Selbstbau Tür- Fenterkontakt

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

TomMajor
Beiträge: 1653
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Tür- Fenterkontakt

Beitrag von TomMajor » 12.01.2022, 11:51

Fensterdrehgriffkontakt - Die nächste Runde
https://forum.fhem.de/index.php/topic,109786.0.html
Viele Grüße,
Tom

Beowolf
Beiträge: 622
Registriert: 15.07.2006, 12:50
Wohnort: Greven
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Selbstbau Tür- Fenterkontakt

Beitrag von Beowolf » 12.01.2022, 11:55

Vielen Dank für die Infos.

Ich werde den HMSensor-StepUp nehmen. 120 Platinen sind schon bei jlcpcb.com bestellt. Die sind so schön günstig. :D

Noch eine Frage. Ich finde im Moment keine günstigen ATMEGA 328P-AU.

Bei Reichelt gibt es nur den ATMEGA 328PB-AU. Kann ich den auch nehmen? Im direkten Vergleich hat der "PB" 27 I/O Pins anstelle von 23 beim "P". Auch I²C hat er 2 gegn 1 beim "P". Auch UART 2 zu 1.

Grüße
Manfred

Beowolf
Beiträge: 622
Registriert: 15.07.2006, 12:50
Wohnort: Greven
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Selbstbau Tür- Fenterkontakt

Beitrag von Beowolf » 12.01.2022, 11:59

TomMajor hat geschrieben:
12.01.2022, 11:51
Fensterdrehgriffkontakt - Die nächste Runde
https://forum.fhem.de/index.php/topic,109786.0.html
Ist sicher nicht schlecht. Ich mag aber Knopfzellen nicht so gerne. :D

HMSteve
Beiträge: 342
Registriert: 20.08.2019, 06:23
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Selbstbau Tür- Fenterkontakt

Beitrag von HMSteve » 12.01.2022, 12:06

Beowolf hat geschrieben:
12.01.2022, 11:55
Noch eine Frage. Ich finde im Moment keine günstigen ATMEGA 328P-AU.
Bei Reichelt gibt es nur den ATMEGA 328PB-AU. Kann ich den auch nehmen?
Ich kenne die PB noch nicht, aber man liest, es ginge: https://onlinedocs.microchip.com/pr/GUI ... index.html
Sehe nur gerade, dass die pins 3 und 6 fuer die zweite I2C recycled wurden, insofern ist zumindest Vorsicht bei Einsatz geboten oder diese Pins bleiben besser frei.

Viele Gruesse,
Stephan

Beowolf
Beiträge: 622
Registriert: 15.07.2006, 12:50
Wohnort: Greven
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Selbstbau Tür- Fenterkontakt

Beitrag von Beowolf » 12.01.2022, 12:29

Ok, dann suche ich weiter den ATMEGA 328P-AU.

Grüße
Manfred

jp112sdl
Beiträge: 10059
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 646 Mal
Danksagung erhalten: 1526 Mal
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Tür- Fenterkontakt

Beitrag von jp112sdl » 12.01.2022, 13:36

Beowolf hat geschrieben:
12.01.2022, 12:29
Ok, dann suche ich weiter den ATMEGA 328P-AU.
Sollte auch mit PB gehen
viewtopic.php?f=76&t=60605&start=100#p614921

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

der-pw
Beiträge: 385
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Tür- Fenterkontakt

Beitrag von der-pw » 12.01.2022, 14:07

Beowolf hat geschrieben:
12.01.2022, 11:55
Ich werde den HMSensor-StepUp nehmen.
Für die Variante habe ich ja bereits auch ein Gehäuse.
https://www.thingiverse.com/thing:4391967

TomMajor hat geschrieben:
12.01.2022, 11:51
Fensterdrehgriffkontakt - Die nächste Runde
https://forum.fhem.de/index.php/topic,109786.0.html
Den finde ich auch richtig klasse! Schon allein wegen des Glasbruchmelders.
Gibt es denn inzwischen Langzeiterfahrungen, bzgl. der Batterie? Frage an Holger? :wink:
Die 20µA habe ich mit der Stepup ja lange nicht.

Ich hätte ja nochmal Bock auf so ein Gehäuse wie das hier.
https://www.reichelt.de/eve-window-guar ... 09503.html
Völlig im Rahmen verbaut. Da wird der µC wohl eher QFN sein.
Grüße,
Patrick

https://github.com/der-pw

jp112sdl
Beiträge: 10059
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 646 Mal
Danksagung erhalten: 1526 Mal
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Tür- Fenterkontakt

Beitrag von jp112sdl » 12.01.2022, 14:11

der-pw hat geschrieben:
12.01.2022, 14:07
Die 20µA habe ich mit der Stepup ja lange nicht.
Wo kommen die 20µA denn her? Vom TLE4913?

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

der-pw
Beiträge: 385
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Tür- Fenterkontakt

Beitrag von der-pw » 12.01.2022, 14:30

jp112sdl hat geschrieben:
12.01.2022, 14:11
Wo kommen die 20µA denn her? Vom TLE4913?
Das könnte gut möglich sein.

Code: Alles auswählen

Supply Current
during Standby Time | ISSTB | 1 | 3.5 | 20 µA
Grüße,
Patrick

https://github.com/der-pw

TomMajor
Beiträge: 1653
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Tür- Fenterkontakt

Beitrag von TomMajor » 12.01.2022, 14:33

ich denke mit der CR2477 ist das eine Klasse Lösung und nicht so anfällig auf Spannungseinbrüche beim Senden wie mit einer CR2032.

Das ist übrigens auch das Projekt was ich hier analysiert hatte:
viewtopic.php?f=76&t=66483&p=662353
Viele Grüße,
Tom

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“