Rolladensteuerung für Hutschiene im Selbstbau

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Pappabastelt
Beiträge: 22
Registriert: 02.08.2021, 08:06
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Rolladensteuerung für Hutschiene im Selbstbau

Beitrag von Pappabastelt » 02.08.2021, 08:17

Hallo zusammen,

als Neuling kurze Vorstellung: Elektrotechniker, 2 Prinzessinnen und eine Königin. Kellerverlies mit Werkstatt. Altbau mit einigen Homematic-IP Komponenten (größtenteils AskSin++ Nachbauten, dafür herzlichsten Dank an alle die dies ins Leben gerufen haben und weiterhin am Leben erhalten).

Nun zu meiner Frage: Ist es geplant das Rolladen-Hutschienenmodul HmIP-K-DRBLI4 als AskSin++ Komponente nachzubilden, bzw. ist schon jemand dran ? Meine 12 Vorbaurolläden kommen bald und wollen vernünftig gesteuert werden und bevor ich mir 3 Stück HmIP-K-DRBLI4 leiste wollte ich lieber mal nachfragen.

Danke und Gruß
Pappabastelt

chka
Beiträge: 2229
Registriert: 13.02.2012, 20:23
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Rolladensteuerung für Hutschiene im Selbstbau

Beitrag von chka » 02.08.2021, 20:38

es gibt keine askin++ nachbauten von hm-ip, nur clasic

auf deine frage, nein.
Debmatic - CuL 868mHz- CuxDemon - PioTek Tracker - Velux und Somfy Anbindung- io.Broker aufm ESX 6.7
Keine Support PNs Danke!

Pappabastelt
Beiträge: 22
Registriert: 02.08.2021, 08:06
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: Rolladensteuerung für Hutschiene im Selbstbau

Beitrag von Pappabastelt » 03.08.2021, 08:57

Hi,

ok. Dann Classic.
Hat jemand Lust das Projekt "Hutschienenaktor für Rolläden" mit mir zu starten ? Gerätebau und Platinenerstellung ist kein Problem, da berufliche Überschneidungen vorhanden sind. Nur die Software, da bräuchte ich Unterstützung.

Gruß
Pappabastelt

papa
Beiträge: 605
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Rolladensteuerung für Hutschiene im Selbstbau

Beitrag von papa » 03.08.2021, 09:08

Du kannst doch einfach das hier nehmen: https://github.com/pa-pa/AskSinPP/tree/ ... -LC-Bl1-FM

Ich habe mir auch schon Ersatz für die früher verbauten FS20-RSU gemacht. Das ist aber nicht öffentlich - da 220V - wil ja niemanden auf falsche Ideen bringen. Den passenden Schaltplan zum Sketch hänge ich hier mal an.
Dateianhänge
HMBlind-2-bottom.png
HMBlind-2-top.png
HMBlind.pdf
(58.41 KiB) 31-mal heruntergeladen
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

dirk.abel
Beiträge: 74
Registriert: 04.02.2019, 10:04
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Rolladensteuerung für Hutschiene im Selbstbau

Beitrag von dirk.abel » 03.08.2021, 09:20

Hallo,

der Sketch https://github.com/jp112sdl/HM-LC-Bl1-FM-2 ist schon mal für zwei Aktoren in einer Hardware. Läuft bei mir.
Kann vielleicht sogar für vier (und mehr) compiliert werden, wenn der Speicher reicht.
Dann könntest du 4-fach HS Aktoren bauen. Allerdings mit Funk statt Modbus.
Gruß, Dirk

System:
Selbst entwickelte Wandmodule (15Stk/eins pro Raum) mit 3*Rollo, 3*Relais, 3*Dimmer, 9*Tastereingängen, 4*4 Matrix für Tür-/Fenster Kontakte (auf/zu/kipp) im 2005 gebauten Einfamilienhaus, verbunden über CAN Bus, lokale Tabellen für Aktionen, 1* - 5* Tastendruck (üblich 1x 4-fach Taster verbaut) und Änderung Kontaktstatus, parametrierbar über eigene Windows Software, aktuell gesteuert über selbst gebautes CAN - Ethernet Interface und OpenHAB per HTTP Binding (JSON/GET/POST).
Zusätzlich diverse Xiaomi Sensoren (Temperatur und Brandmelder) und Homematic/AskSinPP Komponenten (über Homegear) für "vergessene" Funktionen...

Pappabastelt
Beiträge: 22
Registriert: 02.08.2021, 08:06
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: Rolladensteuerung für Hutschiene im Selbstbau

Beitrag von Pappabastelt » 03.08.2021, 09:59

Hi papa und Dirk,

Danke. Das bringt mich schon ein Stück weiter. Ich wollte schon das HM-LC-Bl1-FM-DC von stan23 etwas abändern, zwölf mal in ein Gehäuse stopfen und in die Rolladenverteilung einbauen. Aber irgendwie ließ mich der Gedanke nicht los das ein Funkmodul und ein Arduino sicher mehr Rolläden bedienen kann.
Mit 2 Rolläden pro Aufbau hab ich das nötige Material schonmal um die Hälfte reduziert. Danke für den Hinweis Dirk.
Ich nehme an das die Nachbauten dann in der CCU als Rolladensteuerungen auftauchen und ich alle Vorzüge nutzen kann ?

Gruß
Papabastelt

dirk.abel
Beiträge: 74
Registriert: 04.02.2019, 10:04
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Rolladensteuerung für Hutschiene im Selbstbau

Beitrag von dirk.abel » 03.08.2021, 11:56

Korrekt!
Gruß, Dirk

System:
Selbst entwickelte Wandmodule (15Stk/eins pro Raum) mit 3*Rollo, 3*Relais, 3*Dimmer, 9*Tastereingängen, 4*4 Matrix für Tür-/Fenster Kontakte (auf/zu/kipp) im 2005 gebauten Einfamilienhaus, verbunden über CAN Bus, lokale Tabellen für Aktionen, 1* - 5* Tastendruck (üblich 1x 4-fach Taster verbaut) und Änderung Kontaktstatus, parametrierbar über eigene Windows Software, aktuell gesteuert über selbst gebautes CAN - Ethernet Interface und OpenHAB per HTTP Binding (JSON/GET/POST).
Zusätzlich diverse Xiaomi Sensoren (Temperatur und Brandmelder) und Homematic/AskSinPP Komponenten (über Homegear) für "vergessene" Funktionen...

jp112sdl
Beiträge: 9822
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 619 Mal
Danksagung erhalten: 1471 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rolladensteuerung für Hutschiene im Selbstbau

Beitrag von jp112sdl » 03.08.2021, 12:01

dirk.abel hat geschrieben:
03.08.2021, 09:20
Kann vielleicht sogar für vier (und mehr) compiliert werden, wenn der Speicher reicht.
Der Flash und RAM sind nicht das Problem.

Eher fehlt der EEPROM Platz. Bei 12 Kanälen mit 6 Peers pro Kanal brauchst ca. 3,2k (bei 4 Peers sind es noch etwas über 2k).
Da könnte man auf auf nen 1284P ausweichen... oder ein externes EEPROM nutzen.

Aber das größere Problem sind I/O Pins. Bei 2 Relais pro Kanal + 2 Tastern (Up/Down) für lokale Bedienung sind das 48 benötigte Pins.
Oder halt 24 Pins bei Verzicht auf die lokale Bedienung.

Da kämen dann wohl Port Expander zum Einsatz.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Pappabastelt
Beiträge: 22
Registriert: 02.08.2021, 08:06
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: Rolladensteuerung für Hutschiene im Selbstbau

Beitrag von Pappabastelt » 03.08.2021, 12:49

Ich denke man muss ja nicht komplett auf ein 12er Modul setzen. Die 4er Größe wäre m.E. auch für andere Interessant. Wäre das noch mit einem Atmega328P oder alternativ mit einem 1284P machbar ? Eventuell alles als 12V oder 24V - Modul. Die 230V Seite könnte dann der Elektriker mit Koppelrelais übernehmen (falls gewünscht).

jp112sdl
Beiträge: 9822
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 619 Mal
Danksagung erhalten: 1471 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rolladensteuerung für Hutschiene im Selbstbau

Beitrag von jp112sdl » 03.08.2021, 13:35

Pappabastelt hat geschrieben:
03.08.2021, 12:49
4er Größe
mit lokaler Bedienung?
328P Nein.
1284P Ja.

Ohne lokale Bedienung?
328P Ja.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“