RWE/Innogy/Livisi Fußbodenheizungssteuerung FSC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
re-vo-lution
Beiträge: 83
Registriert: 07.01.2018, 15:11
Wohnort: 08233 Treuen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

RWE/Innogy/Livisi Fußbodenheizungssteuerung FSC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von re-vo-lution » 10.01.2021, 15:27

In diesem Threat soll es darum gehen die Fußbodenheizungssteuerung FSC8 mittels einer neuen Firmware Homematic-fähig zu machen. Wie in einigen anderen Threats ist dies bereits für einige Geräte mittels ASKSINPP gelungen.
Mich würde es freuen wenn hier mit Hilfe des Forum auch dieses Gerät portiert werden kann.

Das Gerät wird mittels einen ATmega 644PA gesteuert. Bilder davon hab ich hier angehängt.

Mich würde als erste interessieren was genau die Heizungssteuerung tut?
Fährt sie die Ventilmotoren einfach nur nach einem empfangenen Befehl je Kanal auf und zu oder steckt da mehr Intelligenz drin?

VG

Rene
Dateianhänge
IMG_20210110_151641.jpg
IMG_20210110_151627.jpg

jp112sdl
Beiträge: 7708
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 899 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fußbodenheizungssteuerung FSC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 10.01.2021, 15:37

re-vo-lution hat geschrieben:
10.01.2021, 15:27
Fährt sie die Ventilmotoren einfach nur nach einem empfangenen Befehl je Kanal auf und zu
Ich vermute, dass das so ist.
Ein HM-Pendant dazu scheint es nie gegeben zu haben, zumindest finde ich grad nix. Sonst hätte man da mal in der XML schauen können, was sich alles an Parametern einstellen ließe.

Da ich von Fußboden-Stellantrieben keinen Plan habe:
Fahren die immer nur ganz auf / ganz zu ?
Oder gibt es auch Positionen dazwischen? Wenn ja - haben die Stellantriebe einen "Rückkanal", um ihre aktuelle Stellung zu übermitteln?

Nachtrag:
Hab mir grad mal die Anleitung angeschaut
...arbeitet der RWE SmartHome Fußbodenheizungs-ventilsteller mit einer Puls-Weiten-Modulation. Dabei werden die einzelnen 24V-Stellantriebe getrennt vonein-ander zyklisch ein- und ausgeschaltet, um so das träge Verhalten einer Fußbodenheizung auszugleichen. Mit diesem Modulations-verfahren wird die gewünschte Raumtemperatur konstant auf einen Wert gehalten.
Scheint also doch etwas aufwändiger zu sein.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

re-vo-lution
Beiträge: 83
Registriert: 07.01.2018, 15:11
Wohnort: 08233 Treuen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fußbodenheizungssteuerung FSC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von re-vo-lution » 10.01.2021, 16:01

Ohh, ich dachte es gibt eine Fussbodensteuerung von homematic, jetzt hab ich gesehen, das es das nur bei Hmip gibt.

Es wird moduliert, würde es Sinn machen sowas mal zu tracken? Ich habe die Fussbodensteuerung im Einsatz und könnte das mal beobachten. Könnte ich da was parallel an einen Kanal(24v) hängen um das zu loggen?
Wenn ja, was könnte ich da für n mehrstündiges bzw mehrtägiges logging nutzen?

jp112sdl
Beiträge: 7708
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 899 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fußbodenheizungssteuerung FSC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 10.01.2021, 16:09

PWM macht ja nix weiter, als das Ventil einen prozentualen Anteil einer Zeit zu öffnen/schließen.

Jetzt müsste man erstmal das Intervall rausbekommen.
Angenommen ein PWM Duty von 25%... Heißt das,
- 150 Sekunden offen und 450 Sekunden zu (10min. Intervall (600Sekunden)) oder
- 450 Sekunden offen und 1350 Sekunden zu (30min. Intervall) oder
-...
Oder wird das Intervall sogar mit an den Aktor übertragen?

Und da es nix von HM gibt, müsste neben einem Sketch dann auch noch ein neues Gerät für die CCU erstellt werden.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

re-vo-lution
Beiträge: 83
Registriert: 07.01.2018, 15:11
Wohnort: 08233 Treuen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fußbodenheizungssteuerung FSC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von re-vo-lution » 11.01.2021, 17:30

jp112sdl hat geschrieben:
10.01.2021, 16:09
PWM macht ja nix weiter, als das Ventil einen prozentualen Anteil einer Zeit zu öffnen/schließen.

Jetzt müsste man erstmal das Intervall rausbekommen.
Angenommen ein PWM Duty von 25%... Heißt das,
- 150 Sekunden offen und 450 Sekunden zu (10min. Intervall (600Sekunden)) oder
- 450 Sekunden offen und 1350 Sekunden zu (30min. Intervall) oder
-...
Oder wird das Intervall sogar mit an den Aktor übertragen?

Und da es nix von HM gibt, müsste neben einem Sketch dann auch noch ein neues Gerät für die CCU erstellt werden.

Was könntn ich denn auf die Schnelle für n Homematic oder AsksinPP-Gerät verwenden um die Ventil zu loggen?

VG

Rene

jp112sdl
Beiträge: 7708
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 899 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fußbodenheizungssteuerung FSC8 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 11.01.2021, 18:18

Da gibts glaub ich nix

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“