AHT15 ...mögliche robuste Alternative zum SHT21/31 ?

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 9720
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 613 Mal
Danksagung erhalten: 1451 Mal
Kontaktdaten:

Re: AHT15 ...mögliche robuste Alternative zum SHT21/31

Beitrag von jp112sdl » 07.10.2021, 17:16

rih hat geschrieben:
07.10.2021, 15:38
Ich habe die Adafruit-Lib verwendet.
Ich versuche Adafruit inzwischen weitestgehend zu vermeiden, seitdem sie ihre Libs in abhängige Unter-Bibliotheken (BusIO, Unified_Sensor, ...) aufgeteilt haben. Der Code wird größer und es gibt teilweise Konflikte mit Defines.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

TomMajor
Beiträge: 1614
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: AHT15 ...mögliche robuste Alternative zum SHT21/31

Beitrag von TomMajor » 07.10.2021, 18:49

rih hat geschrieben:
07.10.2021, 15:38
Heute ist endlich der BMP180 eingetrudelt. Läuft nun schon über 2 Stunden mit dem AHT15 zusammen. Ich habe die Adafruit-Lib verwendet.
Bin neugierug, ob TomMajor etwas zur Ursache der Probleme mit dem BME280 heraus findet. Mir fehlt dazu leider das Messequipment und das Knowhow.
Mein AHT15 ist eingetroffen und ich habe vor dass mir die nächsten Tage anzuschauen.
Viele Grüße,
Tom

rih
Beiträge: 114
Registriert: 09.05.2019, 23:04
System: keine Zentrale (nur Pairing, FHEM etc.)
Wohnort: Nürtingen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: AHT15 ...mögliche robuste Alternative zum SHT21/31

Beitrag von rih » 07.10.2021, 20:20

jp112sdl hat geschrieben:
07.10.2021, 17:16
rih hat geschrieben:
07.10.2021, 15:38
Ich habe die Adafruit-Lib verwendet.
Ich versuche Adafruit inzwischen weitestgehend zu vermeiden, seitdem sie ihre Libs in abhängige Unter-Bibliotheken (BusIO, Unified_Sensor, ...) aufgeteilt haben. Der Code wird größer und es gibt teilweise Konflikte mit Defines.
Habe jetzt auf deinen Hinweis hin auf die von dir verlinkte Sparkfun-Lib umgeswitcht. Allerdings kann ich die Aussage "der Code wird größer ..." nicht nachvollziehen. Im Gegenteil: der Code mit der Sparkfun-Lib ist knapp 1000 Bytes größer als mit der Adafruit-Lib. Kannst du das bitte nochmal überprüfen?

Nachtrag: Habe eben bemerkt, dass die Messwerte Temperatur und Luftdruck überhaupt nicht mehr passen (-32 Grad statt 19, Luftdruck ca. 8800 statt knapp 1000). Bin jetzt wieder auf Adafruit zurück. Da passt alles.
Viele Grüße,
Hans

jp112sdl
Beiträge: 9720
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 613 Mal
Danksagung erhalten: 1451 Mal
Kontaktdaten:

Re: AHT15 ...mögliche robuste Alternative zum SHT21/31

Beitrag von jp112sdl » 07.10.2021, 21:50

rih hat geschrieben:
07.10.2021, 20:20
Bin jetzt wieder auf Adafruit zurück. Da passt alles.
Dann belass es am besten auch dabei.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

rih
Beiträge: 114
Registriert: 09.05.2019, 23:04
System: keine Zentrale (nur Pairing, FHEM etc.)
Wohnort: Nürtingen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: AHT15 ...mögliche robuste Alternative zum SHT21/31

Beitrag von rih » 14.10.2021, 16:25

Nach langen Versuchen und Tests muss ich leider für mich sagen, dass der AHT15 im Verbund mit anderen I2C-Sensoren am Arduino nicht läuft. Schreibt ja auch der Hersteller meiner Meinung nach deutlich. Anfangs dachte ich, nur zusammen mit dem BME280 gibt es Probleme. Doch dem ist nicht so. Mit dem AHT15 und dem BME280 zusammen hängt die Wetterstation halt schon nach 5 - 10 Minuten, in Kombination mit anderen Sensoren läuft es auch schon mal bis zu 1,5 Tage. Habe nun nach und nach alle anderen Sensoren entfernt, nur alleine am Bus läuft der AHT15 bei mir durch.
Es widerstrebt mir zwar, dem AHT15 ein eigenes Gerät zu spendieren. Andererseits würde ich schon gerne genaue bzw. nachvollziehbare Luftfeuchtigkeitswerte haben. Eine vom BME280 im Ausseneinsatz gemeldete Luftfeuchtigkeit von 102% und mehr ist halt nicht so schön ...
Viele Grüße,
Hans

TomMajor
Beiträge: 1614
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: AHT15 ...mögliche robuste Alternative zum SHT21/31

Beitrag von TomMajor » 14.10.2021, 17:04

Hi Hans,

es hat etwas gedauert bei mir, aber jetzt bin ich auch mit meinen Tests durch und habe den AHT15 support beim HB-UNI-Sensor1 aktiviert.
Konnte das Problem genau so nachstellen, AHT15 und BME280 zusammen führten zu einen Lock nach 3..10 min.

ich glaube jedoch für meine Belange eine Lösung gefunden zu haben, die sieht in meinem Init so aus:

Code: Alles auswählen

Wire.setWireTimeout(25000, true);
https://github.com/TomMajor/SmartHome/b ... HTxx.h#L95

Damit tritt der Fehler bei meinen Tests nicht mehr auf. Gekommen bin ich darauf weil ich Teile der Lib von enjoyneering verwendet habe und dort kam im Fehlerfall bei meinen Tests ein ACK-Error zurück.
Er selbst verwendet auch das setWireTimeout im init, nur halt mit letztem Parameter false, das Entscheidende ist m.E. den auf true zu setzen damit im Lock Fall der I2C durch die Arduino Wire Bibliothek zurückgesetzt wird.

Vlt. hilft es auch bei dir.
Bilder zeigen Messungen über knapp 3h, dabei alle 10sec eine AHT15/BME280 Messung.
Dateianhänge
ScreenShot 59 COM3.png
ScreenShot 61 COM3.png
ScreenShot 61 COM3.png (23.13 KiB) 217 mal betrachtet
IMG_5731.jpg
Viele Grüße,
Tom

rih
Beiträge: 114
Registriert: 09.05.2019, 23:04
System: keine Zentrale (nur Pairing, FHEM etc.)
Wohnort: Nürtingen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: AHT15 ...mögliche robuste Alternative zum SHT21/31

Beitrag von rih » 14.10.2021, 19:45

Hallo Tom,

das sieht gut aus. Die Kombi AHT15 / BME280 äuft bei mir auf dem Testsystem nun auch schon über eine Stunde :D. Ich lass das jetzt mal über Nacht so laufen. Letzlich soll der AHT15 dann u.a. zusammen mit dem BMP180 in der Wetterstation laufen.
Vielen Dank. Was wäre dieser Forumsteil nur ohne euch Spezialisten!?
Viele Grüße,
Hans

TomMajor
Beiträge: 1614
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: AHT15 ...mögliche robuste Alternative zum SHT21/31

Beitrag von TomMajor » 15.10.2021, 12:40

Freut mich dass dies auch bei deinem Anwendungsfall eine Lösung wäre.
Hoffen wir es läuft weiterhin durch..
Viele Grüße,
Tom

rih
Beiträge: 114
Registriert: 09.05.2019, 23:04
System: keine Zentrale (nur Pairing, FHEM etc.)
Wohnort: Nürtingen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: AHT15 ...mögliche robuste Alternative zum SHT21/31

Beitrag von rih » 15.10.2021, 20:47

Hallo Tom,

ich habe gerade die Beobachtung gemacht, dass der Luftfeuchtigkeitswert des AHT15 von Minute zu Minute extrem springt. Eben noch ist der Wert z.B. 41% und in der nächsten Minute 47%, dann wieder 42%. Irgendetwas stimmt da nicht. Ich habe den AHT15 übrigens in den Wetterstation-Sketch integriert. Sollte aber keinen Einfluss haben. Der Temperaturwert ist konstant bzw. ändert sich nachvollziehbar mit der Tageszeit. Am I2C-Bus hängt aktuell nur der AS5600 und der AHT15, sonst nichts.

Du hast in deinem Versuchsaufbau alle 11 Sekunden den AHT15 abgefragt. Könntest du bitte den AHT15 auch mal in größeren Intervallen abfragen (1 Minute)? Wenn deine Werte konstant bleiben, dann müsste ich bei mir nach der Ursache suchen. Irgendwie habe ich kein Glück mit dem AHT15 :( .
Viele Grüße,
Hans

rih
Beiträge: 114
Registriert: 09.05.2019, 23:04
System: keine Zentrale (nur Pairing, FHEM etc.)
Wohnort: Nürtingen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: AHT15 ...mögliche robuste Alternative zum SHT21/31

Beitrag von rih » 15.10.2021, 21:10

Bin gerade erschrocken, als ich mir den Plot angesehen habe. Bis 16 Uhr stammen die Werte vom BME280, ab 16 Uhr vom AHT15, nachdem ich ihn vom Testsystem nach draussen in die Wetterstation eingebaut hatte.

Screenshot 2021-10-15 210447.jpg
Viele Grüße,
Hans

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“