FreqTest: Active ping is NOT enabled

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Martin62
Beiträge: 669
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von Martin62 » 09.12.2021, 11:14

Ich kaufe immer über eBay beim gleichen Anbieter. Die Qualität, was die Sendeleistung angeht, schwankt sehr stark. Deshalb mache ich mir nicht mal mehr die Mühe das ganze ohne Frequenztest in Betrieb zu nehmen.
Gruß Martin

Gerti
Beiträge: 2319
Registriert: 28.01.2016, 18:06
System: CCU
Wohnort: Hürth
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von Gerti » 09.12.2021, 13:48

Hi,

nur löst der das Problem ja nur bedingt.

Gruß
Gerti

HMSteve
Beiträge: 380
Registriert: 20.08.2019, 06:23
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von HMSteve » 09.12.2021, 14:15

Gerti hat geschrieben:
09.12.2021, 13:48
Hi,

nur löst der das Problem ja nur bedingt.

Gruß
Gerti
Hallo,

wenn Dein Problem ein konkretes Geraet betrifft und wenn's wirklich an der Oszillatorfrequenz des Moduls liegt, koenntest Du doch (Reihenfolge ist die von mir bevorzugte):
- Sendefrequenz bei bekannter Config direkt messen, am billigsten mit SDR, und Configregister entsprechend anpassen
- Oszillatorfrequenz mit Zaehler messen und Configregister entsprechend setzen
- FrequTest durchfuehren
- Quarz tauschen
- Modul tauschen

Zum Thema finden sich diverse Eintraege hier im Forum.

Wenn Dein Problem generell die miserable Qualitaet der Module ist, wirst Du keine Loesung finden, ausser selber bauen (oder evtl die EByte-Module nutzen, die liegen bei mir noch ungetestet rum, aber der von Ewald verlinkte Artikel klingt ja gut). Ob es nun nur am Quarz liegt, die Ls und Cs schlecht oder falsch bestueckt sind, das Layout schlecht ist oder auch Fake-CC1101 mit abweichenden Eigenschaften genutzt wurden, kann ja niemand pauschal sagen.

Viele Gruesse,
Stephan

Martin62
Beiträge: 669
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von Martin62 » 09.12.2021, 19:13

Gerti hat geschrieben:
09.12.2021, 13:48
Hi,

nur löst der das Problem ja nur bedingt.

Gruß
Gerti
Nach dem Frequenztest ist die Welt (jedenfalls bei mir) doch in Ordnung. Kein Problem nach dem Test 30 Meter in den Garten zu funken.
Gruß Martin

Matsch
Beiträge: 3112
Registriert: 30.05.2019, 11:37
System: CCU
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von Matsch » 11.12.2021, 12:07

Ich hatte gestern das erste Mal mit einem CC1101 Probleme wie der Fragesteller (war aber aus einer Charge bisher tadellos funktionierender CC1101).

LP bestückt, FreqTest ausgeführt - alles ok.
Firmware geflasht - alles ok

An der CCU anmelden wollen - keine Reaktion.
Danach war das Modul auch gar nicht mehr in den Anlernmodus versetzbar, keine Reaktion auf die Taste.

Monitorausgaben angeguckt: Plötzlich ließ sich der CC1101 nicht mehr initialisieren!
Alle Lötstellen überprüft, die SPI-Signale im Oszi angeguckt - alles da. Es mußte das Modul sein!

Auch das sieht eigentlich gut aus, doch als ich mit dem Finger auf den Quarz gedrückt habe, funktionierte das Modul wieder!
Also Flußmittel an den Quarz und mit dem Heißluftlötkolben nachgelötet. Bis jetzt funktioniert das Modul wieder.

jemue
Beiträge: 76
Registriert: 08.10.2013, 14:44
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von jemue » 22.06.2022, 18:40

Der "Trick" mit dem Finger auch auch nicht geholfen:
AskSin++ v5.0.0 (Jun 22 2022 18:25:44)
CC init1
CC Version: 04
- ready
Active ping is NOT enabled, looking for any telegram
Start searching ...
Freq 0x21656A 868.300 MHz: 0
Freq 0x2165BA 868.332 MHz: 2F706B. 1 / -30dBm
Search for upper bound
Freq 0x2165CA 868.338 MHz: 4AA8C1. 1 / -57dBm
Freq 0x2165DA 868.344 MHz: 2BC603. 1 / -79dBm
Freq 0x2165EA 868.351 MHz: 1F7A56. 1 / -50dBm
Freq 0x2165FA 868.357 MHz: 2F706B. 1 / -29dBm
Freq 0x21660A 868.363 MHz: 4AA8C1. 1 / -55dBm
Freq 0x21661A 868.370 MHz: 4AA8C1. 1 / -57dBm
Freq 0x21662A 868.376 MHz: 1F7A56. 1 / -50dBm
Freq 0x21663A 868.382 MHz: 5C2AEE. 1 / -59dBm
Freq 0x21664A 868.389 MHz: 600BD6. 1 / -96dBm
Freq 0x21665A 868.395 MHz: 1F7A56. 1 / -83dBm
Freq 0x21666A 868.401 MHz: 1F7A56. 1 / -83dBm
Freq 0x21667A 868.408 MHz: Packet too big: 36
22DE3B. 1 / -86dBm
Freq 0x21668A 868.414 MHz: 22E5A7. 1 / -43dBm
Freq 0x21669A 868.420 MHz: 0
Search for lower bound
Freq 0x2165AA 868.325 MHz: 2F706B. 1 / -30dBm
Freq 0x21659A 868.319 MHz: 2F706B. 1 / -30dBm
Freq 0x21658A 868.313 MHz: 0

Done: 0x21659A - 0x21668A
Calculated Freq: 0x216612 868.367 MHz
Store into config area: 6612...stored!

Old Config Freq was: 0x216612 868.367 MHzGoing to sleep...
Active ping is NOT enabled - stehe etwas auf dem Schlauch, wie und wo der Active_Ping aktiviert werden könnte.
Der Anlernmodus in der CCU funktioniert jedenfalls nicht. Würde mich aktuell über einen Lösungsansatz freuen. Alle Hilfeseiten bereits durchgearbeitet.
LG jemue
--------------------------------------------------------------------
CCU3 mit Resperymatic

jp112sdl
Beiträge: 10528
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 690 Mal
Danksagung erhalten: 1649 Mal
Kontaktdaten:

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von jp112sdl » 22.06.2022, 18:57

jemue hat geschrieben:
22.06.2022, 18:40
stehe etwas auf dem Schlauch, wie und wo der Active_Ping aktiviert werden könnte.
https://asksinpp.de/Grundlagen/FAQ/Fehl ... 1-frequenz

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Benutzeravatar
stan23
Beiträge: 1905
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 481 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von stan23 » 22.06.2022, 19:01

Es geht dann um diese 3 Zeilen 77-79:
https://github.com/pa-pa/AskSinPP/blob/ ... ino#L77L79

Aber eigentlich sieht deine Kalibrierung okay aus, für jede Frequenz wird zumindest etwas empfangen.

Mit Active Ping wird ein anderes, vorhandenes Gerät imitiert aus das die Zentrale antwortet. Dadurch trimmt man genau auf die Frequenz der Zentrale, was wahrscheinlich etwas besser ist als auf eine wilde Mischung aller anderen Geräte.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

jemue
Beiträge: 76
Registriert: 08.10.2013, 14:44
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von jemue » 22.06.2022, 19:12

Muss ich die Zeilen 77 - 79 im Sketch evtl. auf meine CCU abändern?
LG jemue
--------------------------------------------------------------------
CCU3 mit Resperymatic

jp112sdl
Beiträge: 10528
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 690 Mal
Danksagung erhalten: 1649 Mal
Kontaktdaten:

Re: FreqTest: Active ping is NOT enabled

Beitrag von jp112sdl » 22.06.2022, 19:14

jemue hat geschrieben:
22.06.2022, 19:12
Muss ich die Zeilen 77 - 79 im Sketch evtl. auf meine CCU abändern?
Lies bitte meinen Link. Dort steht alles haarklein beschrieben.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“