hm-wds40-th-i-dht22 mit Sensor dht11

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
tiberius28
Beiträge: 30
Registriert: 05.12.2021, 13:48
System: CCU
Danksagung erhalten: 3 Mal

hm-wds40-th-i-dht22 mit Sensor dht11

Beitrag von tiberius28 » 13.01.2022, 14:24

Funktioniert der Sketch hm-wds40-th-i-dht22 mit dem Sensor dht11 anstatt dht22?
Ich erhalte die Meldung:
14:20:34.228 -> Measure...
14:20:36.556 -> DHT22 measurement NOT ok.
14:20:36.556 -> T/H = 0/0
14:20:36.605 -> <- 0C 03 86 70 003F12 000000 00 00 00 - 7331

Habe am Sensor dht11 zwischen + und Data einen Widerstand gelötet. Der Sensor funktioniert so an einen esp8266 mit Espeasy. Warum funktioniert er hier nicht?

jp112sdl
Beiträge: 10059
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 646 Mal
Danksagung erhalten: 1526 Mal
Kontaktdaten:

Re: hm-wds40-th-i-dht22 mit Sensor dht11

Beitrag von jp112sdl » 13.01.2022, 14:26

Weil das hier nicht ESPEasy ist...

Ändere mal

Code: Alles auswählen

 Dht<DHT22_PIN, DHT22, 4>      dht22;
in

Code: Alles auswählen

 Dht<DHT22_PIN, DHT11, 4>      dht22;

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

tiberius28
Beiträge: 30
Registriert: 05.12.2021, 13:48
System: CCU
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: hm-wds40-th-i-dht22 mit Sensor dht11

Beitrag von tiberius28 » 14.01.2022, 17:21

jp112sdl hat geschrieben:
13.01.2022, 14:26
Weil das hier nicht ESPEasy ist...

Ändere mal

Code: Alles auswählen

 Dht<DHT22_PIN, DHT22, 4>      dht22;
in

Code: Alles auswählen

 Dht<DHT22_PIN, DHT11, 4>      dht22;
Vielen, vielen Dank. Der Sketch funktioniert nun auch mit DHT11.
Ich habe mich sehr viel mit Espeasy beschäftigt. Weil mir das hier besser gefällt und weil ich nach etwas neuem suche, möchte ich mich mit diesen Geräten hier beschäftigen und aus Espeasy aussteigen. Wenn ich auf diesem Weg nicht weiter komme, muss ich halt Fragen stellen. Nachdem ich nun alle meine bisher eingesetzten Sensoren mit asksinpp bereits nutzen kann, sollte ich ich in Zukunft nicht mehr soviel fragen müssen.
Herzlichen Dank für die Hilfe.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“