RWE/Innogy/Livisi Unterputzwandsender ISC2 - Homematic/AskSinPP Firmware

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 10525
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 690 Mal
Danksagung erhalten: 1649 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Unterputzwandsender ISC2 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 23.01.2022, 17:16

ce_1978 hat geschrieben:
22.01.2022, 18:12
LED blinkt grün für den Anlernmodus
Während es blinkt, versuch mal "Anlernen mit Seriennummer" in der CCU.

Im seriellen Monitor sollte dann mindestens das Telegramm von der CCU zu sehen sein

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

ce_1978
Beiträge: 13
Registriert: 14.12.2021, 19:56
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: RWE/Innogy/Livisi Unterputzwandsender ISC2 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von ce_1978 » 23.01.2022, 18:58

Nix. Keinerlei Empfang.

Das sagt die Raspberrymatic:

Code: Alles auswählen

Homematic Funk Anlernen mit Seriennummer RWEISC2001 fehlgeschlagen. Überprüfen Sie die Seriennummer.
Das sagt der Schalter:

Code: Alles auswählen

CC Version: 03
 - ready
<- 1A 01 84 00 02BF01 000000 14 00 BF 52 57 45 49 53 43 32 30 30 31 40 02 00 00  - 237

 debounce
 pressed
 released
CC Version: 03
 - ready
<- 1A 02 84 00 02BF01 000000 14 00 BF 52 57 45 49 53 43 32 30 30 31 40 02 00 00  - 20338

 debounce
 pressed
 released
CC Version: 03
 - ready
<- 1A 03 84 00 02BF01 000000 14 00 BF 52 57 45 49 53 43 32 30 30 31 40 02 00 00  - 40437

 debounce
 pressed
 longpressed
 longreleased

Habe einmal länger draufgedrückt.
Sehe keinerlei Empfang.

Habe nochmal den Start des Atmega mitgesnippt:

Code: Alles auswählen

AskSin++ v5.0.0 (Jan 22 2022 17:35:44)
Address Space: 32 - 202
CC init1
CC Version: 03
 - ready
CC Version: 03
AskSin++ v5.0.0 (Jan 22 2022 17:35:44)
Address Space: 32 - 202
CC init1
CC Version: 03
 - ready
CC Version: 03
 - ready

jp112sdl
Beiträge: 10525
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 690 Mal
Danksagung erhalten: 1649 Mal
Kontaktdaten:

Re: RWE/Innogy/Livisi Unterputzwandsender ISC2 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von jp112sdl » 23.01.2022, 19:18

Oh weh... da ist ein Fehler im Sketch.

Die >>>Zeile 48<<<

Code: Alles auswählen

typedef Radio<RadioSPI, CC1101_PWR_PIN, CC1101_PWR_PIN> RadioType;
ist falsch.

Sie muss lauten:

Code: Alles auswählen

typedef Radio<RadioSPI, CC1101_GDO0_PIN, CC1101_PWR_PIN> RadioType;
Habe es auch grad im Github geändert: >>>HM-PB-2-FM_ISC2.ino<<<

Ich selbst hab leider keinen ISC2, daher ist mir das bisher nicht aufgefallen.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

ce_1978
Beiträge: 13
Registriert: 14.12.2021, 19:56
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: RWE/Innogy/Livisi Unterputzwandsender ISC2 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von ce_1978 » 23.01.2022, 19:43

Das wars, habe es gerade eingespielt. Läuft ;-)
Anlernen in 5 Sekunden erledigt.

Vielen Dank!

ce_1978
Beiträge: 13
Registriert: 14.12.2021, 19:56
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: RWE/Innogy/Livisi Unterputzwandsender ISC2 - Homematic/AskSinPP Firmware

Beitrag von ce_1978 » 16.04.2022, 10:02

Hallo Zusammen,

ich habe ein neues Problem(chen) :oops:

Habe den oben angelernten ISC2 jetzt nutzen wollen und wollte ihn direkt verknüpfen mit einem Aktor.
Leider sagt die Zentrale, dass die Übertragung der Direktverknüpfung nicht möglich ist (kann nur erneut prüfen oder ignorieren wählen).

Ich hatte mir das Gerät dann mal über die Einstellungen angeschaut und testweise versucht ein Konfigurationsänderung (länge Tastendruck)
zu übermitteln. Das funktioniert ebenfalls nicht....

Ich hatte als nächstes ein Programm geschrieben und den Taster mit dem Aktor über die CCU verknüpft. Das geht kurzzeitig...

Was leider ebenfalls passiert ist, dass der Taster keine Eingaben mehr annimmt, nachdem ich einige Male die Wippe verwendet habe. Das Problem lässt sich nur beseitigen, indem ich die Batterien kurz ein und ausgebaut habe. Sieht fast so aus als würde sich das Teil aufhängen.

Habt Ihr eine Idee?

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“