Vorstellung: HB-UNI-Sen-PH - universeller PH-Sensor

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
chianti2000
Beiträge: 104
Registriert: 12.08.2017, 17:15
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Vorstellung: HB-UNI-Sen-PH - universeller PH-Sensor

Beitrag von chianti2000 » 25.05.2021, 09:32

Wenn man die pH—Messung mit 5V betreibt, welchen Wert im Script muss man da ändern.
Ich frage, weil bei DFRobot für die Sonde V1 und auch für die ORP—Sonde 5V angegeben wird und nur bei der Variante V2 der pH—Sonde ein Bereich von 3,3V bis 5V steht.
VG Gerd

jp112sdl
Beiträge: 9720
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 613 Mal
Danksagung erhalten: 1451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: HB-UNI-Sen-PH - universeller PH-Sensor

Beitrag von jp112sdl » 25.05.2021, 09:40

chianti2000 hat geschrieben:
25.05.2021, 09:32
welchen Wert im Script muss man da ändern.
Gar keinen.
Du musst dir einen Spannungsteiler bauen.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Benutzeravatar
chianti2000
Beiträge: 104
Registriert: 12.08.2017, 17:15
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Vorstellung: HB-UNI-Sen-PH - universeller PH-Sensor

Beitrag von chianti2000 » 25.05.2021, 10:05

Danke Jérôme, das ist natürlich die einfachste Variante und erscheint in Bezug auf den zulässigen Analogeingangspegel des 1284 auch richtig.
Ich verstehe allerdings nicht warum dann bei DFRobot mit 5V gearbeitet wird, siehe hier:
https://wiki.dfrobot.com/PH_meter_SKU__SEN0161_
Welche Spannung gibt der Messwandler denn aus. Wenn das weniger /gleich 3,3 V sind, dann kann doch die Versorgungsspannung egal sein.
VG Gerd

jp112sdl
Beiträge: 9720
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 613 Mal
Danksagung erhalten: 1451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: HB-UNI-Sen-PH - universeller PH-Sensor

Beitrag von jp112sdl » 25.05.2021, 10:13

Der AVR nutzt die Vcc als Referenzspannung.
Vcc sind hier 3.3V.
Am Analogeingang des AVR ergibt eine zu messende Spannung von 0...3.3V einen 10bit Analogwert (analogRead(pin)) von 0...1023.
Mehr als 3.3V lassen sich damit nicht messen.

Wenn das DFRrobot Modul mit 5V betrieben wird, bezieht sich die Ausgangsspannung an dem Modul je nach PH Wert auf den Bereich 0...5V.
chianti2000 hat geschrieben:
25.05.2021, 10:05
Wenn das weniger /gleich 3,3 V sind, dann kann doch die Versorgungsspannung egal sein.
Selbst dann stimmt das Verhältnis nicht mehr.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

TheFrank
Beiträge: 39
Registriert: 03.09.2019, 19:51
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vorstellung: HB-UNI-Sen-PH - universeller PH-Sensor

Beitrag von TheFrank » 25.05.2021, 19:46

alles mit 3,3 V
nur Display 5V

Das die Ausgabe

debounce
pressed
released
CALIB STEP 1

debounce
pressed
released
CALIB STEP 2
analogValue (14) : 531
measured Voltage : 17112
ph7 volt:17112

maxx3105
Beiträge: 257
Registriert: 19.10.2018, 16:07
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Vorstellung: HB-UNI-Sen-PH - universeller PH-Sensor

Beitrag von maxx3105 » 25.05.2021, 20:13

Steck mal den ORP Sensor ab und versuche es nochmal. Eventuell auch den DC DC Trenner raus. Eine Fehlerquelle nach der anderen ausschließen.

TheFrank
Beiträge: 39
Registriert: 03.09.2019, 19:51
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vorstellung: HB-UNI-Sen-PH - universeller PH-Sensor

Beitrag von TheFrank » 28.05.2021, 19:56

Alles probiert Max,

leider kein Erfolg. Habe das nun beiseite gelegt und das neue nach gebaut https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen-POOL

Soweit sogut.

PlatformIO.ini

[platformio]
src_dir = .

[env:ATmega1284P]
platform = atmelavr
framework = arduino
board = ATmega1284P
monitor_speed = 57600

lib_deps =
EnableInterrupt
Low-Power
pa-pa/AskSinPP@^5.0.0
paulstoffregen/OneWire@^2.3.5
marcoschwartz/LiquidCrystal_I2C@^1.1.4
xose/PCF8583@^1.0.0

wird auch Fehlerfrei kompiliert.

Verdrahtung zum FTDI 3x kontrolliert, bekomme das aber nicht geflasht :)

Building .pio\build\ATmega1284P\firmware.hex
Configuring upload protocol...
AVAILABLE: arduino
CURRENT: upload_protocol = arduino
Looking for upload port...
Auto-detected: COM3
Uploading .pio\build\ATmega1284P\firmware.hex
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 1 of 10: not in sync: resp=0xbc

Wäre für jeden Tipp oder Hilfe sehr Dankbar.

Gruß
Frank

jp112sdl
Beiträge: 9720
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 613 Mal
Danksagung erhalten: 1451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: HB-UNI-Sen-PH - universeller PH-Sensor

Beitrag von jp112sdl » 28.05.2021, 20:33

TheFrank hat geschrieben:
28.05.2021, 19:56
Habe das nun beiseite gelegt und das neue nach gebaut
Wenn du da auch wieder den Pegelwandler etc. so verbaut hast wie vorher, dann wird das Resultat auch hier nicht anders sein :wink:
TheFrank hat geschrieben:
28.05.2021, 19:56
Verdrahtung zum FTDI 3x kontrolliert, bekomme das aber nicht geflasht
Bootloader hast du auf den 1284P vorher geflasht?

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

TheFrank
Beiträge: 39
Registriert: 03.09.2019, 19:51
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vorstellung: HB-UNI-Sen-PH - universeller PH-Sensor

Beitrag von TheFrank » 28.05.2021, 20:37

nein nix mehr Pegelwandler !!

genau an deine Anleitung, Schaltbild gehalten !!..

Okay Bootloader, hmm das geht mit dem FTDI nicht und PlatformIO oder ?

Die Anleitung und Vorgehensweise fehlt mir.
war ja der Held das es mit den pro Minis geklappt hat, 1284P völlig neue Welt für mich :)

jp112sdl
Beiträge: 9720
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 613 Mal
Danksagung erhalten: 1451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: HB-UNI-Sen-PH - universeller PH-Sensor

Beitrag von jp112sdl » 28.05.2021, 20:39

TheFrank hat geschrieben:
28.05.2021, 20:37
Okay Bootloader, hmm das geht mit dem FTDI nicht und PlatformIO oder ?
Nein, dafür benötigst du einen ISP (z.B. Diamex).
Musst mal hier im Unterforum nach Bootloader suchen. Ich glaub die Frage nach dem "wie geht das" wurde schon desöfteren beantwortet.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“