HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
jp112sdl
Beiträge: 9148
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 555 Mal
Danksagung erhalten: 1278 Mal
Kontaktdaten:

HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von jp112sdl » 17.05.2021, 12:17

Nachdem ich bisher eher weniger für bunte LED-Spielereien zu haben war, hat mich das Projekt >>>Beleuchtung Garagensturz mit WLED Pixel Controller und Loxone<<< von DaOptika schon sehr begeistert 8) :mrgreen:

Der dort verbaute WLED Pixel Controller, auf dem die >>>WLED Firmware<<< läuft, stammt von @pmayer.
WLED wiederum basiert auf der populären >>>WS2812FX Library<<<, welche ich nun für das HB-OU-RGBW-LED-FX Projekt verwendet habe.

Natürlich muss man bedenken, dass es sich nicht um eine vollwertige WLED/WS2812FX Implementierung handelt!
Ich habe mich auf die wichtigsten Funktionen wie
  • Farbe (jeweils R / G / B / W getrennt)
  • Helligkeit
  • Effekt-Modus (es lassen sich alle WS2812FX Effekte einstellen!)
  • Effekt-Geschwindigkeit
beschränkt.

Zudem lassen sich physische und virtuelle Segmente bilden.
ccu-einstellungen.png
Jedes Segment wird als einzelner Kanal dargestellt. Sie lassen sich völlig unabhängig voneinander ansteuern.
Die LED-Anzahl 1024 ist jedoch ein "Spezialwert", der eine art virtuellen Kanal erzeugt.
Wie im Bild zu sehen, beziehen sich alle 3 Kanäle auf Kanal 1.
Das war notwendig, um Mehrfachverknüpfungen zwischen einem LED-Segment und ein und dem selben Sender (HM-Sec-RHS) mit mehreren Position zu realisieren.


Es ist ein WSLED_ACTIVATE_PIN vorgesehen, um den LED-Stripe komplett vom Strom zu trennen, wenn alle LEDs aus sind.

Github-Repository:
https://github.com/jp112sdl/HB-OU-RGBW-LED-FX

Der Sketch ist leider zu groß für einen Arduino Pro Mini (ATmega328P) und läuft erst ab einem ATmega644P(A) bzw. 1284P(A), alternativ geht auch ein ESP32.

Zu meiner Umsetzung (China lässt leider noch auf sich warten...):
An meinem Garagentor sind bereits an beiden Endlagen "offen" und "geschlossen" Reed-Kontakte angebracht, die den Zustand an Homematic mittels eines HM-Sec-RHS Nachbaus übermitteln. Damit sind schon mal alle 3 notwendigen Zustände erfasst.

Über Direktverknüpfungen soll nun je Position ein Programm gestartet werden.
ccu-dv-easy.png
Das erspart jedwede Logik und macht die Ansteuerung komplett unabhängig von einer Zentrale.

Aber grundsätzlich lässt sich das Ganze auch über ein Programm steuern:
ccu-programm.png
Nun warte ich erstmal auf 3m SK6812 RGBNW LED-Stripe (60 LEDs/m) und melde mich wieder, wenn alles verbaut ist.
to be continued...
Zuletzt geändert von jp112sdl am 18.05.2021, 17:49, insgesamt 1-mal geändert.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Asselhead
Beiträge: 251
Registriert: 07.02.2019, 17:04
System: CCU
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von Asselhead » 17.05.2021, 14:05

Meeeegggaaa Jérôme!!!

Das sieht ja echt mal Cool aus an der Garage.

Ich glaube zwar, dass meine Frau mich für völlig verrückt erklärt, wenn ich das zu Hause einbaue (und der Rest der Nachbarschaft auch), aber ich lasse es mal drauf ankommen :D

So oder so kann ein weiteres WS2812 Device im Gerätepark nicht schaden!
Zum Glück hab ich noch ne Hand voll ATMEGA644 hier liegen...

Danke für´s teilen!!!
Viele Grüße

Stefan

jp112sdl
Beiträge: 9148
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 555 Mal
Danksagung erhalten: 1278 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von jp112sdl » 17.05.2021, 14:38

Asselhead hat geschrieben:
17.05.2021, 14:05
WS2812
Ach so - als dicken Hinweis noch:
Ich hab das mit separatem Weiß-Kanal für die SK6812 gecodet.

Sollte aber hoffentlich auch mit den WS2812B gehen, wenn man den W-Kanal auf 0 lässt.
Na wird sich zeigen.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

v0r73x
Beiträge: 15
Registriert: 12.10.2020, 11:16
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von v0r73x » 02.07.2021, 19:23

Hi Jerome,

Ich versuche gerade das Projekt nachzubauen auf einem ESP32. Bis auf die PINS CSN und GD0 welches im ino zu sehen ist, finde ich die fehlenden PINS SCLK, S0, SI und wo welche LED und der config button ran muss. kannst Du eventuell kurz ein schaltplan posten? wenn ich den INO code richtig lese soll an den esp32 der config button an gpio16 was dan rx2 wäre? kann das wirklich stimmen oder lese ich hier wieder falsch?

ich habe die Variante HB-UNI-RGB-LED-CTRL.ino mal auf einem mega nachgebaut aber es wurde ein wust an kabeln wegen den level shiftern - das würde sich bei dem Smarten ESP32 erübrigen da er mit 3.3v arbeitet. Ausserdem wollte ich wissen ob wlan gänzlich deaktiviert ist oder ob es eine art ip integrations per wlan geben wird z.b. ;)

wäre super wenn du mir hier weiterhelfen könntest.

Gruß,

v0r73x

jp112sdl
Beiträge: 9148
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 555 Mal
Danksagung erhalten: 1278 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von jp112sdl » 02.07.2021, 22:58

Hi,
hier eine Pinbelegung eines ESP32 Boards
https://www.dropbox.com/s/08vp6s54f17n3 ... 4.png?dl=0
Dort siehst du auch MOSI, MISO, CLK und CS.

Die anderen definierten Pins sollten eigentlich selbsterklärend sein.
z.B. Pin 16(der mit RX2 bezeichnet ist) für den Button

WLAN ist aus. Einen Hybrid möchte ich nicht.
Für eine reine WLAN Lösung empfehle ich den WLED-Pixel-Controller von cod.m

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

jp112sdl
Beiträge: 9148
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 555 Mal
Danksagung erhalten: 1278 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von jp112sdl » 17.07.2021, 22:27

Wollte es schon längst mal gezeigt haben... so schaut es jetzt bei mir aus
https://www.youtube.com/watch?v=CWCy_CxCZpo

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

der-pw
Beiträge: 330
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von der-pw » 22.07.2021, 07:51

jp112sdl hat geschrieben:
17.07.2021, 22:27
so schaut es jetzt bei mir aus
Hast du da jetzt eigentlich einen N-Kanal FET dran?

Wollte die nächsten Tage dann mal mit der Platine starten, aber ich bin mir da irgendwie unsicher, ob "Datenleitung high -> GND schalten" so richtig ist.
Grüße,
Patrick

https://github.com/der-pw

jp112sdl
Beiträge: 9148
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 555 Mal
Danksagung erhalten: 1278 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von jp112sdl » 22.07.2021, 08:12

der-pw hat geschrieben:
22.07.2021, 07:51
Hast du da jetzt eigentlich einen N-Kanal FET dran?
Ja. Einen IRF540 aus meiner Reste-Kiste.
der-pw hat geschrieben:
22.07.2021, 07:51
ob "Datenleitung high -> GND schalten" so richtig ist.
Es gibt m.E. nur 2 Möglichkeiten.
Entweder du schaltest GND und legst D-IN auf HIGH oder du schaltest VCC und legst D-IN auf LOW.
Hauptsache es fließt im abgeschalteten Zustand kein Strom über den Datenpin.

Vielleicht irre ich mich, aber auch dann würde ich zumindest meine in Betrieb befindliche Schaltung nicht mehr umbauen, weil... works for me. :wink:

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

der-pw
Beiträge: 330
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von der-pw » 22.07.2021, 10:57

jp112sdl hat geschrieben:
22.07.2021, 08:12
Einen IRF540 aus meiner Reste-Kiste.
Für deine Garagensteuerung ist der sicher total ausreichend.
Hab nur gesehen

Code: Alles auswählen

Drain-Source On-State Resistance RDS(on) VGS = 10 V ID = 17 Ab - - 0.077 Ω
Da werde ich mal Ausschau nach einem IRL halten.
jp112sdl hat geschrieben:
22.07.2021, 08:12
Es gibt m.E. nur 2 Möglichkeiten.
Die Möglichkeiten sind mir klar. ;-)
Ich hab mich halt nur gefragt, ob ich das so mit meinem "Gewissen" vereinbaren kann.
Ist gar nicht böse gemeint, aber es sieht mir so nach Workaround aus. "Wir schalten Data auf high, damit wir GND wegschalten können".
Klar, letztlich schalte ich meine klassischen LED-Strips Dimmer auch alle über ein N-FET.

Bei meinem WLAN-WLED-Controller hab ich auch feststellen müssen, dass es gar nicht so einfach ist, einen P-FET zu finden, mit Logic-Level, der auch noch richtig "bumms" hat.
Letztlich habe ich mich für einen IRF 7410 entschieden, aber der wird bei 4m, weiß, volle Pulle auch schon gut warm.
jp112sdl hat geschrieben:
22.07.2021, 08:12
works for me.
Okay, du hast gewonnen! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Grüße,
Patrick

https://github.com/der-pw

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“