Frage zu HM-LC-Bl1-FM

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
tiberius28
Beiträge: 30
Registriert: 05.12.2021, 13:48
System: CCU
Danksagung erhalten: 3 Mal

Frage zu HM-LC-Bl1-FM

Beitrag von tiberius28 » 11.01.2022, 18:03

Möchte den Rolladenaktor HM-LC-Bl1-FM nachbauen. Auf meinem Steckbrett stelle ich fest, dass beim Hochfahren beide Relais-Pins HIGH (Relais 1 und 2) bekommen und beim Runterfahren nur ein Relais HIGH bekommt (das andere hat LOW, Relais 1 LOW und Relais2 HIGH). Ich war der Meinung, dass beim Hochfahren das eine Relais 1 HIGH und Relais 2 LOW bekommt und beim runterfahren umgekehrt Relais 1 LOW und Relais 2 HIGH.

Denke ich falsch? Wo liegt der Fehler?

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 11496
Registriert: 19.01.2011, 19:15
System: CCU
Wohnort: Landau
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal

Re: Frage zu HM-LC-Bl1-FM

Beitrag von robbi77 » 11.01.2022, 18:22

Sieh dir mal das Schaltbild eines Rolladenaktors an.

tiberius28
Beiträge: 30
Registriert: 05.12.2021, 13:48
System: CCU
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Frage zu HM-LC-Bl1-FM

Beitrag von tiberius28 » 11.01.2022, 19:06

robbi77 hat geschrieben:
11.01.2022, 18:22
Sieh dir mal das Schaltbild eines Rolladenaktors an.
Das habe ich gemacht. Finde jedoch keine Erklärung für mein Problem. Kannst Du mir einen Hinweis geben, worauf ich achten sollte?

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 11496
Registriert: 19.01.2011, 19:15
System: CCU
Wohnort: Landau
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal

Re: Frage zu HM-LC-Bl1-FM

Beitrag von robbi77 » 11.01.2022, 19:36

Also so weit ich das sehe hat der Aktor 2 Relais.
Ein Relais für aus/an
Ein Relais (Wechsler) für auf/ab

Da ist es doch normal das ein Relais, beim fahren, immer angezogen ist. Und das andere nur angezogen ist wenn eine bestimmte Richtung gefahren wird.
EEBB4F52-0753-4485-A982-AE2DBE46A848.jpeg

jp112sdl
Beiträge: 10076
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 648 Mal
Danksagung erhalten: 1530 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage zu HM-LC-Bl1-FM

Beitrag von jp112sdl » 11.01.2022, 20:04

Nennt sich Interlock-Schaltung und verhindert, dass bei "klebenden" Relaiskontakte auf beiden Fahrtrichtungs-L Strom fließt

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Martin62
Beiträge: 641
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Frage zu HM-LC-Bl1-FM

Beitrag von Martin62 » 12.01.2022, 07:08

Habe ich mir "umgestrickt", da ich Solid State Relais für meine 230V Rollos verwende. Da ist es ungünstig wenn beide Relais schalten :wink: Aber wie schon geschrieben, im Original ist das normal.
Hier gibt es auch ein schönes Projekt mit
Schaltplan.
https://github.com/stan23/HM-LC-Bl1-FM-DC
Gruß Martin

Martin62
Beiträge: 641
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Frage zu HM-LC-Bl1-FM

Beitrag von Martin62 » 12.01.2022, 10:32

Übrigens: Ein Blick in den Sketch erklärt das Phänomen

Code: Alles auswählen

  void motorUp () {
    digitalWrite(DIR_RELAY_PIN,HIGH);
    digitalWrite(ON_RELAY_PIN,HIGH);
  }

  void motorDown () {
    digitalWrite(DIR_RELAY_PIN,LOW);
    digitalWrite(ON_RELAY_PIN,HIGH);
  }

  void motorStop () {
    digitalWrite(DIR_RELAY_PIN,LOW);
    digitalWrite(ON_RELAY_PIN,LOW);
  }

  
Gruß Martin

tiberius28
Beiträge: 30
Registriert: 05.12.2021, 13:48
System: CCU
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Frage zu HM-LC-Bl1-FM

Beitrag von tiberius28 » 13.01.2022, 10:04

Danke allen für die Klärung meiner Frage. Ich habe es nun verstanden: das Auf-Relais muss ein Wechsler sein, der bei "Auf" den Strom vom Ab-Relais wegnimmt. Damit ist ausgeschlossen, dass Auf und Ab gleichzeitig Strom führen.

Danke!

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“