Arduino Mini Pro mit gedrehtem FTDI-Interface

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

TomMajor
Beiträge: 1537
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Arduino Mini Pro mit gedrehtem FTDI-Interface

Beitrag von TomMajor » 15.07.2021, 15:53

ich bin durch den Beitrag von McShire im grünen Forum darauf aufmerksam geworden dass es eine neue? Version des Arduino Mini Pro gibt, bei dem die Belegung der Pins des FTDI-Interface gedreht ist.
Er hatte das nicht gleich bemerkt und somit Schwierigkeiten beim seriellen Flashen.

Deswegen auch hier im Forum der Hinweis darauf.
Im Bild links die alte Belegung, rechts die gedrehte. Bei der gedrehten steht auch nicht mehr DTR (wonach ich mich immer orientiert habe), sondern DTR ist dort mit "GRN" bezeichnet.
Dateianhänge
ProMini_Alt_Neu.png
Viele Grüße,
Tom

ivo-int
Beiträge: 167
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Arduino Mini Pro mit gedrehtem FTDI-Interface

Beitrag von ivo-int » 15.07.2021, 17:15

Hallo Tom

Danke für den Hinweis.

Die Version auf der Rechten Seite ist mir beim Chinamann auch schon aufgefallen. Mein erster Eindruck war: Bestell die nicht, die sehen etwas anders aus. :lol:

Ansonsten wäre ich da auch reingefallen.

Gruss Ivo
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 5 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 22 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

dirk.abel
Beiträge: 71
Registriert: 04.02.2019, 10:04
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Arduino Mini Pro mit gedrehtem FTDI-Interface

Beitrag von dirk.abel » 16.07.2021, 10:07

Hallo,

da habe ich letztes/vorletztes Jahr auch welche von gehabt.
Wenn man es weiß und die Leitungen nicht per Stiftleiste auf die Träger Leiterplatte weitergeben werden sollen, ja nicht wirklich schlimm.
Markierung dran und fertig.
Gruß, Dirk

System:
Selbst entwickelte Wandmodule (15Stk/eins pro Raum) mit 3*Rollo, 3*Relais, 3*Dimmer, 9*Tastereingängen, 4*4 Matrix für Tür-/Fenster Kontakte (auf/zu/kipp) im 2005 gebauten Einfamilienhaus, verbunden über CAN Bus, lokale Tabellen für Aktionen, 1* - 5* Tastendruck (üblich 1x 4-fach Taster verbaut) und Änderung Kontaktstatus, parametrierbar über eigene Windows Software, aktuell gesteuert über selbst gebautes CAN - Ethernet Interface und OpenHAB per HTTP Binding (JSON/GET/POST).
Zusätzlich diverse Xiaomi Sensoren (Temperatur und Brandmelder) und Homematic/AskSinPP Komponenten (über Homegear) für "vergessene" Funktionen...

TomMajor
Beiträge: 1537
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arduino Mini Pro mit gedrehtem FTDI-Interface

Beitrag von TomMajor » 16.07.2021, 12:28

Genau, wenn man es weiß scheint alles gut zu sein auch mit diesen Boards.
Das Problem bei McShire war:
Bisher habe ich immer darauf geachtet, dass die beiden Oberseiten zueinander standen, wie auf den Fotos in den verschiedenen Beiträgen dargestellt wird.
Da es funktionierte, hat mich die Beschriftung nicht interessiert, zumal beim FTDI-Adapter nur DTR erkennbar ist.
Viele Grüße,
Tom

TomMajor
Beiträge: 1537
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arduino Mini Pro mit gedrehtem FTDI-Interface

Beitrag von TomMajor » 17.07.2021, 00:40

ich habe noch eine kleinen Info bei asksinpp.de zu diesem Thema im Abschnitt Software/Flashen eingestellt.
https://asksinpp.de/Grundlagen/02_softw ... -interface
Dateianhänge
arduinopromini_alt_neu.jpg
Viele Grüße,
Tom

Hackertomm
Beiträge: 495
Registriert: 18.04.2018, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Neuhausen auf den Fildern
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Arduino Mini Pro mit gedrehtem FTDI-Interface

Beitrag von Hackertomm » 17.07.2021, 16:05

Hm, am Linken Arduino lese ich "ProMini ", beim Rechten nur "Mini".
Somit dürfte es sich nicht um eine Neue Version handeln, sondern schlicht um eine andere inkompatible Version.
Eben um einen Arduino Mini und keinen Arduino Pro Mini!
Unterscheidungsmerkmal ist der Taster, der Mini Pro hat eine Rechteckigen Taster, der nur "Mini" einen quadratischen Taster mit rundem Knopf.
Diese Mini Arduinos sind mir auch schon des öfteren untergekommen.
Gekauft habe ich aber noch keinen.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-453pro, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry X86, Vers. 3.59.6.20210703

cmjay
Beiträge: 1513
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Arduino Mini Pro mit gedrehtem FTDI-Interface

Beitrag von cmjay » 17.07.2021, 18:15

Somit dürfte es sich nicht um eine Neue Version handeln, sondern schlicht um eine andere inkompatible Version.
Eben um einen Arduino Mini und keinen Arduino Pro Mini! Unterscheidungsmerkmal ist der Taster, der Mini Pro hat eine Rechteckigen Taster, der nur "Mini" einen quadratischen Taster mit rundem Knopf.
Das stimmt allgemein so nicht. Ich habe hier einen vor mir liegen mit identisch aussehendem, rundem Taster und da steht "Mini Arduino Pro" drauf und auf dem uC ist "ATMEL MEGA 328P AU1635" aufgedruckt. Optisch dem neuen Design in Toms Bild zum Verwechseln ähnlich. Pin-Bezeichnungen: BLK, GND, VCC, RXI, TXO, GRN.
Hatte von denen auch schon welche verbaut (wo??) und die machen genau das, was ein Pro Mini machen soll.
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.
HmIP muss leider draussen bleiben.
ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

TomMajor
Beiträge: 1537
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arduino Mini Pro mit gedrehtem FTDI-Interface

Beitrag von TomMajor » 17.07.2021, 18:27

Hackertomm hat geschrieben:
17.07.2021, 16:05
Hm, am Linken Arduino lese ich "ProMini ", beim Rechten nur "Mini".
Somit dürfte es sich nicht um eine Neue Version handeln, sondern schlicht um eine andere inkompatible Version.
Das er kompatibel ist haben ja schon min. 2 Leute bestätigt.
Solange man den FTDI dreht. :mrgreen:
Viele Grüße,
Tom

jp112sdl
Beiträge: 9148
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 555 Mal
Danksagung erhalten: 1278 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arduino Mini Pro mit gedrehtem FTDI-Interface

Beitrag von jp112sdl » 17.07.2021, 19:57

Hackertomm hat geschrieben:
17.07.2021, 16:05
Unterscheidungsmerkmal ist der Taster,
Man könnte sich noch dran festbeißen, dass A6 und A7 vom Layout her woanders untergebracht sind 8)

Ich habe in den letzten Jahren aber auch bewusst auf dieses Modell verzichtet, weil ich in 95% der Fälle den Reset-Taster als Configbutton direkt verlöte.
IMG_2609.jpg
Das geht bei dem Modell mit dem großen Taster schlecht.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

TomMajor
Beiträge: 1537
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arduino Mini Pro mit gedrehtem FTDI-Interface

Beitrag von TomMajor » 18.07.2021, 12:27

jp112sdl hat geschrieben:
17.07.2021, 19:57
Man könnte sich noch dran festbeißen, dass A6 und A7 vom Layout her woanders untergebracht sind 8)
Das mit dem anderen A6/A7 Layout hatte ich auch gesehen.
Weiterhin fällt noch auf, das Board hat vom Layout große Ähnlichkeiten mit der Arduino Pro Mini "Enhancement V2" Version, die ein Ruhestromproblem hat wenn man nicht den Spannungsteiler am LDO deaktiviert. Auch dort ist der FTDI gedreht.
Diesen Spannungsteiler haben sie aber bei der Version um die es hier geht weggelassen.
Viele Grüße,
Tom

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“