Funkmodul RFM69 Impemetation

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
nico84
Beiträge: 13
Registriert: 17.03.2018, 19:47
System: CCU
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Funkmodul RFM69 Impemetation

Beitrag von nico84 » 17.07.2022, 16:59

Hallo,

ich habe angefangen das RFM69 Funkmodul in der radio.h zu implementieren.
Funktionieren sollte:
senden, empfangen, WOR, Burst

An einigen Ecken ist noch Implantation und Dokumentation nötig. Grundlegend sollte es aber funktionieren. Im WOR Mode wacht das Modul noch zu oft auf, und es werden auch Nachrichten ohne Burst empfangen.

Angeschlossen wird das Modul genau wie das cc1101 über 3,3V, GND, MISO, MOSI,SCK, NSS(CSN), DIO0

Um das Modul zu verwenden muss im Sketch anstelle von

Code: Alles auswählen

typedef Radio<SPIType,2> RadioType;

Code: Alles auswählen

typedef Radio<SPIType, 2, 0xff, 100, RFM69<SPIType, 0xff>> RadioType;
verwendet werden.

Der FreqTest.ino kann zurzeit noch nicht verwendet werden, hier sind weitere Anpassungen in AskSinPP nötig.

Ich würde mich freuen wenn sich jemand zum Testen findet.

https://github.com/Nico9n/AskSinPP

jp112sdl
Beiträge: 10660
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 704 Mal
Danksagung erhalten: 1689 Mal
Kontaktdaten:

Re: Funkmodul RFM69 Impemetation

Beitrag von jp112sdl » 17.07.2022, 17:38

nico84 hat geschrieben:
17.07.2022, 16:59
Der FreqTest.ino kann zurzeit noch nicht verwendet werden, hier sind weitere Anpassungen in AskSinPP nötig.
Ist der Frequenzabgleich überhaupt notwendig, wenn man das RFM69 einsetzt?

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

nico84
Beiträge: 13
Registriert: 17.03.2018, 19:47
System: CCU
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Funkmodul RFM69 Impemetation

Beitrag von nico84 » 17.07.2022, 18:01

Ich denke nicht, höchstens zu Testzwecken.

TomMajor
Beiträge: 1728
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 368 Mal
Kontaktdaten:

Re: Funkmodul RFM69 Impemetation

Beitrag von TomMajor » 17.07.2022, 19:32

Nettes Vorhaben, ist der RFM69 wirklich 100% kompatibel zu HM? Ich meine da früher mal was gelesen zu haben dass ein paar Kleinigkeiten anders sind, erinnere mich aber nicht mehr genau.
Auf die Schnelle habe ich dazu nur diesen FHEM thread gefunden
https://forum.fhem.de/index.php?topic=48433.0
Viele Grüße,
Tom

nico84
Beiträge: 13
Registriert: 17.03.2018, 19:47
System: CCU
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Funkmodul RFM69 Impemetation

Beitrag von nico84 » 17.07.2022, 20:17

Ja. Anders sind je nach Modul immer einige Dinge. Solange ein Modul die Frequenz, Datenrate, 2FSK Modulation, 4Byte Präambel 0xAA und 4Byte Syncword unterstützt, sollte es klappen.

Crc und Whitening kann problemlos in Software gemacht werden.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“