Drucksensor für Sandfilteranlage

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

HMSteve
Beiträge: 382
Registriert: 20.08.2019, 06:23
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Drucksensor für Sandfilteranlage

Beitrag von HMSteve » 19.01.2022, 15:46

Chemieka hat geschrieben:
19.01.2022, 15:38
Hätte jetzt auch angenommen das eine 3,3 V Netzteil reicht. Zumindest hätte man es vielleicht so versuchen können, weil ich dachte da kann nichts passieren. Wüsste aber nicht was mit R2 R3 passiert.
Du koenntest statt der Batterien natuerlich ein 3.3V-Netztel an die Batteriekontakte anschliessen und wie geschrieben die Teilerwiderstaende weglassen. Aber ich sehe keinen Vorteil: Du brauchst ein exotischeres Netzteil und betreibst den Sensor ausserhalb seiner Spec und sparst im Gegenzug wenige Cent fuer zwei Widerstaende?

Viele Gruesse,
Stephan

Chemieka
Beiträge: 572
Registriert: 03.01.2017, 17:39
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Drucksensor für Sandfilteranlage

Beitrag von Chemieka » 19.01.2022, 15:54

Nö das war nicht der Gedanke nur der einfachere Aufbau und das Interesse was der Sensor dann wohl treibt. Hätte das auch auf einen Steckboard mal versucht.
PI3+ mit RaspberryMatic; PI4 mit IOBroker; Samsung Tab A mit Mediola Visualisierung; Harmony Hub; Philips Hue; Zwei IP Cams; Zwei Leseköpfe an den Stromzählern zur Darstellung des Stromverbrauches; Reedkontakt am Wasserzähler; CUL433 für Intertechno und Somfy RTS

HMSteve
Beiträge: 382
Registriert: 20.08.2019, 06:23
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Drucksensor für Sandfilteranlage

Beitrag von HMSteve » 19.01.2022, 16:34

Chemieka hat geschrieben:
19.01.2022, 15:54
was der Sensor dann wohl treibt.
Diese Erkenntnisse koenntest Du ja dann hier posten, das ist sicher frueher oder spaeter interessant für kuenftige Leser.

Viele Gruesse,
Stephan

Chemieka
Beiträge: 572
Registriert: 03.01.2017, 17:39
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Drucksensor für Sandfilteranlage

Beitrag von Chemieka » 23.01.2022, 11:25

Ich konnte alle Teile zusammenlöten, für mich schon eine Herausforderung. Der Software ist aufgespielt und an die HM angelernt, ging überraschend einfach. Nun muss der Drucksensor noch dran, da in der Software nur die 0,5 und 1,2 mpa Variante einprogrammiert ist, habe ich mir den 5bar Sensor bestellt. Hoffe das funktioniert.
PI3+ mit RaspberryMatic; PI4 mit IOBroker; Samsung Tab A mit Mediola Visualisierung; Harmony Hub; Philips Hue; Zwei IP Cams; Zwei Leseköpfe an den Stromzählern zur Darstellung des Stromverbrauches; Reedkontakt am Wasserzähler; CUL433 für Intertechno und Somfy RTS

Chemieka
Beiträge: 572
Registriert: 03.01.2017, 17:39
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Drucksensor für Sandfilteranlage

Beitrag von Chemieka » 25.01.2022, 19:24

Hallo, Rückmeldung von mir.
Den 5 bar Sensor heute angeschlossen und einen Test mit meinem Hauswasserdruck durchgeführt.
Folgende Ergebnisse.
Stromquelle 3,3V 0,4V = 0bar; 3,05V = 4,85bar
Stromquelle 5V 0,4V = 0bar; 3,014 hinter dem Wiederstand = 4,83bar
Druck im Haus laut Analogen Messgerät knapp unter 5 bar. Könnte also passen.
Hoffe die Messung ist im unteren Bereich recht genau, brauche genaue Werte um die 0,5bar. Evtl. hat hier schon wer Erfahrungen dazu.

Würde mich daher freuen die Software (auch in der CCU) hätte noch die Auswahl einen 2 bar Sensor zu wählen.
Scheinbar könnte man auch komplett auf 3,3V gehen, sollte das mal jemand brauchen.

Abschließend vielen Dank für die Unterstützung, war für mich ein neues Tätigkeitsfeld, überraschend wenig Probleme für mich.
PI3+ mit RaspberryMatic; PI4 mit IOBroker; Samsung Tab A mit Mediola Visualisierung; Harmony Hub; Philips Hue; Zwei IP Cams; Zwei Leseköpfe an den Stromzählern zur Darstellung des Stromverbrauches; Reedkontakt am Wasserzähler; CUL433 für Intertechno und Somfy RTS

HMSteve
Beiträge: 382
Registriert: 20.08.2019, 06:23
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Drucksensor für Sandfilteranlage

Beitrag von HMSteve » 26.01.2022, 11:31

Chemieka hat geschrieben:
25.01.2022, 19:24
Würde mich daher freuen die Software (auch in der CCU) hätte noch die Auswahl einen 2 bar Sensor zu wählen.
Hallo,

zum weiteren Reindenken in Dein Thema: Die Stelle im Sketch, die Du primaer um einen neuen Skalierungsfaktor erweitern muesstest, hat Jérôme weiter vorn schon verlinkt: https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen- ... #L157-L167. Darueber hinaus waeren Anpassungen hier https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen- ... no#L57-L60 und hier https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen- ... #L114-L119 erforderlich. Das koenntest Du recht einfach machen.
Das eigentliche "Problem" an Deinem Wunsch ist aber, dass natuerlich auch das umfangreiche AddOn hier https://github.com/jp112sdl/JP-HB-Devic ... ml#L59-L65 angepasst werden muesste.

Viele Gruesse,
Stephan

Chemieka
Beiträge: 572
Registriert: 03.01.2017, 17:39
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Drucksensor für Sandfilteranlage

Beitrag von Chemieka » 27.01.2022, 18:52

Dankeschön. Zunächst sehen wir mal ob die Aufgabe auch mit dem 5 bar Sensor erfüllt wird.
PI3+ mit RaspberryMatic; PI4 mit IOBroker; Samsung Tab A mit Mediola Visualisierung; Harmony Hub; Philips Hue; Zwei IP Cams; Zwei Leseköpfe an den Stromzählern zur Darstellung des Stromverbrauches; Reedkontakt am Wasserzähler; CUL433 für Intertechno und Somfy RTS

Chemieka
Beiträge: 572
Registriert: 03.01.2017, 17:39
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Drucksensor für Sandfilteranlage

Beitrag von Chemieka » 14.05.2022, 11:09

Möchte mich hier Bedanken. Der Drucksensor hat heute seine Arbeit am Pool aufgenommen. Die Werte passen super überein. :mrgreen:
88DCE5FA-21A5-4EEB-879E-35A21DC389E7.jpeg
F4953F0A-B62C-4504-AA0B-CC593C6C9A63.jpeg
PI3+ mit RaspberryMatic; PI4 mit IOBroker; Samsung Tab A mit Mediola Visualisierung; Harmony Hub; Philips Hue; Zwei IP Cams; Zwei Leseköpfe an den Stromzählern zur Darstellung des Stromverbrauches; Reedkontakt am Wasserzähler; CUL433 für Intertechno und Somfy RTS

Chemieka
Beiträge: 572
Registriert: 03.01.2017, 17:39
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Drucksensor für Sandfilteranlage

Beitrag von Chemieka » 14.05.2022, 16:16

steh grade auf dem Schlauch.
Wie bekomme ich das weg? Also die Daten übertragen?
Screenshot 2022-05-14 161544.png
Screenshot 2022-05-14 161544.png (19.67 KiB) 234 mal betrachtet
PI3+ mit RaspberryMatic; PI4 mit IOBroker; Samsung Tab A mit Mediola Visualisierung; Harmony Hub; Philips Hue; Zwei IP Cams; Zwei Leseköpfe an den Stromzählern zur Darstellung des Stromverbrauches; Reedkontakt am Wasserzähler; CUL433 für Intertechno und Somfy RTS

jp112sdl
Beiträge: 10646
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 701 Mal
Danksagung erhalten: 1684 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drucksensor für Sandfilteranlage

Beitrag von jp112sdl » 14.05.2022, 17:50

Eigentlich wie bei jedem handelsüblichen Homematic Sensor auch… Configtaster kurz drücken.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“