Vorstellung: Wassermelder HB-Sec-WDS-2

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

TomMajor
Beiträge: 1277
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal
Kontaktdaten:

Vorstellung: Wassermelder HB-Sec-WDS-2

Beitrag von TomMajor » 03.01.2021, 13:50

Nach dem Aufbau des Prototypes lag das Projekt leider länger in der Schublade, letztes Jahr hatte ich dann ein Platine entworfen und konnte sie jetzt fertigstellen.

Das Gerät orientiert sich am Gehäuse des originalen HM-Sec-WDS-2, weil ich diesen von den Abmessungen gut finde (nur den Preis nicht :roll:), ein Gerät was z.B. im Keller auf dem Boden steht sollte bei mir nicht zu klein und damit zu leicht zu übersehen sein.

Features:
  • Wassermelder mit Leitfähigkeitsmessung zwischen den Elektroden
  • für die Leitfähigkeitsmessung wird der integrierte ADC im AVR genutzt, mit im Sketch anpassbarer Messroutine
  • das Gerät ist von den Abmessungen und dem Gehäuse dem originalen HM-Sec-WDS-2 nachempfunden
  • per define *TWO_STATE / THREE_STATE* im Sketch sind zwei Modi möglich:
- Trocken/Wasser Erkennung (4 Elektroden, 2+2)
- Trocken/Feucht/Wasser Erkennung (5 Elektroden, 2+2+1)
  • per define *WDS2_STANDARD / WDS2_CUSTOM* im Sketch sind zwei Varianten möglich:
- HM-Sec-WDS-2 Original, keine Add-On Installation nötig
- HB-Sec-WDS-2, dieser hat zusätzlich die Batteriespannung des Gerätes als Datenpunkt in der Zentrale, dafür ist dann mein HB-TM-Devices-AddOn erforderlich
  • Verpolschutz
  • (Optional) Echte Batteriespannungsmessung unter Last
  • (Optional) Reset-Baustein MCP111 (Schutz vor "Babbling Idiot")
Schaltung, Gerberdaten für die Platine und Doku habe ich auf github eingestellt.
Die Stückliste dort ist noch nicht komplett, das vervollständige ich noch die nächsten Tage.
Außerdem muss ich noch mein HB-TM-Devices-AddOn für die Variante WDS2_CUSTOM updaten, voraussichtlich auch nächste Woche.

Das letzte Bild zeigt den Unterschied zwischen WDS2_STANDARD und WDS2_CUSTOM im WebUI.

Alle weiteren Infos auf github:
HB-Sec-WDS-2

Edit 06.01.2020 Schreibweise des Gerätes angepasst "Sec" statt "SEC"
Dateianhänge
HB-SEC-WDS-2_01.jpg
HB-SEC-WDS-2_02.jpg
HB-SEC-WDS-2_04.jpg
HB-SEC-WDS-2_PCB01.png
HB-SEC-WDS-2_PCB01.png (20.14 KiB) 538 mal betrachtet
HB-SEC-WDS-2_05.jpg
WebUI.png
Zuletzt geändert von TomMajor am 06.01.2021, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Tom

jp112sdl
Beiträge: 7694
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 894 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Wassermelder HB-SEC-WDS-2

Beitrag von jp112sdl » 03.01.2021, 14:05

Cool, wo bekommt man denn das GAINTA_G203C Gehäuse zu kaufen?

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

klassisch
Beiträge: 3839
Registriert: 24.03.2011, 04:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Vorstellung: Wassermelder HB-SEC-WDS-2

Beitrag von klassisch » 03.01.2021, 14:39

Top Sache!
Kann die Wichtigkeit für solche Wassermelder nur unterstreichen. Hatte dieses Jahr Lochfraß an einem Krümmer noch vor der Wasseruhr. Da liegen die Rohre zwar offen, sind aber in einem Winkel, den man normalerweise nicht betritt. Ab einer Tropfrate von ca. 1/2 Liter pro Tag hat es der Sensor an der Feuchtigkeit auf dem Boden bemerkt.
So gesehen war auch das Geld für den originalen, der schon seit Jahren seinen Dienst tut auch gut investiert.

TomMajor
Beiträge: 1277
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Wassermelder HB-SEC-WDS-2

Beitrag von TomMajor » 03.01.2021, 16:04

@jp112sdl
Das Gehäuse habe ich von hier
https://www.tme.eu/de/details/g203c/uni ... e/gainta/
wie gesagt, die nächsten Tage mache ich die Stückliste auf github noch komplett.

@klassisch
Genau so sehe ich das auch. Nach 2 Vorfällen in den letzten 10 Jahren möchte ich den auch nicht mehr missen. Ich habe ein Stück im Original und finde es ein gutes Gerät, aber ich wollte noch für ein paar andere Orte aufrüsten und da wird es dann doch ziemlich teuer..
Viele Grüße,
Tom

klassisch
Beiträge: 3839
Registriert: 24.03.2011, 04:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Vorstellung: Wassermelder HB-SEC-WDS-2

Beitrag von klassisch » 03.01.2021, 16:22

TomMajor hat geschrieben:
03.01.2021, 16:04
Ich habe ein Stück im Original und finde es ein gutes Gerät, aber ich wollte noch für ein paar andere Orte aufrüsten und da wird es dann doch ziemlich teuer..
Ja, es ist teuer. Ich habe damit vor 9 oder 10 Jahren angefangen und nach und nach erweitert.
Aber zumindest zwei meiner Originalgeräte (erste Version) haben eine Macke. Sie haben nach einem Batteriewechsel die Batterie in Nullkommanix leergezogen. Da alles vergossen ist, kann man da auch keine Fehler suchen. Aber mit einem fetten Elko (mind. 2200 oder sogar 4700) direkt über dem Batterieanschluß ging es dann wieder.
Dennoch sollte man regelmäßig eine Kontrolle vornehmen.
Habe noch etliche Wasserwanzen auf 433MHz, die auch irgendwie funktionieren. Aber die HM Wassemelder funktionieren deutlich präziser. Die Wasserwanzen sind dafür kleiner und eignen sich etwas besser in der Wohnung.
Du verwendest Messung standoff als Kontakte? Die Kontakte meiner Wasserwanzen sind auch aus so einer messing-ish Legierung. Wenn die mal ein paar Stunden im Wasser stehen laufen die an und beginnen zu korrodieren. Wie wäre es mit Pogo-Pins? Die gibt es auch vergoldet und notfalls könnte man sie auch tauschen.

TomMajor
Beiträge: 1277
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Wassermelder HB-SEC-WDS-2

Beitrag von TomMajor » 03.01.2021, 20:00

klassisch hat geschrieben:
03.01.2021, 16:22
Ja, es ist teuer. Ich habe damit vor 9 oder 10 Jahren angefangen und nach und nach erweitert.
Aber zumindest zwei meiner Originalgeräte (erste Version) haben eine Macke. Sie haben nach einem Batteriewechsel die Batterie in Nullkommanix leergezogen. Da alles vergossen ist, kann man da auch keine Fehler suchen. Aber mit einem fetten Elko (mind. 2200 oder sogar 4700) direkt über dem Batterieanschluß ging es dann wieder.
zum Glück haben wir hier gut entwickelte HW- und SW, geprüft in vielen Projekten von vielen Leuten. Ich habe auf github auf die Ruhestromprüfung des Arduino Pro Mini vor dem Einbau hingewiesen. Insofern bin ich zuversichtlich bzgl. Stromverbrauch, und in der Custom Variante ist die Spannung ja auch als Datenpunkt vorhanden, kann man mit IOBroker mitloggen usw.
klassisch hat geschrieben:
03.01.2021, 16:22
Du verwendest Messung standoff als Kontakte? Die Kontakte meiner Wasserwanzen sind auch aus so einer messing-ish Legierung. Wenn die mal ein paar Stunden im Wasser stehen laufen die an und beginnen zu korrodieren. Wie wäre es mit Pogo-Pins? Die gibt es auch vergoldet und notfalls könnte man sie auch tauschen.
ich habe da erst mal Messing Gewindestifte genommen. Solange die nicht ständig im Wasser stehen sollte es gehen denk ich. Da ist auch jeder frei im Design, auf der Platine kann alles per Lötstift angelötet werden.
Pogo-Pins sind sicher auch eine gute Idee. Sie sollten nur etwas dicker wegen der Stabilität sein, oder?
Eine weitere Variante wären Spikes die man auf ebay bekommt.
Viele Grüße,
Tom

klassisch
Beiträge: 3839
Registriert: 24.03.2011, 04:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Vorstellung: Wassermelder HB-SEC-WDS-2

Beitrag von klassisch » 03.01.2021, 23:17

TomMajor hat geschrieben:
03.01.2021, 20:00
ich habe da erst mal Messing Gewindestifte genommen. .
Das ist sicher eine gute Lösung. Die kann man bequem justieren und notfalls sehr einfach austauschen.

TomMajor
Beiträge: 1277
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Wassermelder HB-Sec-WDS-2

Beitrag von TomMajor » 08.01.2021, 01:40

Die Stückliste ist jetzt komplett und mein HB-TM-Devices-AddOn in neuer Version 2.54 unterstützt jetzt die Variante WDS2_CUSTOM (mit Batteriespannung im WebUI).
Viele Grüße,
Tom

Feinfinger
Beiträge: 12
Registriert: 03.08.2020, 10:22
System: keine Zentrale (nur Pairing, FHEM etc.)
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vorstellung: Wassermelder HB-Sec-WDS-2

Beitrag von Feinfinger » 17.01.2021, 12:10

Hallo Tom,

Erstmal ein dickes Lob für die tolle Arbeit.

Habe mir ein paar Platinen bestellt und mal eine zum Test aufgebaut.

Wenn den Sketch als WDS2_STANDARD kompiliere geht alles glatt, als WDS2_CUSTOM bekomme ich folgende Fehlermeldung:

Code: Alles auswählen

Arduino: 1.8.13 (Windows 10), Board: "Arduino Pro or Pro Mini, ATmega328P (3.3V, 8 MHz)"





















C:\Users\Asus\Desktop\HB-Sec-WDS-2\Arduino\HB-Sec-WDS-2\HB-Sec-WDS-2.ino: In member function 'void WdsHal::prepareSend(as::Message&)':

HB-Sec-WDS-2:87:40: error: 'class as::Message' has no member named 'isInfoActuatorStatusMsg'; did you mean 'infoActuatorStatus'?

         if (msg.isSensorEvent() || msg.isInfoActuatorStatusMsg()) {

                                        ^~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

                                        infoActuatorStatus

exit status 1

'class as::Message' has no member named 'isInfoActuatorStatusMsg'; did you mean 'infoActuatorStatus'?



Dieser Bericht wäre detaillierter, wenn die Option
"Ausführliche Ausgabe während der Kompilierung"
in Datei -> Voreinstellungen aktiviert wäre.

TomMajor
Beiträge: 1277
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Wassermelder HB-Sec-WDS-2

Beitrag von TomMajor » 17.01.2021, 12:40

Feinfinger hat geschrieben:
17.01.2021, 12:10
Hallo Tom,

Erstmal ein dickes Lob für die tolle Arbeit.

Habe mir ein paar Platinen bestellt und mal eine zum Test aufgebaut.

Wenn den Sketch als WDS2_STANDARD kompiliere geht alles glatt, als WDS2_CUSTOM bekomme ich folgende Fehlermeldung:
Gerne doch.
papa hatte neulich auf meine Anfrage eine kleine Erweiterung in der AskSinPP gemacht, um meine Idee mit WDS2_CUSTOM elegant realisieren zu können.
Du brauchst die aller neuste AskSinPP im master Branch.
Viele Grüße,
Tom

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“