FreqTest: Active ping is NOT enabled

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Martin62
Beiträge: 642
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von Martin62 » 09.12.2021, 11:14

Ich kaufe immer über eBay beim gleichen Anbieter. Die Qualität, was die Sendeleistung angeht, schwankt sehr stark. Deshalb mache ich mir nicht mal mehr die Mühe das ganze ohne Frequenztest in Betrieb zu nehmen.
Gruß Martin

Gerti
Beiträge: 2163
Registriert: 28.01.2016, 18:06
System: CCU
Wohnort: Hürth
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von Gerti » 09.12.2021, 13:48

Hi,

nur löst der das Problem ja nur bedingt.

Gruß
Gerti

HMSteve
Beiträge: 354
Registriert: 20.08.2019, 06:23
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von HMSteve » 09.12.2021, 14:15

Gerti hat geschrieben:
09.12.2021, 13:48
Hi,

nur löst der das Problem ja nur bedingt.

Gruß
Gerti
Hallo,

wenn Dein Problem ein konkretes Geraet betrifft und wenn's wirklich an der Oszillatorfrequenz des Moduls liegt, koenntest Du doch (Reihenfolge ist die von mir bevorzugte):
- Sendefrequenz bei bekannter Config direkt messen, am billigsten mit SDR, und Configregister entsprechend anpassen
- Oszillatorfrequenz mit Zaehler messen und Configregister entsprechend setzen
- FrequTest durchfuehren
- Quarz tauschen
- Modul tauschen

Zum Thema finden sich diverse Eintraege hier im Forum.

Wenn Dein Problem generell die miserable Qualitaet der Module ist, wirst Du keine Loesung finden, ausser selber bauen (oder evtl die EByte-Module nutzen, die liegen bei mir noch ungetestet rum, aber der von Ewald verlinkte Artikel klingt ja gut). Ob es nun nur am Quarz liegt, die Ls und Cs schlecht oder falsch bestueckt sind, das Layout schlecht ist oder auch Fake-CC1101 mit abweichenden Eigenschaften genutzt wurden, kann ja niemand pauschal sagen.

Viele Gruesse,
Stephan

Martin62
Beiträge: 642
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von Martin62 » 09.12.2021, 19:13

Gerti hat geschrieben:
09.12.2021, 13:48
Hi,

nur löst der das Problem ja nur bedingt.

Gruß
Gerti
Nach dem Frequenztest ist die Welt (jedenfalls bei mir) doch in Ordnung. Kein Problem nach dem Test 30 Meter in den Garten zu funken.
Gruß Martin

Matsch
Beiträge: 2604
Registriert: 30.05.2019, 11:37
System: CCU
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von Matsch » 11.12.2021, 12:07

Ich hatte gestern das erste Mal mit einem CC1101 Probleme wie der Fragesteller (war aber aus einer Charge bisher tadellos funktionierender CC1101).

LP bestückt, FreqTest ausgeführt - alles ok.
Firmware geflasht - alles ok

An der CCU anmelden wollen - keine Reaktion.
Danach war das Modul auch gar nicht mehr in den Anlernmodus versetzbar, keine Reaktion auf die Taste.

Monitorausgaben angeguckt: Plötzlich ließ sich der CC1101 nicht mehr initialisieren!
Alle Lötstellen überprüft, die SPI-Signale im Oszi angeguckt - alles da. Es mußte das Modul sein!

Auch das sieht eigentlich gut aus, doch als ich mit dem Finger auf den Quarz gedrückt habe, funktionierte das Modul wieder!
Also Flußmittel an den Quarz und mit dem Heißluftlötkolben nachgelötet. Bis jetzt funktioniert das Modul wieder.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“