HB-UNI-Sen-POOL

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Cosmin F.
Beiträge: 20
Registriert: 27.11.2021, 15:13
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: HB-UNI-Sen-POOL

Beitrag von Cosmin F. » 12.02.2022, 13:45

cmjay hat geschrieben:
12.02.2022, 13:21
Anfängerfrage: Kann ich Atmega328P statt Atmega1284P verwenden?
Probably not.
Ich hab mir jetzt den Sketch und die Details nicht angeschaut (bin diesbezüglich auch nur Laie), aber es wird einen Grund haben warum Jerome den "großen Bruder" des 328P ausgewählt hat. Wahrscheinlich ist der Sketch zu groß für den begrenzten Speicher des 328P oder es werden mehr Pins gebraucht.
Kurzvergleich der beiden uCs:
http://baldowl.github.io/2012/10/27/big ... 1284p.html
Er erwähnte etwas zu Beginn des Projekts, dass er diesen Mikrocontroller zur Hand hatte und dass er ihn benutzte, auch wenn er groß war, weil Platz kein Problem war. Von hier aus kam ich zu dem Schluss, dass es vielleicht eine Wahl der Umstände war, nicht unbedingt aus Notwendigkeit.

cmjay
Beiträge: 1875
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: HB-UNI-Sen-POOL

Beitrag von cmjay » 12.02.2022, 14:02

Ok, das hatte ich nicht gelesen.
Von der Sketchgröße (28.6kB) sollte es reichen und auch ein kurzes Durchzählen der Pins im Sketch ergibt, dass der 328P reichen sollte. Aber wahrscheinlich müsstest du die Pin Nummerierung anpassen.

Aber jetzt halte ich meine vorlaute Halbwissenden-Klappe und lasse Jerome besser selber antworten ... :D
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.
HmIP muss leider draussen bleiben. in Ausnahmefällen erlaubt
ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

jp112sdl
Beiträge: 10528
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 690 Mal
Danksagung erhalten: 1649 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-POOL

Beitrag von jp112sdl » 12.02.2022, 14:43

cmjay hat geschrieben:
12.02.2022, 14:02
kurzes Durchzählen der Pins im Sketch ergibt, dass der 328P reichen sollte
Ich komm da glaub ich nicht ganz hin.
Effektiv nutzbar am 328P sind doch 2,3,4,5,6,7,8,9,A0-A6 macht 15 und im Sketch habe ich 19 verwendet + I2C für das Display also 21
Sicherlich könnte man da auch was mit nem Portexpander auslagern.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

cmjay
Beiträge: 1875
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: HB-UNI-Sen-POOL

Beitrag von cmjay » 12.02.2022, 16:45

Another mistake on my side.
Ich hatte auch 19 gezählt, aber nicht berücksichtigt, daß ja nicht alle 23 Pins am 328P frei nutzbar sind ... :roll:
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.
HmIP muss leider draussen bleiben. in Ausnahmefällen erlaubt
ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

TomMajor
Beiträge: 1717
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 366 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-POOL

Beitrag von TomMajor » 12.02.2022, 17:13

Wenn man die TQFP package verwendet bzw. z.B. einen Pro Mini könnte man die beiden NTC auf A6/7 legen (diese Pins nur analog nutzbar, nur bei TQFP bzw. MLF vorhanden).
Dann ggf. noch auf den bootldr verzichten, nur per ISP flashen, TxD/RxD werden frei.

Dann würden die Pins beim Atmega328P reichen, erfordert aber natürlich Änderungsaufwand in der SW (was Jerome vermutlich nicht machen wird weil bei ihm läufts ja). Nur der Frage willen, am Pin count sollte es nicht scheitern.
Viele Grüße,
Tom

jp112sdl
Beiträge: 10528
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 690 Mal
Danksagung erhalten: 1649 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-POOL

Beitrag von jp112sdl » 12.02.2022, 18:57

TomMajor hat geschrieben:
12.02.2022, 17:13
auf A6/7
Mit A7 hatte ich noch nie Glück.
viewtopic.php?f=76&t=71727&p=697805#p697805

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

TomMajor
Beiträge: 1717
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 366 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-POOL

Beitrag von TomMajor » 12.02.2022, 19:47

jp112sdl hat geschrieben:
12.02.2022, 18:57
TomMajor hat geschrieben:
12.02.2022, 17:13
auf A6/7
Mit A7 hatte ich noch nie Glück.
viewtopic.php?f=76&t=71727&p=697805#p697805
Das liegt vlt. am installierten Arduino Paket, evtl. können/konnten nicht alle Versionen mit A6/7 umgehen. Aber wenn man direkt auf den ADC zugreift müssen A6/7 auf jeden Fall gehen, sind normale ADC inputs.
Dateianhänge
ScreenShot 67 ATmega328P.pdf - [ATmega328_P] - SumatraPDF.png
Viele Grüße,
Tom

jp112sdl
Beiträge: 10528
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 690 Mal
Danksagung erhalten: 1649 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-POOL

Beitrag von jp112sdl » 12.02.2022, 20:09

TomMajor hat geschrieben:
12.02.2022, 19:47
evtl. können/konnten nicht alle Versionen mit A6/7 umgehen
Ja das kann durchaus sein.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Cosmin F.
Beiträge: 20
Registriert: 27.11.2021, 15:13
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: HB-UNI-Sen-POOL

Beitrag von Cosmin F. » 13.02.2022, 20:24

jp112sdl hat geschrieben:
12.02.2022, 14:43
cmjay hat geschrieben:
12.02.2022, 14:02
kurzes Durchzählen der Pins im Sketch ergibt, dass der 328P reichen sollte
Ich komm da glaub ich nicht ganz hin.
Effektiv nutzbar am 328P sind doch 2,3,4,5,6,7,8,9,A0-A6 macht 15 und im Sketch habe ich 19 verwendet + I2C für das Display also 21
Sicherlich könnte man da auch was mit nem Portexpander auslagern.
Dies war nur eine Frage mit Atmega328, am Ende werde ich mich für die "Original" -Version mit Atmega1284 entscheiden, aber ich weiß nicht, welchen Bootloader ich installieren soll.

jp112sdl
Beiträge: 10528
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 690 Mal
Danksagung erhalten: 1649 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-POOL

Beitrag von jp112sdl » 13.02.2022, 20:40

Ich nehme immer OptiBoot
https://github.com/Optiboot/optiboot

Tom hat für den 1284 aber auch was im Angebot.
https://github.com/TomMajor/SmartHome/t ... Bootloader

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“