AskSin++ RP2040 (Raspberry Pi Pico) Support

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
jp112sdl
Beiträge: 10428
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 675 Mal
Danksagung erhalten: 1620 Mal
Kontaktdaten:

AskSin++ RP2040 (Raspberry Pi Pico) Support

Beitrag von jp112sdl » 03.03.2022, 09:06

Im Zusammenhang einer anderen Projekt-Diskussion habe ich gestern Abend angefangen, die Unterstützung für den RP2040 in die AskSin++ einzubauen.

Zunächst soweit, dass eine Nutzung als AskSinAnalyzer-Sniffer möglich ist.
Der Vorteil beim RP2040 ist die integrierte USB-Schnittstelle, wie sie auch beim 32u4 vorhanden ist.
Zuletzt genannter ist jedoch aktuell kaum zu erhalten bzw. zu bezahlen.

Als komplettes >>>Board (Raspberry Pi Pico)<<< ist der RP2040 für 3,95 EUR 4,55 EUR (Stand 17.05.02022) erhältlich.

Den reinen >>>IC<<< gibt es bei Reichelt aktuell für 0,99 EUR.
Dabei sollte nicht vergessen werden, dass dann noch mindestens ein Flash-Speicher benötigt wird.
Auf dem Raspberry Pi Pico ist ein 2 MByte W25Q16JVUXIQ verbaut, den es z.B. bei Mouser für aktuell 0,60 EUR gibt.

Das "Flashen" geht sehr elegant. Im Bootloader-Modus präsentiert sich der RP2040 als Wechseldatenträger, auf den man einfach das u2-Kompilat kopiert - fertig.

Inzwischen läuft auch ein HM-LC-SWX-SM Beispielsketch.

Hinweise:
  • Der RP2040 ist nicht für Batteriebetrieb geeignet (im DORMANT Mode immer noch knapp 1mA Stromaufnahme)
  • die serielle Baudrate ist, egal was man im Sketch definiert, immer 115.200
  • Beim allerersten Start nach Sketchupload nicht ungeduldig werden. Das initiale Schreiben des emulierten 4kB-"EEPROM" (Init Storage...) kann schon mal 20 Sekunden dauern.
  • USE_HW_SERIAL funktioniert
  • AES funktioniert
  • Buttons / Relaisausgänge gehen
  • PWM... keine Ahnung
Die softwaretechnische Diskussion im Github kann hier verfolgt werden: https://github.com/pa-pa/AskSinPP/discussions/294
Dort ist auch der Link zur Arduino IDE Boardunterstützung zu finden.

Bild
Zuletzt geändert von jp112sdl am 17.05.2022, 06:41, insgesamt 3-mal geändert.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Silverstar
Beiträge: 80
Registriert: 11.02.2020, 12:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: AskSin++ RP2040 (Raspberry Pi Pico) Support

Beitrag von Silverstar » 03.03.2022, 09:42

Immer wieder großartig, was du (und alle anderen!) im Rahmen AskSin++ leistet!
Vielen Dank!

jp112sdl hat geschrieben:
03.03.2022, 09:06
Hinweise:
  • Der RP2040 ist nicht für Batteriebetrieb geeignet (im DORMANT Mode immer noch knapp 1mA Stromaufnahme)
Ist das etwas, was man noch irgendwie ändern kann oder wird das immer so bleiben? Fehlt quasi "nur" eine lowpower-lib oder liegt das einfach an dem Hardware-Aufbau?

jp112sdl
Beiträge: 10428
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 675 Mal
Danksagung erhalten: 1620 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSin++ RP2040 (Raspberry Pi Pico) Support

Beitrag von jp112sdl » 03.03.2022, 09:56

Silverstar hat geschrieben:
03.03.2022, 09:42
an dem Hardware-Aufbau?
https://www.heise.de/developer/artikel/ ... 46517.html
Laut Spezifikation verbraucht der RP2040 bei 25°C im Mittel 0,8 mA im Dormant-Mode und 1.3 mA im Sleep-Mode. Das muss man im Verhältnis zum Normalverbrauch sehen. Unter Volllast können es durchaus 95 mA sein.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Benutzeravatar
stan23
Beiträge: 1882
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 470 Mal
Danksagung erhalten: 268 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSin++ RP2040 (Raspberry Pi Pico) Support

Beitrag von stan23 » 03.03.2022, 20:51

Die Werte finde ich gar nicht schlecht für das erste eigene Silizium, gerade bei dem Preis.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

papa
Beiträge: 631
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: AskSin++ RP2040 (Raspberry Pi Pico) Support

Beitrag von papa » 04.03.2022, 07:58

Ich hab den Pullrequest einfach mal gemerged. So viele Änderungen waren ja gar nicht nötig :-)
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

jp112sdl
Beiträge: 10428
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 675 Mal
Danksagung erhalten: 1620 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSin++ RP2040 (Raspberry Pi Pico) Support

Beitrag von jp112sdl » 04.03.2022, 08:24

papa hat geschrieben:
04.03.2022, 07:58
So viele Änderungen waren ja gar nicht nötig
Richtig. Fast alles kann von der ESP32 Implementierung mitgenutzt werden.

Allerdings fehlt die Integration in die Activity.h ganz und gar.
Ich weiß jedoch nicht, inwieweit es sich lohnt, sich doch noch mal mit den PowerSave-Modi und RTC (der RP2040 hat eine solche) auseinanderzusetzen.
Wäre vielleicht interessant für LiPo-Projekte, die man alle halbe Jahr mal schnell nachlädt.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

jp112sdl
Beiträge: 10428
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 675 Mal
Danksagung erhalten: 1620 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSin++ RP2040 (Raspberry Pi Pico) Support

Beitrag von jp112sdl » 06.03.2022, 20:51

Ich hab mal den Sleep Mode mit eingebaut.
https://github.com/pa-pa/AskSinPP/pull/296

Am Raspberry Pi Pico Board kann ich schon eine merkliche Reduzierung der Stromaufnahme feststellen.
Jedoch liegt sie bei 19mA im Sleep (~40mA im Wachzustand), wenn ich die Spannung an den 3.3V Pin lege.
Ich vermute, dass die hohe Stromaufnahme jedoch vom StepDown Converter kommt, gegen dessen VOut die externe Spannungszufuhr liegt.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Asselhead
Beiträge: 292
Registriert: 07.02.2019, 17:04
System: CCU
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: AskSin++ RP2040 (Raspberry Pi Pico) Support

Beitrag von Asselhead » 06.03.2022, 23:01

Sehr coole Sache, Jérôme!
Als hätte ich es geahnt, hatte ich mir bei der letzten Reichelt Bestellung mal einen Pico mitkommen lassen.
Jetzt weiß ich wofür :D
Viele Grüße

Stefan

meier81
Beiträge: 8
Registriert: 30.10.2021, 14:23
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: AskSin++ RP2040 (Raspberry Pi Pico) Support

Beitrag von meier81 » 04.05.2022, 17:27

Hi euch allen,

dachte ich nehme mich dem Projekt auch mal an und probiere ein bisschen, will aber irgendwie nicht zur Zeit. Hab die Definition der platform.ini von codmpm genommen (hatte er ja auf GitHub geschrieben), VSC sollte sich dadurch ja die benötigen packages runterladen bzw. installieren. Hab hier bei mir Windows 10 64bit und Visual Studio Code, bin mir da nicht sicher welche Toolchain hier richtig ist, hab die x86_64-w64-mingw32.arm-none-eabi-ed6d983.220212.zip benutzt, scheint aber wohl nicht die richtige zu sein.

Könnt ihr mich hier mal abholen bezüglich der richtigen Toolchain und mit evtl. Tipps und Tricks beim einrichten geben?

Vielen Dank jedenfalls schonmal.
Viele Grüße
Markus

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“