AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

maxx3105
Beiträge: 257
Registriert: 19.10.2018, 16:07
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von maxx3105 » 25.02.2021, 19:09

Ich habe weitere RWE Geräte ergattert.
PSSOz SmartHome Zwischenstecker (außen)
20210225_182525.jpg
20210225_182641.jpg
Hardware ist identisch zum PSS

maxx3105
Beiträge: 257
Registriert: 19.10.2018, 16:07
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von maxx3105 » 25.02.2021, 19:12

WMD SmartHome Bewegunsmelder.
20210225_182515.jpg
20210225_185617.jpg
20210225_185606.jpg

maxx3105
Beiträge: 257
Registriert: 19.10.2018, 16:07
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von maxx3105 » 25.02.2021, 19:17

WSD-2.0 SmartHome Funk-Rauchwarnmelder (optisch).
16142768678486126639098473532541.jpg
20210225_160844.jpg
20210225_160827.jpg

MichaelH
Beiträge: 1
Registriert: 17.05.2021, 18:00
System: in Planung

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von MichaelH » 18.05.2021, 18:43

Hallo, gibt es jemanden der hier mir beim Flashen von Livisi (Innogy) auf Homematic helfen kann. Ich würde gerne auch pro geflashten Aktoren gerne etwas zahlen. Freue mich auf Euer Feedback Gruss Michael

maxx3105
Beiträge: 257
Registriert: 19.10.2018, 16:07
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von maxx3105 » 18.05.2021, 21:41

MichaelH hat geschrieben:
18.05.2021, 18:43
Hallo, gibt es jemanden der hier mir beim Flashen von Livisi (Innogy) auf Homematic helfen kann. Ich würde gerne auch pro geflashten Aktoren gerne etwas zahlen. Freue mich auf Euer Feedback Gruss Michael
So schwer ist das nicht. Du benötigst dafür einen Diamex ISP Programmer für AVR.

dirk.abel
Beiträge: 74
Registriert: 04.02.2019, 10:04
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von dirk.abel » 07.06.2021, 11:46

Hallo zusammen,

aus dem Zusammenkauf von RWE Komponenten habe ich auch eine alte Zentrale dazu bekommen.
RWE1.jpg
RWE2.jpg
Ist ja wohl ein anderer ARM Controller drin als in der CCU2, also vermutlich als LAN Gateway oder so nicht ohne weiteres geeignet.
Außerdem scheint da zwischen ARM9 und Funkmodul noch ein zusätzlicher kleiner Controller zu hängen.

Kann man mit dem Ding noch irgendetwas machen (also in der Homematic Welt - nicht als Türstopper oder Buchstütze...),
oder löte ich das Funkmodul aus und werfe mit dem Rest nach bösen Menschen?

Gruß, Dirk
Gruß, Dirk

System:
Selbst entwickelte Wandmodule (15Stk/eins pro Raum) mit 3*Rollo, 3*Relais, 3*Dimmer, 9*Tastereingängen, 4*4 Matrix für Tür-/Fenster Kontakte (auf/zu/kipp) im 2005 gebauten Einfamilienhaus, verbunden über CAN Bus, lokale Tabellen für Aktionen, 1* - 5* Tastendruck (üblich 1x 4-fach Taster verbaut) und Änderung Kontaktstatus, parametrierbar über eigene Windows Software, aktuell gesteuert über selbst gebautes CAN - Ethernet Interface und OpenHAB per HTTP Binding (JSON/GET/POST).
Zusätzlich diverse Xiaomi Sensoren (Temperatur und Brandmelder) und Homematic/AskSinPP Komponenten (über Homegear) für "vergessene" Funktionen...

stan23
Beiträge: 1684
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von stan23 » 07.06.2021, 12:50

dirk.abel hat geschrieben:
07.06.2021, 11:46
Außerdem scheint da zwischen ARM9 und Funkmodul noch ein zusätzlicher kleiner Controller zu hängen.
Meinst du die 3 Chips von Samsung?
Das sind 2x DRAM (K4S) und 1x NAND Flash (K9F).
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

jp112sdl
Beiträge: 9553
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 596 Mal
Danksagung erhalten: 1407 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von jp112sdl » 07.06.2021, 14:04

Sieht hardwareseitig ähnlich wie bei der CCU aus.
Der "zusätzliche IC", den du meinst, ist der links unten zur Hälfte sichtbare. Darüber liegen auch die klassischen eQ-3 ISP-Pads.

Auf der RWE Zentrale läuft jedoch ein Windows CE
Weitere Infos findet man hier:
https://www.mikrocontroller.net/topic/285054

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

dirk.abel
Beiträge: 74
Registriert: 04.02.2019, 10:04
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von dirk.abel » 07.06.2021, 17:25

Hallo zusammen,
Meinst du die 3 Chips von Samsung?
Nee, meine ich nicht. Bin seit über 20Jahren Hard- & Softwareentwickler und kann schon RAM & FLASH von einem µC unterscheiden... :lol:
Zur Not steht es ja auch drauf. :P
Der "zusätzliche IC", den du meinst, ist der links unten zur Hälfte sichtbare. Darüber liegen auch die klassischen eQ-3 ISP-Pads.
Korrekt, auf dem ersten Bild ist er oben rechts ganz drauf. :D
Ist halt der übliche 328P, der hier als UART/SPI Umsetzer fungiert und wahrscheinlich schon die untere(n) Protokollebenen abbildet.
Das WinCE drauf war, war auch soweit klar, steht ja auf dem Aufkleber, drum hatte ich es nicht erwähnt.

Danke für den mikrocontroller Link.
Habe den Thread mal durchgelesen, verläuft sich ja leider nachdem man wohl Linux auf dem Ding zum Laufen bekam.

Segger JTAG Programer hätte ich, aber da fehlt mir jetzt auch die Leidenschaft, zumal es gebrauchte CCU2 auch für kleines Geld gibt.
In den 328 müsste ja sicher auch noch andere Software rein für Homematic.

Löte ich das Funkmodul aus und werfe den Rest in den E-Schrott. Oder ich lege es in den Schrank und hacke mich mit dem WinCE in 20J in das extraterrestrische Raumschiff der Invasoren...

Gruß, und danke für Infos
Dirk
Gruß, Dirk

System:
Selbst entwickelte Wandmodule (15Stk/eins pro Raum) mit 3*Rollo, 3*Relais, 3*Dimmer, 9*Tastereingängen, 4*4 Matrix für Tür-/Fenster Kontakte (auf/zu/kipp) im 2005 gebauten Einfamilienhaus, verbunden über CAN Bus, lokale Tabellen für Aktionen, 1* - 5* Tastendruck (üblich 1x 4-fach Taster verbaut) und Änderung Kontaktstatus, parametrierbar über eigene Windows Software, aktuell gesteuert über selbst gebautes CAN - Ethernet Interface und OpenHAB per HTTP Binding (JSON/GET/POST).
Zusätzlich diverse Xiaomi Sensoren (Temperatur und Brandmelder) und Homematic/AskSinPP Komponenten (über Homegear) für "vergessene" Funktionen...

jp112sdl
Beiträge: 9553
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 596 Mal
Danksagung erhalten: 1407 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSinnPP auf RWE/Innogy/Livisi-Geräte

Beitrag von jp112sdl » 07.06.2021, 17:37

dirk.abel hat geschrieben:
07.06.2021, 17:25
Ist halt der übliche 328P, der hier als UART/SPI Umsetzer fungiert
Oh, in der CCU2 steckt ein 644

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“