Vorstellung: Umbau Ikea Tradfri Taster nach HM-PB-2-WM55

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Asselhead
Beiträge: 276
Registriert: 07.02.2019, 17:04
System: CCU
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Vorstellung: Umbau Ikea Tradfri Taster nach HM-PB-2-WM55

Beitrag von Asselhead » 12.11.2021, 12:47

Hallo zusammen,

beim letzten Ikea Besuch bin ich mal wieder an den Tradfri Smart Home Komponenten hängen geblieben.
Aufgefallen ist mir dabei besonders ein kleiner formschöner AN/AUS Taster für schlappe 6€.
Für das Geld wollte ich mir das Teil mal genauer anschauen und hab einen mitgenommen:
1636715635055.jpg
Im Internet habe ich dann auch schon einige Teardown Anleitungen für diesen Taster gefunden.

Da ich kein großer Freund von Betrieb und Wartung mehrerer Systeme (ioBrocker/FHEM usw.) oder auch mehrerer Funkstandards (868MHz & Zigbee) bin,
habe ich mir den Tradfri Taster per Hardware Upgrade auf Homematic/ASKSIN umgebaut. Er ist damit ein direkter Ersatz für einen HM-PB-2-WM55.
IMG_20211106_160246.jpg
IMG_20211106_174808.jpg
Unterm Strich habe ich also nur das Gehäuse des Ikea Tasters verwendet und eine eigenen ASKSIN Leiterplatte dafür gemacht.
Von der alten Leiterplatte muss man dann noch die Batteriekontakte weiterverwenden und kann, wenn man möchte, auch die drei Taster weiterverwenden.
Für die Bestückung der neuen Leiterplatte benötigt man dann noch einen ATMEGA328P-AU, ein CC1101 Modul, einen Resonator und ein paar Widerstände und Kondensatoren (0603er Bauform - ging nicht anders).
Im wesentlichen ist es die Standard Schaltung wie auf asksinpp.de gezeigt, mit DualStatus LED und zwei Tastern.
Der HM-PB-2-WM55 Sketch kann 1:1 übernommen werden.
Wer möchte kann noch einen Reset Baustein und eine Batterie-Last Schaltung bestücken.
Die Trennung des CC1101 Modul ist hier nicht umgesetzt.
IMG_20211106_175401.jpg
IMG_20211106_175557.jpg
IMG_20211106_175529.jpg
Ich betreibe den Taster mit einer CR2032 Knopfzelle von GP https://www.reichelt.de/lithium-knopfze ... 17440.html.
Damit funktioniert er recht zuverlässig. Direktverknüpfung und Dimmen geht.
Mir ist allerdings aufgefallen, dass immer wenn größere Datenmengen übertragen werden (Konfigurationsdaten usw.), die Knopfzelle in die Knie geht.
Das liegt daran, dass bei einem Sendestrom von ca. 30mA die Spannung der Knopfzelle zu weit absinkt.
Beim kurzzeitigen (Schalten/Dimmen) ist das kein Problem.

Wer auf Nummer sicher gehen will, betreibt den Taster beim Anlernen usw. an einem Netzteil oder zwei AA Zellen, baut ihn dann ins Gehäuse ein und setzt die Knopfzelle ein.
Standby Stromverbrauch liegt bei ca. 3,5µA.

Wer mag, kann auch die Sendeleistung herabsetzen und die LED Vorwiderstände hochohmiger wählen, um noch mehr Strom zu sparen.

Für solche Geräte wäre der Einsatz von Muratas CR2032R Zelle ideal. Diese kann kurzzeitig auch mit 50mA belastet werden, bekommt man aber leider nicht an jeder Straßenecke :cry: .

Der Taster lässt sich übrigens ganz leicht zerlegen, ist mit einer Silikonmatte und Dichtungen gegen Feuchtigkeit geschützt, hat einen Magneten in der Bodenplatte - für Kühlschrankmontage. Darüber hinaus ist auch noch einiges an Befestigungsmaterial dabei.
Bei Ikea hat das Teil die Artikelnummer 704.085.95
IMG_20211106_175729.jpg
IMG_20211106_175836.jpg
Wenn hier Interesse besteht, werde ich in den nächsten Tagen Schaltung und Gerberdaten bei Github hochladen.
Viele Grüße

Stefan

TomMajor
Beiträge: 1618
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Umbau Ikea Tradfri Taster nach HM-PB-2-WM55

Beitrag von TomMajor » 12.11.2021, 13:55

Very nice, Stefan, sehr gelungene Ausführung, man sieht auch da steckt einiges an Design-Arbeit von deiner Seite drin. :)

Zum Thema CR2032 senden kann es helfen, einen Elko von mehreren Hundert uF parallel zu haben, meine Erinnerung aus einem FHEM thread beim RHS.
Natürlich ist hier der Bauraum sehr begrenzt. Aber vlt. würde z.B. ein 470uF/4V von der Bauhöhe noch passen, Bsp.:
https://de.farnell.com/avx/tajc477k004r ... /2333061RL
Größencode C, 2312, hätte 2,6mm Höhe.
Oder ein paar noch niedrigere (1206/1210) parallel um die Kapazität zu erreichen.

ich würde gern 2 Platinen nehmen falls du noch welche übrig hast.
Viele Grüße,
Tom

jp112sdl
Beiträge: 9779
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 615 Mal
Danksagung erhalten: 1465 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Umbau Ikea Tradfri Taster nach HM-PB-2-WM55

Beitrag von jp112sdl » 12.11.2021, 14:00

Oder auch die Sendeleistung reduzieren.
Mit einem solchen Sender will man wohl selten 100m überbrücken, sondern eher Geräte im Umfeld steuern?

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

kafisc
Beiträge: 114
Registriert: 08.09.2015, 15:14
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vorstellung: Umbau Ikea Tradfri Taster nach HM-PB-2-WM55

Beitrag von kafisc » 12.11.2021, 21:50

Und wieder einmal super gemacht! Von meiner Seite aus besteht definitiv Interesse.

Asselhead
Beiträge: 276
Registriert: 07.02.2019, 17:04
System: CCU
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Vorstellung: Umbau Ikea Tradfri Taster nach HM-PB-2-WM55

Beitrag von Asselhead » 13.11.2021, 17:04

Hallo zusammen,

ich hab mal flott ein Repo in Github zusammengeklöppelt und die Unterlagen/Gerberdaten dort hinterlegt:
https://github.com/Asselhead/Tradfri-to-HM-PB-2-WM55

Viel Spaß damit!

Wenn jemand das erfolgreich nachgebaut hat, bitte mal hier mitteilen.
Viele Grüße

Stefan

schlichi
Beiträge: 179
Registriert: 26.08.2016, 19:26
System: CCU
Wohnort: Erding
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Vorstellung: Umbau Ikea Tradfri Taster nach HM-PB-2-WM55

Beitrag von schlichi » 13.11.2021, 20:00

Sorry, th wrong. :cry:
Problem.JPG
... inzwischen autodidakter, fortgeschrittener Anfänger mit bestandener Einstiegsprüfung für den Expertenmodus Teil 3 (erfahrener Anwender) :roll:

Asselhead
Beiträge: 276
Registriert: 07.02.2019, 17:04
System: CCU
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Vorstellung: Umbau Ikea Tradfri Taster nach HM-PB-2-WM55

Beitrag von Asselhead » 13.11.2021, 20:22

Hmm, bei mir geht's.

Sonst noch jemand Probleme?
Viele Grüße

Stefan

schlichi
Beiträge: 179
Registriert: 26.08.2016, 19:26
System: CCU
Wohnort: Erding
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Vorstellung: Umbau Ikea Tradfri Taster nach HM-PB-2-WM55

Beitrag von schlichi » 14.11.2021, 11:07

Hallo,

jetzt gehts auch. Komisch....

Gruß
schlichi
... inzwischen autodidakter, fortgeschrittener Anfänger mit bestandener Einstiegsprüfung für den Expertenmodus Teil 3 (erfahrener Anwender) :roll:

kafisc
Beiträge: 114
Registriert: 08.09.2015, 15:14
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vorstellung: Umbau Ikea Tradfri Taster nach HM-PB-2-WM55

Beitrag von kafisc » 14.11.2021, 16:49

Asselhead hat geschrieben:
13.11.2021, 17:04
Hallo zusammen,

ich hab mal flott ein Repo in Github zusammengeklöppelt und die Unterlagen/Gerberdaten dort hinterlegt:
https://github.com/Asselhead/Tradfri-to-HM-PB-2-WM55

Viel Spaß damit!

Wenn jemand das erfolgreich nachgebaut hat, bitte mal hier mitteilen.
Besten Dank! Platinen bei JLCPCB sind bestellt. :D

turrican944
Beiträge: 418
Registriert: 29.05.2019, 22:19
Wohnort: Bargfeld
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Vorstellung: Umbau Ikea Tradfri Taster nach HM-PB-2-WM55

Beitrag von turrican944 » 15.11.2021, 12:51

Moin
Genau sowas habe ich mir auch schon überlegt, ob die Leiterplatte auch in dieses Tap Button passt ?
Ich habe hier reichlich von den Ikea Dinger und wollte die Tap Button im Auto lassen für mein Hoflicht, leider haben die Zigbee das Problem wenn ich wieder nach Hause kommen müssen sie sich erst ins Netz einbuchen und ggf. dauert es 10Sek bis das Licht angeht. Außerdem hat deconz neulich auch noch ein Firmware update gemacht und nix geht mehr :shock:

Da für mein Hoflicht eigentlich ein Taster reicht wäre das Tap button genau richtig und mit Homematic macht es keinen ärgern wenn die Sender das Haus verlassen. Dumm nur ich habe es eine Woche zuspät gesehen, grade ist die Bestellung von JLC unterwegs :D

Gerade mal gecheckt Tap button hat die Leiterplatte zwar die gleiche Größeaber natürlich ist der Taster dort in der Mitte.
Gruß Florian

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“