RWE/Innogy/Livisi Fensterkontakt WDS - Homematic/AskSinPP Firmware

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

tailor-made
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2022, 17:07
System: sonstige
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fensterkontakt WDS - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von tailor-made » 09.02.2022, 17:08

Hallo Zusammen, hat jemand einen Hinweis, wie man den WDS an den Programmer anschließen muss, um ihn mit AskSinPP programmieren zu können?
Ich finde hier im Forum nichts dazu.

Benutzeravatar
stan23
Beiträge: 1923
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 491 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fensterkontakt WDS - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von stan23 » 10.02.2022, 07:24

Ich habe den WDS selber nicht, aber ich vermute dass die Pinbelegung die gleiche ist wie hier:
viewtopic.php?f=76&t=64100&start=10#p634140

Auf welches Seite GND ist kannst du durch scharfes Hinschauen erkennen oder messen.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

tailor-made
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2022, 17:07
System: sonstige
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fensterkontakt WDS - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von tailor-made » 11.02.2022, 11:53

Hallo Marco, vielen Dank! Genau sowas habe ich gesucht.
Dann kann ich jetzt mal loslegen :D

harvey
Beiträge: 131
Registriert: 01.12.2013, 13:19
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fensterkontakt WDS - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von harvey » 16.02.2022, 16:54

Hi,
habe zufällig so ein Teil auf dem Tisch und gerade geflasht.
Bei mir sieht das so aus, ISP anlöten und flashen ging problemlos. Insbesonders GND ist ja gut zu erkennen, auch Vcc ist anders. Da könnte man bestimmt einen Adapter mit Nadeln bauen :-)
Image 2.png
Also Sketch in ARDUINO IDE laden, Kompilieren (Button COMPILE), dann in dem Karteireiter "Sketch" unter "Export Compiled Binary" exportieren. Bei mir landet das dann in einem Unterverzeichnis "build/arduino.pvr.pro" mit dem Namen "HM-SEC-SC_WDS.ino.hex".

Dabei darauf achten, dass bei mehreren WDS die "Device ID" und "Device Serial" von Gerät zu Gerät unterschiedlich sind, also immer beide ändern!!! Dies habe ich dann durch umbenennen der "HM-SEC-SC_WDS.ino.hex" in eine spezifische "HM-SEC-SC_WDS_002f11.ino.hex" usw. gemacht. Also gleich die *.ino ändern, compilieren, exportieren und Hex-Datei umbenennen, INO ändern, compilieren, exportieren, HEX-Datei umbenennen ... bis man alle richtigen HEX-Dateien hat. Dann flashen ...

Diese Datei (Dateien bei mehreren WDS nacheinander) dann z.B. mit ISP (bei mir USBASP, hat geklappt :-) flashen, etwa so:
Alle %....% müssen natürlich richtig gefüllt sein (avrdude.exe, USBasp, usb, m328p, die frisch erzeugte HM-SEC....hex, ...)

Code: Alles auswählen

-------------------------------------------------------------
winflash avrdude flash utility
-------------------------------------------------------------
Enter avrdude options:
avrdude command (C:\Arduino\avrdude\avrdude):
avrdude ISP programmer (USBasp):
avrdude PORT (usb):
hexfile ():HM-SEC-SC_WDS11.ino.hex

%AVRDUDE% -C %mypath%\avrdude.conf -c %ISP% -P %PORT% -p %MCU% -V -U flash:w:"%HEXFILE%"

Bei mir alles geklappt, vielen Dank wie so oft an alle Beteiligten, ohne den Sketch und die Info zum Programmieranschluss hätte es nicht geklapt!
ciao
Harvey
Homematic raspberrymatic, iobroker, Asksinpp und Arduinos - rund 50 Geräte

tailor-made
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2022, 17:07
System: sonstige
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fensterkontakt WDS - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von tailor-made » 17.02.2022, 13:29

Ja, genau so habe ich das jetzt auch "herausgefunden". Mit viel lesen und ausprobieren.

Ich habe aber noch ein Problem!
Wenn ich das geflashed habe und den Sensor einbinde, macht der nur eine "Battery OK" Meldung im RaspberryMatic Log.
Und das sowohl beim Tür schließen, als auch beim Tür öffnen.

Den Sensor im openHAB eingebunden, macht der ebenfalls nix. Der steht immer auf CLOSED. Egal ob der Kontakt geschlossen ist, oder nicht.
Der WDS (ATMega328P) liegt am PIN23 (ADC0), das passt also wunderbar und das Ding reagiert auch auf jede Aktion mit dem Magneten. Die LED leuchtet dann auch fein jedes Mal.
Das Signal kommt nur nicht als OPEN / CLOSED im RaspberryMatic an, sondern als "Battery OK".

Hat jemand eine Idee?

jp112sdl
Beiträge: 10646
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 701 Mal
Danksagung erhalten: 1684 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fensterkontakt WDS - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 17.02.2022, 13:33

tailor-made hat geschrieben:
17.02.2022, 13:29
Hat jemand eine Idee?
Von "Gesicherte" auf "Standard" Übertragung umstellen.
https://asksinpp.de/Grundlagen/FAQ/Stan ... agung.html

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

tailor-made
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2022, 17:07
System: sonstige
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fensterkontakt WDS - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von tailor-made » 17.02.2022, 13:41

jp112sdl hat geschrieben:
17.02.2022, 13:33
tailor-made hat geschrieben:
17.02.2022, 13:29
Hat jemand eine Idee?
Von "Gesicherte" auf "Standard" Übertragung umstellen.
https://asksinpp.de/Grundlagen/FAQ/Stan ... agung.html
Wie mache ich das?

Ich dachte, ich hätte beim WDS AES eingeschaltet.
Hab deswegen folgendes impklementiert und dachte, das wäre alles.
#define USE_AES
#define HM_DEF_KEY 0x01,0x02,0x03,0x04,0x05,0x06,0x07,0x08,0x09,0x0a,0x0b,0x0c,0x0d,0x0e,0x0f,0x10
#define HM_DEF_KEY_INDEX 0

jp112sdl
Beiträge: 10646
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 701 Mal
Danksagung erhalten: 1684 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fensterkontakt WDS - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 17.02.2022, 13:50

tailor-made hat geschrieben:
17.02.2022, 13:41
Wie mache ich das?
Steht im WebUI Handbuch 8)
Kanal anklicken und umstellen
Bildschirmfoto 2022-02-17 um 13.50.03.png
tailor-made hat geschrieben:
17.02.2022, 13:41
Hab deswegen folgendes impklementiert und dachte, das wäre alles.
#define USE_AES
#define HM_DEF_KEY 0x01,0x02,0x03,0x04,0x05,0x06,0x07,0x08,0x09,0x0a,0x0b,0x0c,0x0d,0x0e,0x0f,0x10
#define HM_DEF_KEY_INDEX 0
Dann musst du auch den korrekten KEY angeben

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

tailor-made
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2022, 17:07
System: sonstige
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: RWE/Innogy/Livisi Fensterkontakt WDS - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von tailor-made » 17.02.2022, 14:12

jp112sdl hat geschrieben:
17.02.2022, 13:50
Dann musst du auch den korrekten KEY angeben
Und den kann man nicht auslesen.
Oder?
Es gibt da ja keinen Rückkanal für geflashte Innogy Geräte, mit denen dann die Settings aus der CCU abgespeichert werden können.

Benutzeravatar
stan23
Beiträge: 1923
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 491 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Fensterkontakt WDS - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von stan23 » 17.02.2022, 16:28

Der BidCoS-Standard-Key lässt sich mit etwas Aufwand und der Suchmaschine deiner Wahl finden ;)
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“