TA3 = Pin 24
TA4 = Pin 25
TA5 = Pin 26
TA6 = Pin 2
TA7 = Pin 10
TA8 = Pin 11

LED = Pin 12

PRG1-Belegung sollte wie bei den anderen sein:
(von links nach rechts)
Pin 1 = Gnd
Pin 2 = Reset
Pin 3 = MOSI
Pin 4 = MISO
Pin 5 = Vcc
Pin 6 = SCK


VG

Rene

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“