RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

torsten_pf
Beiträge: 6
Registriert: 07.02.2007, 16:46
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von torsten_pf » 20.05.2022, 20:31

marc1de hat geschrieben:
20.03.2022, 16:57

...

EDIT:
Jetzt geht es: Habe das Übertragungsprotokoll aller RC8-Kanäle von "Gesichert" auf "Standard" umgestellt und nun funktionieren die Programmverknüpfungen auch.
Trotzdem rätselhaft für mich! Alle anderen Original-Fernbedienungen laufen mit "gesichert". Habe ich hier etwas übersehen?

...
Bei mir ist es genauso. Zum Glück habe ich deinen Post gesehen, Marc.

Danke!

Torsten

jp112sdl
Beiträge: 11043
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 743 Mal
Danksagung erhalten: 1787 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 20.05.2022, 20:46

"Gesicherte" Übertragung geht nur, wenn im Sketch auch AES definiert wird.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Hackertomm
Beiträge: 646
Registriert: 18.04.2018, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Neuhausen auf den Fildern
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von Hackertomm » 20.05.2022, 20:58

Das animiert mich, es nochmal mit meiner BRC8 zu versuchen.
Die wollte beim Aufspiele einer neuen Version des Sketches, aber sie scheint nicht defekt zu sein.
Mal sehen, ob ich sie wiederbeleben und programmieren kann!
Wird aber noch etwas dauern, bei der Hitze mache ich da im Dachgeschoß nicht, das ist mir zu heiß.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-451D2, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry OVA, Vers. 3.65.8.20220831

torsten_pf
Beiträge: 6
Registriert: 07.02.2007, 16:46
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von torsten_pf » 21.05.2022, 07:39

jp112sdl hat geschrieben:
20.05.2022, 20:46
"Gesicherte" Übertragung geht nur, wenn im Sketch auch AES definiert wird.
Habe ich heute morgen auch festgestellt, Jérôme. Einen ISC2 habe ich nun mit AES-Firmware (und dem Default-BidCos-Key) mit gesicherter Übertragung am Laufen.

Torsten

jp112sdl
Beiträge: 11043
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 743 Mal
Danksagung erhalten: 1787 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 21.05.2022, 22:19

Also wer noch eine Fernbedienung benötigt... Nur 1,78 EUR pro Stück, bei Abnahme von 84 Stk. :mrgreen:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-168-9093

Aber an sich ein unschlagbarer Preis... wenn man nur mal das (auf korrekt arbeitender Frequenz) CC1101 Modul und den 328P betrachtet :wink:

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

TomMajor
Beiträge: 1737
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von TomMajor » 07.08.2022, 12:42

ich habe das Projekt jetzt auch mal nachgebaut, funktioniert super, vielen Dank an die Ersteller des Projekts. :)

Da ich hier von beschädigten Leiterplatten-Pads beim An-/Ablöten der ISP-Verbindung gelesen hatte habe ich gleich mal eine andere Variante probiert und eine 2mm Buchsenleiste von Reichelt auf die ISP Pins gelötet, die verbleibt dann dort dauerhaft.
Vom der Bauhöhe passt die gut rein, man muss nur einen der 4 Halter für die kleine Drahtantenne entfernen, im 3. Bild ist das zu sehen.

So kann man jederzeit programmieren ohne sich um die Pads Gedanken zu machen. War bei mir bereits hilfreich weil ich musste bereits ein 2. mal mit ISP ran.

Und dann habe ich gleich noch einen Adapter Standard AVR-ISP auf 2mm RWE einreihig gebaut, ggf. auch für weitere RWE/Innogy/Livisi Geräte.

Reichelt Buchsenleiste:
z.B. BL 1X10G 2,00
Dateianhänge
HM-RC-8_BRC8_1.jpg
HM-RC-8_BRC8_2.jpg
HM-RC-8_BRC8_3.jpg
HM-RC-8_BRC8_4.jpg
HM-RC-8_BRC8_5.jpg
HM-RC-8_BRC8_Adapter2.jpg
HM-RC-8_BRC8_Adapter1.jpg
HM-RC-8_BRC8_Fuses_original.png
HM-RC-8_BRC8_Fuses_changed.png
Viele Grüße,
Tom

chrisk
Beiträge: 2
Registriert: 13.10.2022, 22:15
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von chrisk » 13.10.2022, 23:19

Ich habe mich heute auch an einer BRC8 versucht und es inzwischen hinbekommen. Allerdings habe ich zunächst das Problem was auch Hackertomm beschreibt gehabt und bin daran fast verzweifelt: Die Fernbedienung tat nix, die LED glimmte leicht und ein Anlernen was nicht möglich.

Ich habe dann irgendwann weil ich keine bessere Idee mehr hatte eine ältere Version (https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... 8_BRC8.ino) des Sketches genommen. Und siehe da: die Fernbedienung startet brav im Config Modus und lässt sich anlernen ... dazu jemand vlt. nen schlauen Gedanken?

Hackertomm
Beiträge: 646
Registriert: 18.04.2018, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Neuhausen auf den Fildern
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von Hackertomm » 15.10.2022, 12:16

Mit dem alten Sketch muss halt damit rechnen dass sie BRC8 etwas zum Batteriefresser wird.
Bei mir hielten die Batterien rel. kurz, so nach 4-6 Wochen waren sie leer.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-451D2, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry OVA, Vers. 3.65.8.20220831

jp112sdl
Beiträge: 11043
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 743 Mal
Danksagung erhalten: 1787 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 15.10.2022, 13:16

chrisk hat geschrieben:
13.10.2022, 23:19
eine ältere Version (https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... 8_BRC8.ino) des Sketches genommen.
hat die Abschaltung des CC1101 noch nicht integriert und führt somit zu
:arrow:
Hackertomm hat geschrieben:
15.10.2022, 12:16
Mit dem alten Sketch muss halt damit rechnen dass sie BRC8 etwas zum Batteriefresser wird.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

chrisk
Beiträge: 2
Registriert: 13.10.2022, 22:15
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von chrisk » 15.10.2022, 20:27

Das die BRC8 damit zum Batteriefresser wird ist mir soweit klar. Daher würde ich ja auch gerne den neuen Sketch verwenden. Mit Idee meine ich daher mehr: hat wer ne Idee woran die Glimm LED mit dem neuen Sketch liegen kann? Da stehe ich nämlich noch ziemlich im dunkeln :(

Update Edit: Ich nehme alles zurück ... ich habe gerade zwei Fernbedienungen (inkl. der mit dem LED Dimmen) mit dem Power Save Flash geflashed und beide laufen einwandfrei ... wer weiß was ich da unter der Woche gebastelt hatte.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“