Vorstellung: Projekt 'HM‑WM55_HM‑MOD‑Re‑8'

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
wolwin
Beiträge: 222
Registriert: 06.06.2018, 12:27
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Vorstellung: Projekt 'HM‑WM55_HM‑MOD‑Re‑8'

Beitrag von wolwin » 02.09.2022, 18:11

Realisierung einer Homematic 'Ampelanzeige' für offene Verschlüsse mit dem Homematic 8-Kanal-Empfangsmodul 'HM-MOD-Re-8' in einem WM55-Gehäuse

Ausgangspunkt war, festzustellen, ob beim Verlassen des Hauses alle Fenster und Türen geschlossen sind. Eigentlich einfach ... dachte ich. Verschiedene Lösungsansätze (kleines WM55-Display, MP3-Lautsprecher) wurden probiert und dann verworfen bzw. von der Regierung nicht genehmigt. Letztlich wurde die Aufgabenstellung auf die rudimentäre Funktion zurückgeschraubt: wenn man die Haustüre zum Verlassen des Hauses öffnet, sollte automatisch der Verschlußstatus aller Fenster und Türen ohne jegliches Zutun ersichtlich sein - also kein Handy zücken oder keine Knöpfe drücken, etc. Eine Asksin RGB-LED-Visualisierung (Jerome) fand ich ganz nett - jedoch scheiterte das an der fehlenden Stromversorgung am Installationsort: es mußte also eine andere batteriebetriebene Lösung her. So kam ich auf die Idee, den Verschluß-Status etagenweise per 'Rot/Grün' LED-Ampel umzusetzen. Da das 'HM-MOD-Re-8' Modul gerade für 20,00€ bei ELV als Bausatz angeboten wurde, war dies, sowie zusätzliche 3mm LEDs und Widerstände, schnell bestellt.

Das ganze sollte optisch in die 'GIRA System 55' Schaltereinheit passen - also mußte auch eine 3D-Druckvorlage her. Die bei Thingiverse gespeicherten Vorlagen gefielen mir aus unterschiedlichen Gründen nicht. Bei der Suche nach passenden Batteriekontakten fand ich dann bei ELV die Original Batteriekontakte der Homematic WM55 Serie. So bin ich hergegangen und habe den Grundkörper der Homematic WM55 Serie nachkonstruiert. Basierend auf diesem Grundkörper, der auch die beiden AAA-Batterien enthält, kann man nun auch eigene WM55 Entwicklungen vornehmen. Als erstes habe ich den Einbau das 'HM-MOD-Re-8' Modul implementiert - aber auch der Einbau eines 'HM-MOD-EM-8Bit' Moduls oder eines Asksin-Moduls (z.B. 'HB-UNI-Mini-X') ist möglich. Als Front wurden unterschiedliche WM55 Szenarien für das 'HM-MOD-Re-8' bzw. das 'HM-MOD-EM-8Bit' konstruiert: Anzeige mit acht 3mm LEDs, Anzeige mit acht 3mm LEDs und acht Tastern, Front mit acht Tastern. Für die eigentliche Aufgabenstellung wurde eine Front mit acht 3mm LEDs und vier Tastern entworfen. Die Fronten sind optional mit einer transparenten Bezeichnungsleiste versehen.

Für die interne Fixierung des HM-Moduls, der Drucktaster, LEDs und Widerstände wird eine auf Maß gebrachte Lochrasterplatine benutzt, auf der auch die Verdrahtung vorgenommen wird. Die Lochrasterplatine sitzt konstruktiv wie in einem Sandwich zwischen Grundkörper und Bedienfront. Die Front-Einheit wird einfach auf den Grundkörper geclipst - fertig ist die WM55 Einheit. Nach der Verdrahtung von drei solcher Lochraster-Module habe ich eigenständige Platinen entworfen, die den Erstellungsaufwand deutlich reduzieren.

Bleibt noch das Stück Homematic Script, um das ganze zum Ticken zu bringen. Vorab direkt: ja, ich weiß, dass das batteriebetriebene Modul 'HM-MOD-Re-8' wg. des Burst-Verhaltens (= Anstieg des DutyCycle) für diese Aufgabe nicht optimal ist. Auch die Koppelung der Taster an die Schaltkanäle ist bei dem Modul 'HM-MOD-Re-8' nicht optimal. Trotzdem wollte ich unbedigt eine praktikable Lösung auf Basis dieses Moduls erreichen. Anfangs versuchte ich das Timing der Schaltvorgänge mit einem komplexen Programm-Modul in den Griff zu bekommen - Ergebnis: der DutyCycle explodierte ... Daraufhin habe ich die Abläufe sequenziert - scheinbar kommt die Homematic damit wesentlich besser zurecht. Nun sind die Abläufe auf neun Teilprogramme aufgeteilt, die über zwei Systemvariablen koordiniert werden.

Das WM55 Anzeigemodul unterteilt sich in die 'Rot/Grün' Ampeln für Erdgeschoss, Obergeschoss, Dachgeschoss und einer Hausampel. Die Hausampel reagiert auf den sich öffnenden Türkontakt: sie signalisiert, ob alle Verschlüsse (bis auf den Türkontakt) geschlossen sind. Zusätzlich können über vier Taster am Anzeigemodul die jeweiligen Stati auch manuell abgerufen werden.

Sicher gibt es bessere und geeignetere Lösungen, um die Verschluss-Aufgabenstellung zu lösen - mein Bastel-Auslöser für das Projekt war eben der Kauf des (günstigen) 'HM-MOD-Re-8' Bausatzes und dann der Wille es genau damit zu realisieren. Man lernt mit den sich dann immer wieder ergebenden Detailproblemen im Projekt ungemein! Hobby eben ... :) :) :)

Vielleicht hat ja jemand Verwendung für die eine oder andere Komponente aus dem Projekt für eigene Entwicklungen ... das würde mich freuen:

Github Projekt 'HM‑WM55_HM‑MOD‑Re‑8'
https://github.com/wolwin/WW-mySHP/tree ... M-MOD-Re-8

Github 3D-Druck 'HM‑WM55_HM‑MOD‑Re‑8'
https://github.com/wolwin/WW-my3DP/tree ... M-MOD-Re-8

Github 3D-Druck - 'HM-WM55_HM-Module'
https://github.com/wolwin/WW-my3DP/tree ... _HM-Module

Github PCB-Platinen 'HM‑WM55_HM‑MOD‑Re‑8'
https://github.com/wolwin/WW-myPCB/tree ... M-MOD-Re-8

Bilder:
IMG_6719.jpg
IMG_6725.jpg
IMG_6746.jpg

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“