RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 9487
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 588 Mal
Danksagung erhalten: 1394 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 04.08.2021, 21:45

Baxxy hat geschrieben:
04.08.2021, 18:06
Vielleicht hat ja wer noch ne gute "Bastler-Idee" wie das zu bewerkstelligen sein könnte.
Vcc und GND kannst du ja über die Batteriekontakte herstellen.

MOSI/MISO/SCK kannst du am CC1101 anzapfen (Achtung: Vcc nicht am CC1101 anlegen, sondern über Batteriekontakt!).

Bild
https://wiki.fhem.de/wiki/HomeMatic_Asksin_Library

Bleibt nur noch der Reset-Pin. Vielleicht ist der ja noch nicht ganz so hinüber... :wink:

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 4166
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 729 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von Baxxy » 04.08.2021, 22:25

Na das sieht ja machbar aus. Super!
jp112sdl hat geschrieben:
04.08.2021, 21:45
Vielleicht ist der ja noch nicht ganz so hinüber...
Doch ist er, aber die Leiterbahn geht an einen Flux-Kompensator? :lol: (C3). Da könnte ich ansetzen.
( ganz gut auf meinem Bild zu erkennen. )

Werde die Sache demnächst nochmal unter die Lupe nehmen und mich dann dransetzen.

Grüße
Baxxy

jp112sdl
Beiträge: 9487
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 588 Mal
Danksagung erhalten: 1394 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 05.08.2021, 06:43

Baxxy hat geschrieben:
04.08.2021, 22:25
aber die Leiterbahn geht an einen Flux-Kompensator? :lol: (C3). Da könnte ich ansetzen.
Da prüf lieber noch mal auf Durchgang.

Das sieht eher so aus, als ginge die Leiterbahn bis zu dem Via (das kleine Loch) direkt vor dem C3-Kapazitanten 8) , verschwindet auf der Rückseite der Platine und kommt oben am Via über dem "B" vom "DB-TX" Pad wieder raus.

RESET ist in der oberen Pin-Reihe des ATMega328P der 4. von links:
bggdd9srui351.png
https://www.reddit.com/r/arduino/commen ... 32_pinout/

An C3 geht wohl die dicke Leiterbahn (die unter der Aufschrift "R7" liegt).

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 4166
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 729 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von Baxxy » 05.08.2021, 09:17

jp112sdl hat geschrieben:
05.08.2021, 06:43
Da prüf lieber noch mal auf Durchgang.
Oh man, danke.
Jetzt bei Tageslicht und mit ausgeschlafenen Augen (und Hilfe einer Lupe) sehe ich das auch. :shock:

Habe jetzt mal kurz eine Nadel als Kontakt-Pin am...
jp112sdl hat geschrieben:
05.08.2021, 06:43
Via über dem "B" vom "DB-TX" Pad
getestet, und Durchgang zum Via unterhalb C3 sowie zur "Leiterbahnkante" am ehemaligen "RESET-Pad" geprüft. Das könnte klappen, an der Stelle ist ja auch etwas mehr Platz.

Fragen:
A: Muss RESET zwingend verbunden sein wenn ich den Diamex an USB anstöpsele (die Schaltung mit Strom versorge)?
B: Oder reicht es wenn RESET nur für den Flashvorgang kontaktiert wird?

Wenn A, muss ich wohl Frau oder Teenie einspannen die den Nadelpin draufdrücken während ich den Diamex anschließe und den Flashvorgang starte.

Grüße
Baxxy

jp112sdl
Beiträge: 9487
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 588 Mal
Danksagung erhalten: 1394 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 05.08.2021, 09:30

Baxxy hat geschrieben:
05.08.2021, 09:17
B: Oder reicht es wenn RESET nur für den Flashvorgang kontaktiert wird?
Ja, das sollte reichen.
Der RESET muss während des gesamten Flash-Vorgangs auf LOW gehalten (also mit GND verbunden) werden.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

jp112sdl
Beiträge: 9487
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 588 Mal
Danksagung erhalten: 1394 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 05.08.2021, 19:59

Die >>>hier<<< erwähnte Änderung ist nun in der AskSinPP-Lib drin.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 4166
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 729 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von Baxxy » 07.08.2021, 10:57

Voller Elan hatte ich nun alles vorbereitet, und wollte die FB noch aus der Zentrale löschen.
Also nochmal Batterien rein und naja, die LED leuchtet nun dauerhaft grün.
Jedweder Flashversuch sowie Auslesen mit avrdudes schlägt auch fehl.

Ob ich beim durchmessen der Kontakte Mist gebaut habe? :shock:

Grüße
Baxxy

stan23
Beiträge: 1678
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 397 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von stan23 » 07.08.2021, 11:25

Beim Messen an sich kann man eher schwer etwas kaputt machen.

Hast du schon irgendwas gelötet oder wirklich nur gemessen? Oder evtl. mal einen Kurzschluss verursacht?
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 4166
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 729 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von Baxxy » 07.08.2021, 11:55

Das grüne Dauerleuchten kam schon vor dem anlöten der Drähte.
Hatte vor 2 Tagen bissel gemessen mit nem einfachen Multimeter (reine Widerstandsmessung sowie auch Durchgangsmessung mit dem Piepser), dabei waren keine Batterien oder externe Spannungsversorgung angeschlossen.
stan23 hat geschrieben:
07.08.2021, 11:25
Oder evtl. mal einen Kurzschluss verursacht?
Vermutlich habe ich was mit der (kurzzeitlich versehentlich eingestellten) Diodenprüfung des Multimeters gegrillt. Laut BDA liegt da eine Leerlaufspannung von 4V an.

Werde mal schauen ob ich noch irgendwo eine neue FB günstig bekomme.

Grüße
Baxxy

stan23
Beiträge: 1678
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 397 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fernbedienung BRC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von stan23 » 07.08.2021, 12:26

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen dass die Durchgangsprüfung oder Diodenmessung etwas kaputt machen kann.
Der Strom den das Messgerät einprägt oder liefern kann dürfte viel zu klein sein.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“