RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Hackertomm
Beiträge: 522
Registriert: 18.04.2018, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Neuhausen auf den Fildern
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von Hackertomm » 29.05.2021, 20:30

Dann stimmt bei mir was nicht!
Beide Batterie haben knapp 1,32V!
Macht zusammen 2,64V, also knapp unter den 2,7V des Arduino Standards.
Da müsste die RC8 noch laufen!

Oder gab es irgendwo die Anweisung die Fuses so wie Oben zu setzen?
Wenn ja, dann habe ich das nicht gemacht, ich habe nur den Sketch aufgespielt.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.59.6.20210703

jp112sdl
Beiträge: 9328
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 571 Mal
Danksagung erhalten: 1328 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 29.05.2021, 20:34

Hackertomm hat geschrieben:
29.05.2021, 20:30
Oder gab es irgendwo die Anweisung die Fuses so wie Oben zu setzen?
Nein nein, das hatte ich nur mal als Notiz für mich abgelegt.
Hackertomm hat geschrieben:
29.05.2021, 20:30
Dann stimmt bei mir was nicht!
Du kannst ja die Fuses mal auslesen.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Hackertomm
Beiträge: 522
Registriert: 18.04.2018, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Neuhausen auf den Fildern
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von Hackertomm » 29.05.2021, 20:50

Alles klar.
Aber Auslesen kann ich sie nicht, da ich da ein Flachkabel angelötet hatte, welches nicht mehr existent ist.
Gegenüber der Original RC 8 ist die RWE schon ein Stromfresser ,mit dann 4 Satz Batterien.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.59.6.20210703

dirk.abel
Beiträge: 74
Registriert: 04.02.2019, 10:04
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von dirk.abel » 30.05.2021, 11:44

Hallo zusammen,

habe gerade die BRC8 extra noch mal angeschlossen.
Fuses stehen bei mir auf 1,8V ohne, dass ich dran rumgefummelt habe.
Habe bei der Gelegenheit dann auch gleich das Bootloader Jump Bit gelöscht...

Aus meiner Sicht also ab Werk alles korrekt parametriert gewesen.

Gruß, Dirk
Gruß, Dirk

System:
Selbst entwickelte Wandmodule (15Stk/eins pro Raum) mit 3*Rollo, 3*Relais, 3*Dimmer, 9*Tastereingängen, 4*4 Matrix für Tür-/Fenster Kontakte (auf/zu/kipp) im 2005 gebauten Einfamilienhaus, verbunden über CAN Bus, lokale Tabellen für Aktionen, 1* - 5* Tastendruck (üblich 1x 4-fach Taster verbaut) und Änderung Kontaktstatus, parametrierbar über eigene Windows Software, aktuell gesteuert über selbst gebautes CAN - Ethernet Interface und OpenHAB per HTTP Binding (JSON/GET/POST).
Zusätzlich diverse Xiaomi Sensoren (Temperatur und Brandmelder) und Homematic/AskSinPP Komponenten (über Homegear) für "vergessene" Funktionen...

Hackertomm
Beiträge: 522
Registriert: 18.04.2018, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Neuhausen auf den Fildern
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von Hackertomm » 30.05.2021, 12:20

Ok, dann wird meiner auch IO sein.
Aber das Ding ist eh als Stromfresser verschriehen.
Batterien habe ich eh immer auf Vorrat liegen, Mignon und Micro, die bestellte ich immer im größeren Pack mit, wenn ich bei meinem Elektronikshop was bestelle.
Oder als "Füllware", wenn der Bsetellwert nicht ganz erreicht wurde.
Denn Batterien kann ich immer brauchen.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.59.6.20210703

Benutzeravatar
raischenpeter
Beiträge: 5
Registriert: 11.02.2018, 12:00
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von raischenpeter » 30.07.2021, 13:32

Hallo,
ich wollte die Fernbedienung auch mal umprogrammieren, bin allerdings beim Sketch in ein Problem gelaufen:

C:\Daten\Arduino\HM-RC-8_BRC8\HM-RC-8_BRC8.ino: In function 'void setup()':
HM-RC-8_BRC8:71:20: error: no matching function for call to 'as::IrqInternalBatt::init()'
hal.battery.init();
^
In file included from C:\Daten\Arduino\libraries\AskSinPP/AskSinPP.h:61:0,
from C:\Daten\Arduino\HM-RC-8_BRC8\HM-RC-8_BRC8.ino:16:
C:\Daten\Arduino\libraries\AskSinPP/BatterySensor.h:415:8: note: candidate: void as::IrqInternalBatt::init(uint32_t, as::AlarmClock&)
void init(__attribute__((unused)) uint32_t period,__attribute__((unused)) AlarmClock& clock) {
^~~~
C:\Daten\Arduino\libraries\AskSinPP/BatterySensor.h:415:8: note: candidate expects 2 arguments, 0 provided
Bibliothek Wire in Version 1.0 im Ordner: C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\arduino\avr\libraries\Wire wird verwendet
Bibliothek EnableInterrupt in Version 1.1.0 im Ordner: C:\Daten\Arduino\libraries\EnableInterrupt wird verwendet
Bibliothek AskSinPP in Version 5.0.0 im Ordner: C:\Daten\Arduino\libraries\AskSinPP wird verwendet
Bibliothek Low-Power in Version 1.6 im Ordner: C:\Daten\Arduino\libraries\Low-Power wird verwendet
exit status 1
no matching function for call to 'as::IrqInternalBatt::init()'


Vielleicht habe ich ja nur Tomaten auf den Augen, aber ich denke ich habe die aktuellsten Libraries installiert. Vielleicht gibt's ja irgendwo auch ein HEX-File?
Wäre schön, wenn mir jemand auf die Sprünge helfen könnte.
Grüße
Peter
But I was thinking of a plan to dye one's whiskers green. -Lewis Carroll :mrgreen:

jp112sdl
Beiträge: 9328
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 571 Mal
Danksagung erhalten: 1328 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 30.07.2021, 13:51

Lad mal die neueste AskSinPP aus dem master-Branch

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Benutzeravatar
raischenpeter
Beiträge: 5
Registriert: 11.02.2018, 12:00
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von raischenpeter » 30.07.2021, 14:20

Mit der Library aus dem Master-Branch geht's problemlos :D
Danke vielmals
Peter
But I was thinking of a plan to dye one's whiskers green. -Lewis Carroll :mrgreen:

jp112sdl
Beiträge: 9328
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 571 Mal
Danksagung erhalten: 1328 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 04.08.2021, 16:28

Baxxy hat geschrieben:
09.01.2021, 19:04
Soo... meine BRC8 ist auch vom Marktplatz eingetroffen und quasi bereit zum umflashen.
Nach deinem Hinweis am gestrigen Abend hab ich mir das gleich mal angeschaut und gesehen, dass ich in dem Sketch das CC1101 gar nicht abschalte. :shock:
Der Ruhestrom liegt bei 400µA. Dann kommt das schon hin mit der Batterielaufzeit von nur 3-4 Monaten.

Ich hab den >>>Sketch<<< geändert.

Es muss jedoch in der Radio.h der AskSinPP noch an 2 Stellen ein delay (von 10 auf 1) angepasst werden; siehe https://github.com/pa-pa/AskSinPP/issue ... -892653698

EDIT: Es wird noch der aktuelle AskSinPP-Lib master-Branch (Stand 05.08.2021 oder neuer) benötigt.
Zuletzt geändert von jp112sdl am 05.08.2021, 19:58, insgesamt 2-mal geändert.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Baxxy
Beiträge: 3896
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 687 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von Baxxy » 04.08.2021, 18:06

Habe jetzt nochmal nachgemessen...
01.06.: 2,99V
04.08.: 2,53V
Benutzt hatte ich die FB nur 1-2x zum testen, lag also quasi nur rum.

Neu flashen könnte schwierig werden da die Pads für RESET / MOSI /MISO / SCK irgendwie abhanden gekommen sind. 8)

Da die Leiterbahnen aber alle noch ein kleines Loch haben, habe ich dort erstmal mit nem 1mm Bohrer den Schutzlack entfernt. Da könnte ich vllt. mit Nadeln + Knete (oder Heißkleber) alles kontaktieren. Löten an diesen Stellen wir mit meinem Equipment eher nix.

Vielleicht hat ja wer noch ne gute "Bastler-Idee" wie das zu bewerkstelligen sein könnte. :)

Grüße
Baxxy

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“