Ventus Regenmessser auflösung erhöhen

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
turrican944
Beiträge: 377
Registriert: 29.05.2019, 22:19
Wohnort: Bargfeld
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Ventus Regenmessser auflösung erhöhen

Beitrag von turrican944 » 29.08.2021, 14:38

Moin

Mich nervt schon länger das der allseits beliebte Ventus Regenmesser nur 0,5mm pro Puls messen kann. Also habe ich überlegt was kann man machen, es gibt noch diesen China Regenmesser, aber der dauert lange bis man ihn aus China bekommt und ist auch genau so teuer wie der Ventus (gibts bei Reichelt oder ELV). Also musste der Ventus mal gepimpt werden. Das habe ich mal gemacht und funktioniert soweit auch sehr gut.
Ich habe mir dafür Edelstahltrichter bei Amazon besorgt, gab so ein 3 fach Set mit 11cm, 13cm und 15cm. Diesen habe ich mit einer Adapter Platte auch Leiterplattenmaterial in den Ventus Regenmesser eingebaut.
Ich habe zurzeit den 11cm Trichter dran, der in Wirklichkeit 9,9cm Durchmesser hat (die habe nämlich den Außendurchmesser angeben).

Der Ventus Regenmesser braucht 1,33ml für einen Wippenschlag und hat aber Werk eine Fläche von ca 3140mm²
Durch den Edelstahl Trichter (9,9cm Durchmesser) kommt man auf ca 7696mm² Regenauffangfläche. Das ergibt einen Faktor von 130 und somit eine Auflösung von 169µm/m² pro Puls, also wesentlich besser als die 485-500µm/m² pro Puls bei der Serien Fläche.
Ich bin nun nur noch am überlegen ob ich evtl. den größeren Trichter nehme, dadurch wird die Auflösung noch besser, allerdings die Wippe auch schneller voll, so das es bei Starkregen evtl. zum Problem kommt das der Trichter zu viel Wasser sammelt und die Wippe nicht mehr nach kommt, oder der Puls irgendwann zu schnell ist.

Der 13cm Trichter hat einen Durchmesser von 11,7cm und das würde ca. 130µm/m² pro Puls ergeben.
https://www.amazon.de/HAUSPROFI-Edelsta ... 220&sr=8-6
Dateianhänge
PXL_20210829_091438073.jpg
PXL_20210829_091051938.jpg
PXL_20210829_091047887.jpg
Gruß Florian

dondaik
Beiträge: 12236
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 987 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Ventus Regenmessser auflösung erhöhen

Beitrag von dondaik » 29.08.2021, 15:53

nice ..
( der griff könnte ggf. noch einem dremel zum opferfallen , wene er nicht zur montage am mast benutzt wird ... )
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

turrican944
Beiträge: 377
Registriert: 29.05.2019, 22:19
Wohnort: Bargfeld
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Ventus Regenmessser auflösung erhöhen

Beitrag von turrican944 » 29.08.2021, 17:00

Moin
Ja das ist geplant wenn ich mich entschieden habe welchen Trichter ich nehme und das Adapterstück am Regenmesser verklebt ist. Der erste Adapter ist Hand gefeilt Sitz zwar stramm drin aber am Griff ist zurzeit ein Band damit der Trichter nicht vom Dach fliegen kann. Ich will den Adapter aus unkaschiertem FR4 fräsen und dann soll der auch angeklebt werden.
Gruß Florian

turrican944
Beiträge: 377
Registriert: 29.05.2019, 22:19
Wohnort: Bargfeld
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Ventus Regenmessser auflösung erhöhen

Beitrag von turrican944 » 30.08.2021, 09:38

Moin
So hier nochmal der Adapter als Frästeil aus 2mm FR4 unkaschiert und gefräst, feilen macht auf Dauer keinen Spass :D

Für alle die eine Fräse haben, die Sieb&Meyer 5000 versteht hier noch das Fräsprogramm.

%%5000
X50.5Y17.G46R8.0T1
X30.YT0T1
X30.YG1G42
X101.YD17.
X101.Y34.D17.
XY34.0D17.
XYD17.
X30.Y
X30.YT0
$
T1D-2.4S55.F3.R5.
$
Dateianhänge
w174.PNG
PXL_20210830_073210093.jpg
PXL_20210830_073201236.jpg
Gruß Florian

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“