HB-UNI-Sen-LEV-US - Ultraschall Füllstandsensor schwankende Werte

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

FUEL4EP
Beiträge: 306
Registriert: 01.11.2017, 17:26
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: HB-UNI-Sen-LEV-US - Ultraschall Füllstandsensor schwankende Werte

Beitrag von FUEL4EP » 22.01.2021, 19:43

Hallo Zusammen,

um noch eine weitere einfache und Ressourcen schonende Filtervariante in die Diskussion zu werfen: Das eindimensionale Infinite Impulse Response (IIR) Filter hier in Homematic Skriptsprache:

Code: Alles auswählen

var myspeed = dom.GetObject("BidCos-RF.LEQ1442XXX:1.WIND_SPEED").Value();
var mySysVarWindSpeed = dom.GetObject("Windgeschwindigkeit_IIR_gefiltert");

! Lokale Variablen
real    alpha;   ! IIR filter factor
real    filter_value; ! temporary IIR filter status value
alpha = 0.85; ! IIR filter value

filter_value = alpha * mySysVarWindSpeed.Value() ;
filter_value = filter_value + (1.0 - alpha) * myspeed;
!WriteLine(filter_value);

mySysVarWindSpeed.State(filter_value);

Das nutze ich, um bei meiner Wetterstation die Windgeschwindigkeit zu filtern. Nur eine zusätzliche Variable und ein Parameter wird benötigt.
Einfacher geht es nicht :D Die Filtercharakteristik wird von 'alpha' bestimmt. Je mehr dieser Wert gegen 1 geht, desto stärker wird gefiltert.
Grüße

Ewald

oreider
Beiträge: 135
Registriert: 28.12.2013, 16:23

Re: HB-UNI-Sen-LEV-US - Ultraschall Füllstandsensor schwankende Werte

Beitrag von oreider » 23.01.2021, 16:54

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Hinweise und Anregungen.
Da ich keine Ahnung von der Programmierung habe, will ich es so einfach wie möglich halten.
Es muss wie erwähnt nicht sehr genau sein. Möchte einfach nur wissen wann ich wieder nachfüllen muss.

Evtl. gehe ich auch den Weg übers Gewicht...
Der Ansatz gefällt mir auch sehr gut.

Ich beobachte jetzt mal die Werte die ich bekomme. Wenn der Füllstand zuverlässig im mittel sinkt, arbeite ich mit diesem Sensor weiter.

Schönen Gruß Tom

cmjay
Beiträge: 1392
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: HB-UNI-Sen-LEV-US - Ultraschall Füllstandsensor schwankende Werte

Beitrag von cmjay » 23.01.2021, 17:19

Hallo Tom,
Da ich keine Ahnung von der Programmierung habe, will ich es so einfach wie möglich halten.
Ewald hat dir doch im vorangehenden Post das fertige Skript (bis auf Anpassung von Geräte- und Variablennamen) schon vor die Füße gelegt. :wink:
Bevor du anfängst, einen komplett neuen Aufbau zu drechseln (dessen Performance du ja auch nicht sicher vorhersagen kannst) würde ich doch erst einmal eine Stunde in die Skriptprogrammierung investieren und schauen, ob das passt.
Ich beobachte jetzt mal die Werte die ich bekomme. Wenn der Füllstand zuverlässig im mittel sinkt, arbeite ich mit diesem Sensor weiter.
Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das auch schon den gewünschten Zweck erfüllt.
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.
HmIP muss leider draussen bleiben.
ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

FUEL4EP
Beiträge: 306
Registriert: 01.11.2017, 17:26
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: HB-UNI-Sen-LEV-US - Ultraschall Füllstandsensor schwankende Werte

Beitrag von FUEL4EP » 23.01.2021, 17:31

Hallo Tom,

wenn Du von Deinem Signalverlauf die CSV Datei hier postest, dann kann ich mal kurz in EXCEL für Dich filtern. Dann siehst Du den Effekt.
Grüße

Ewald

oreider
Beiträge: 135
Registriert: 28.12.2013, 16:23

Re: HB-UNI-Sen-LEV-US - Ultraschall Füllstandsensor schwankende Werte

Beitrag von oreider » 23.01.2021, 20:53

Hallo nochmal,

versuche jetzt die Glättung mit dem Ansatz von Ewald.
Bekomme schon mal Werte angezeigt...

Schade dass HM Diagramme keine Systemvariablen zur Auswahl bieten.

Danke schon mal für eure Geduld ;)

Gruß
Tom

oreider
Beiträge: 135
Registriert: 28.12.2013, 16:23

Re: HB-UNI-Sen-LEV-US - Ultraschall Füllstandsensor schwankende Werte

Beitrag von oreider » 29.03.2021, 12:21

Hallo zusammen,

der Weg über die Füllstandsmessung scheint der falsche zu sein.
Eine saubere Auswertung ist scheinbar aufgrund des zu kleinen Behälters nicht zuverlässig möglich...

Ich versuche nun den Füllstand über das Gewicht zu ermitteln.

Schönen Gruß
Tom

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“