HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 10059
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 646 Mal
Danksagung erhalten: 1526 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von jp112sdl » 18.08.2021, 10:12

maxx1976 hat geschrieben:
18.08.2021, 09:24
Mega 2560 gefunden. Kann man das Projekt auch auf dem Board laufen lassen?
Kompilieren tut's... jedoch mit Warnung. Keine Ahnung, inwieweit man die ignorieren kann/darf
WS2812FX.h:82:0: warning: "PINK" redefined
#define PINK (uint32_t)0xFF1493
...
/Arduino15/packages/arduino/tools/avr-gcc/7.3.0-atmel3.6.1-arduino5/avr/include/avr/iomxx0_1.h:1149:0: note: this is the location of the previous definition
# define PINK _SFR_MEM8(0x106)
Pins musst du dir dann noch definieren, analog zu den anderen bisher unterstützten Controllern.

Code: Alles auswählen

#ifdef __AVR_ATmega2560__  
...
#endif
und LevelShifter am CC1101 nicht vergessen.
Der Mega2560 arbeitet mit 5V-Pegeln.
maxx1976 hat geschrieben:
18.08.2021, 09:24
auf welchem Arduino Board ist denn ein 644 oder 1284 drauf?
Ist mir ad hoc kein fertiges Board bekannt

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Doerk
Beiträge: 20
Registriert: 22.02.2018, 18:53
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von Doerk » 07.12.2021, 20:20

Hallo,
wo finde ich eine Anleitug zum nachbauen?
mfg
Dirk

jp112sdl
Beiträge: 10059
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 646 Mal
Danksagung erhalten: 1526 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von jp112sdl » 07.12.2021, 22:01

Hi, eine
Doerk hat geschrieben:
07.12.2021, 20:20
Anleitug zum nachbauen
gibt es nicht.
Im Grunde genommen entspricht der Aufbau einem "üblichen" AskSin++ Gerät (AVR+Funkmodul).
Und ein freier Pin vom AVR wird mit dem DIN vom LED-Stripe verbunden.
Mehr ist das nicht

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

der-pw
Beiträge: 385
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von der-pw » 08.12.2021, 09:22

Ich hatte mal angefangen, auf Basis des ESP32 als Node-MCU, eine einfach gehaltene Platine zu entwerfen.
Leider ist Freizeit gerade ein selten gewordenes Gut.
Hier wollte ich noch einen unidirektionalen Levelshifter realisieren, möglicherweise mit einem 2n7000 N-FET.
Konnte aber noch nicht testen, ob die Lösung auch sauber bei 800kHz mitspielt.
edit: zumal mir auch gerade einfällt, dass die Lösung das Signal invertiert. :roll:

Screenshot 2021-12-08 090628.jpg
Screenshot 2021-12-08 101827.jpg
Grüße,
Patrick

https://github.com/der-pw

Doerk
Beiträge: 20
Registriert: 22.02.2018, 18:53
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von Doerk » 11.12.2021, 08:54

https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-RGB-LED-CTRL
also im grunde genommen dieses hier ?

der-pw
Beiträge: 385
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-OU-RGBW-LED-FX: WS2812FX/WLED Implementierung in Homematic

Beitrag von der-pw » 11.12.2021, 14:36

So könnte man es machen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
IMG_4336 (Mittel).JPEG
Spaß beiseite!
Welchen Controller möchtest du denn verwenden?
Vielleicht kann man dir so weiterhelfen?
Im Beispiel vom HB-UNI-RGB-LED-CTRL baut Jérôme das Teil mit einem 328P und einem 2560.
Der 328P ist zu klein für den HB-OU-RGBW-LED-FX, der 2560 hat 5V Logic-Level womit das CC1101, ohne Levelshifter nicht gern arbeitet.

Der Sketch zum HB-OU-RGBW-LED-FX, out of the box, ist für folgende Controller geschrieben.
Atmega 128, 644P, 1248P und ESP32.

Wie bereits erwähnt entwickle ich gerade eine Platine, die den ESP32 verwendet.
Alles ist leicht zu löten, da THT.
Zudem unterstützt sie auch das von Jérôme implementierte Feature, den Strip bei Inaktivität spannungsfrei zu schalten, hier in Form eines dicken MOSFETs.
Heute kam der 74ahct125, den ich dafür als Logic-Level-Converter für den Data-Pin am Neopixel-Strip verwende.
Siehe Steckbrett, läuft das auch schon so.

Ohne dir jetzt nahe treten zu wollen, bei deiner Fragestellung, wartest du vielleicht lieber, bis diese Platine fertig ist. ;-)
Grüße,
Patrick

https://github.com/der-pw

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“