Arduino Nano für AskSinPP (5V, 16 MHz)

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
kalwados
Beiträge: 34
Registriert: 07.07.2019, 13:29
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Arduino Nano für AskSinPP (5V, 16 MHz)

Beitrag von kalwados » 27.06.2021, 18:30

Hallo in die Runde,

für mein aktuelles Bastelprojekt (IR-Sender mit HM-Anbindung) benötige ich einen Arduino Nano, der mit 5V (Netzteil am USB-Port) und 16 MHz arbeitet (IrRemote funktioniert irgendwie nicht mit 8 MHz). Es geht darum einen Audio-Receiver per Infrarot-Signal einzuschalten und eine bestimmte Quelle anzuwählen. Einen Teil der benötigten IR-Codes konnte ich bereits mittels IR-Empfänger und einem Beispiel-Sketch aus der IrRemote-Library aus der Original-Fernbedienung ermitteln. Da auch AskSinPP und ein CC1101 verwendet werden sollen, kommt hier meine Frage:

Bei https://asksinpp.de/Grundlagen/01_hardw ... controller ist zu lesen:
WARNING
Es gibt verschiedene Ausführungen des Arduino Pro Mini.
Es ist darauf zu achten, dass man eine Version mit ATmega328P und 3,3V / 8Mhz verwendet.
Warum darf es kein 16 MHz-Typ sein? Ich habe Projekte gefunden, die auch für einen Arduino Nano (ATMega328P) ausgelegt sind, z.B.:
https://github.com/psi-4ward/AskSinAnalyzerXS. Allerdings kann ich im Programmcode keine besonderen Anpassungen für 16 MHz entdecken... Oder brauch ich tatsächlich zwei Arduinos; einmal 8MHz/3.3V für den HM-Teil, und 16MHz/5V für den IR-Teil?

Klar, für die Anbindung des CC1101 brauche ich ein LevelShifter-Modul, um zwischen den 5V des Nanos und den 3,3 des CC1101 wandeln zu können (gibt's die eigentlich auch mit 5 Kanälen?).
Hier hat jp112sdl ja schonmal die "Grundlagen" für das Senden von IR-Codes per Homematik geliefert; dabei ist mir völlig unklar, was dieses "AS_CM_JT_ON" ist und welche weiteren Wert zur Verfügung stehen.

Einen schönen Restsonntag wünscht
Kalwados

jp112sdl
Beiträge: 9518
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 592 Mal
Danksagung erhalten: 1401 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arduino Nano für AskSinPP (5V, 16 MHz)

Beitrag von jp112sdl » 27.06.2021, 18:39

kalwados hat geschrieben:
27.06.2021, 18:30
Warum darf es kein 16 MHz-Typ sein?
Spricht nichts dagegen, wenn du das Ding netzversorgt betreibst und - wie selbst festgestellt - beachtest:
kalwados hat geschrieben:
27.06.2021, 18:30
Klar, für die Anbindung des CC1101 brauche ich ein LevelShifter-Modul, um zwischen den 5V des Nanos und den 3,3 des CC1101 wandeln zu können
kalwados hat geschrieben:
27.06.2021, 18:30
gibt's die eigentlich auch mit 5 Kanälen?).
2 Kanäle reichen eigentlich für die Leitungen vom CC1101 zum AVR.
Für die Leitungen AVR(5V)->CC1101(3.3V) kannst du 2 Widerstände als Spannungsteiler verwenden.
Ich mach es zumindest so.
Bildschirmfoto 2021-06-27 um 18.39.37.png
Die 5V_ Seite geht zum AVR, die 3V_ ans CC1101

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Benutzeravatar
kalwados
Beiträge: 34
Registriert: 07.07.2019, 13:29
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Arduino Nano für AskSinPP (5V, 16 MHz)

Beitrag von kalwados » 27.06.2021, 19:11

Danke für den Hinweis mit dem Spannungsteiler, das werde ich mal so umsetzen.

Matsch
Beiträge: 2040
Registriert: 30.05.2019, 11:37
System: CCU
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal

Re: Arduino Nano für AskSinPP (5V, 16 MHz)

Beitrag von Matsch » 27.06.2021, 19:18

kalwados hat geschrieben:
27.06.2021, 18:30
gibt's die eigentlich auch mit 5 Kanälen?
Das nun gerade nicht, aber mit 2 oder 4 oder 8 Kanälen.

TomMajor
Beiträge: 1589
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arduino Nano für AskSinPP (5V, 16 MHz)

Beitrag von TomMajor » 27.06.2021, 20:38

ich hatte mal hier für den AskSin Analyzer XS eine Variante gemacht mit 4-Kanal Shifter und "Speziallösung" für GDO0/D2 pin.
Viele Grüße,
Tom

jp112sdl
Beiträge: 9518
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 592 Mal
Danksagung erhalten: 1401 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arduino Nano für AskSinPP (5V, 16 MHz)

Beitrag von jp112sdl » 27.06.2021, 21:09

Matsch hat geschrieben:
27.06.2021, 19:18
Das nun gerade nicht, aber mit 2 oder 4 oder 8 Kanälen.
In dem Fall würde der 2-Ch ausreichen. Ich hab jedoch den 4-Ch verbaut, weil ich darüber gleich noch SCL und SDA für I²C shifte.

Aber wenn man das nicht braucht, reicht der 2Ch, denn man muss ja nur den Weg vom CC1101 zum AVR hoch shiften.
Den umgekehrten Weg kann man auch mit Widerständen machen

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Matsch
Beiträge: 2040
Registriert: 30.05.2019, 11:37
System: CCU
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal

Re: Arduino Nano für AskSinPP (5V, 16 MHz)

Beitrag von Matsch » 27.06.2021, 21:21

Kann man machen, aber ob man nun einen 2- oder 4-Kanal verwendet, macht ja auch finanziell kaum einen Unterschied aus - und man hat eine saubere Lösung mit sauberen Pegeln und Flanken - auch wenn in der Praxis auch die Bastellösung funktioniert.
Aber auch die Widerstände brauchen Platz :wink:
Vielleicht sogar mehr als der größere IC.

jp112sdl
Beiträge: 9518
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 592 Mal
Danksagung erhalten: 1401 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arduino Nano für AskSinPP (5V, 16 MHz)

Beitrag von jp112sdl » 27.06.2021, 21:24

Ein 8-Ch IC ist schon recht groß, wenn 5 Kanäle benötigt werden.
Matsch hat geschrieben:
27.06.2021, 21:21
auch wenn in der Praxis auch die Bastellösung funktioniert.
Die "Bastellösung" mit den Widerständen hab ich mir aus einem BOS-Gerät abgeschaut. :lol: :mrgreen:

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Benutzeravatar
kalwados
Beiträge: 34
Registriert: 07.07.2019, 13:29
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Arduino Nano für AskSinPP (5V, 16 MHz)

Beitrag von kalwados » 27.06.2021, 21:25

TomMajor hat geschrieben:
27.06.2021, 20:38
ich hatte mal für den AskSin Analyzer XS eine Variante gemacht mit 4-Kanal Shifter und "Speziallösung" für GDO0/D2 pin.
Ja, da sieht interessant aus. Laut Symbol im Schaltplan ist das eine Zener-Diode, von der Bezeichnung her eine Schottky-Diode. Magst du mal kurz erklären, warum eine "normale" Diode (aka 1N4148) hier nicht ausreichend ist?

TIA

Benutzeravatar
kalwados
Beiträge: 34
Registriert: 07.07.2019, 13:29
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Arduino Nano für AskSinPP (5V, 16 MHz)

Beitrag von kalwados » 27.06.2021, 21:35

Ich mach mal die Ingrid:
kalwados hat geschrieben:
27.06.2021, 21:25
Magst du mal kurz erklären, warum eine "normale" Diode (aka 1N4148) hier nicht ausreichend ist?
Bei einer 1N4148 kann die Spannung an D2 (CC1101) noch immer bis auf ca. 4 Volt ansteigen. Die Schottky-Diode hat aber eine niedrigere Durchlassspannung von 0,1...0,4 Volt, damit bleibt der Pegel an D2 bei unkritischen max. 3,7 V.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“