Entwicklung eines CC1101 868.3MHz Funkmoduls

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
FUEL4EP
Beiträge: 596
Registriert: 01.11.2017, 17:26
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Entwicklung eines CC1101 868.3MHz Funkmoduls

Beitrag von FUEL4EP » 21.08.2023, 19:07

Hallo Zusammen,

nachdem das eByte E07-868MS10 Sendemodul 868MHz nur noch schwer oder sehr teuer zu kaufen ist, habe ich mir heute das Elecbee CC1101 Wireless-Modul 868 MHz bestellt. Das kostet weniger als das E07-868MS10. Ich werde berichten, ob und wie gut das Modul mit Asksinpp geht.

Für das eByte E07-900M10S Sendemodul 868MHz habe ich ein PCB HB-UNI-SEN-BATT_E07-900M10S_FUEL4EP entworfen. Sobald ich dieses PCB getestet haben werde, werde ich auch darüber berichten.

UPDATE 22. Aug 2023: Gerade hat mich Elecbee informiert, dass das Modul Elecbee CC1101 Wireless-Modul 868 MHz nicht mehr verfügbar ist. Schade, wieder eine Option weniger.

UPDATE 23. Aug 2023: Gerade hat mich Elecbee informiert, dass das Modul Elecbee CC1101 Wireless-Modul 868 MHz doch noch verfügbar ist :D


UPDATE 02. Sep 2023: Elecbee kann doch nicht das Modul Elecbee CC1101 Wireless-Modul 868 MHz liefern :oops: Elecbee lieferte stattdessen das falsche, nicht bestellte Modul eByte E07 900MM10S :oops:

@jpsdl112: Jérôme, hat Dein CC1101 Module funktioniert?
Zuletzt geändert von FUEL4EP am 03.09.2023, 08:59, insgesamt 3-mal geändert.
Grüße

Ewald

Meine SmartHome Entwicklungen gibt es hier: FUEL4Ps Homeautomation Github Repository oder als ZIP
Das passende RaspberryMatic Addon ist hb-ep-devices-addon
Passende Platinen gib es hier: PCBs

ivo-int
Beiträge: 302
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: CC1101 kaufen

Beitrag von ivo-int » 22.08.2023, 16:08

Hallo zusammen

Auch ich habe bei Ali wieder einaml ein paar Module bestellt. Diese hier: https://de.aliexpress.com/item/10050048 ... nav-review

Diese bestehen den Frequenztest sind aber sehr ungenau geschnitten, siehe Bilder und Kommentar bei Ali. Von den bestellten 10 können nur 2 komplett auf den Pin-Header gelötet werden. Die andern sind fast ausschliesslich für direkte Platinen Montage geeignet.

Auch mich würde es interessieren ob die Module von Jerome funktionieren. :?:

Da Jerome eine andere Pin-Anordnung hat würde ich das Modul im KiCad auf die Standard Pin-Belegung anpassen.

Gruss Ivo
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 4 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 24 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

jp112sdl
Beiträge: 12167
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 856 Mal
Danksagung erhalten: 2164 Mal
Kontaktdaten:

Re: CC1101 kaufen

Beitrag von jp112sdl » 22.08.2023, 17:32

jp112sdl hat geschrieben:
15.06.2020, 07:20
Ich hatte das schon mal angefangen, aber nie getestet.
Daran hat sich bis heute nichts geändert :wink:

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Benutzeravatar
FUEL4EP
Beiträge: 596
Registriert: 01.11.2017, 17:26
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: CC1101 kaufen

Beitrag von FUEL4EP » 22.08.2023, 18:05

Danke.

Dann schau ich mal, ob ich das nach ein wenig 'Aufpolieren' ändern kann.

Bob Colwell von Intel hat ja mal den berühmten Spruch If You Didn’t Test It, It Doesn’t Work getätigt. Das ist lesenswert. Bob Colwell war für den DIV-Bug beim Pentium V verantwortlich.
Grüße

Ewald

Meine SmartHome Entwicklungen gibt es hier: FUEL4Ps Homeautomation Github Repository oder als ZIP
Das passende RaspberryMatic Addon ist hb-ep-devices-addon
Passende Platinen gib es hier: PCBs

papa
Beiträge: 708
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: CC1101 kaufen

Beitrag von papa » 23.08.2023, 08:27

Ich hatte Jeromes Layout als Basis für die letzte Version des RHS-3 genommen und dort das Funkmodul direkt mit integriert. Hat super funktioniert.

https://github.com/pa-pa/HB-Sec-RHS-3
Dateianhänge
rhs-3.png
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

Hackertomm
Beiträge: 681
Registriert: 18.04.2018, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Neuhausen auf den Fildern
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: CC1101 kaufen

Beitrag von Hackertomm » 23.08.2023, 09:54

FUEL4EP hat geschrieben:
21.08.2023, 19:07
Hallo Zusammen,

Für das eByte E07-900M10S Sendemodul 868MHz habe ich ein PCB HB-UNI-SEN-BATT_E07-900M10S_FUEL4EP entworfen. Sobald ich dieses PCB getestet haben werde, werde ich auch darüber berichten.

UPDATE 22. Aug 2023: Gerade hat mich Elecbee informiert, dass das Modul Elecbee CC1101 Wireless-Modul 868 MHz nicht mehr verfügbar ist. Schade, wieder eine Option weniger.

UPDATE 23. Aug 2023: Gerade hat mich Elecbee informiert, dass das Modul Elecbee CC1101 Wireless-Modul 868 MHz doch noch verfügbar ist :D

@jpsdl112: Jérôme, hat Dein CC1101 Module funktioniert?
Gut, das ebyte e7 Modul ist verfügbar, wenn es auch etwas teuer ist.
Aber für die Alternative Platine, dieser spezielle Arduino, der ist seit langem nicht mehr lieferbar.
Bliebe also nur das e7 Modul mit der kleinen Adapterplatine auf der normalen Platine zu verbauen.
Oder nach einem funktionierendem CC1101 zu suchen.
Ich selber habe da noch welche, von denen ich aber auch davon ausgehe, dass sie nicht gut sind.
Dass sind Module von Ebay, die eine "dünne" Antenne habe, also keine die aus dickerem Draht gewickelt ist, wie man es kennt.
Aber ich kann sie eh nicht Testen, ebenso habe ich keine HM Bauvorhaben mehr.
Gruß
Hackertomm

Virtual Image auf einer Qnap TS-451D2, 2GHZ Celeron u. 8GB RAM, aktuell Raspberry OVA, Vers. 3.71.12.20231020

Benutzeravatar
FUEL4EP
Beiträge: 596
Registriert: 01.11.2017, 17:26
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: CC1101 kaufen

Beitrag von FUEL4EP » 24.08.2023, 17:08

Hallo Zusammen,

die Fertigung eines Nachbaus des eByte E07 868MS10 kompatiblen RF Moduls kostet z.Z. bei JLCPCB ca. 6€ je Stück bei Abnahme von 20 Stück, einschliesslich Zoll und Lieferung an einen Kunden, d.h. ca. 120€ für 20 Stück.

Hier ein Bild eines ersten schnellen Entwurfs, der noch ein wenig Feinschliff braucht:
CC1101_868MHz_RF_Modul_FUEL4EP.png
CC1101_868MHz_RF_Modul_FUEL4EP_JLCPCB.png
Die Größe des PCBs beträgt 19 mm x 13 mm. Alle Induktivitäten sind niederohmige Murata-Typen. Ein 699MHz Sperrfilter ist eingebaut.

Wäre das für Euch von Interesse?

UPDATE 25. Aug 2023: Die nicht validierte Datenbasis des Moduls CC1101_868MHz_RF_Modul_FUEL4EP ist hier.
Grüße

Ewald

Meine SmartHome Entwicklungen gibt es hier: FUEL4Ps Homeautomation Github Repository oder als ZIP
Das passende RaspberryMatic Addon ist hb-ep-devices-addon
Passende Platinen gib es hier: PCBs

ivo-int
Beiträge: 302
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: CC1101 kaufen

Beitrag von ivo-int » 25.08.2023, 14:37

Hallo Ewald
FUEL4EP hat geschrieben:
24.08.2023, 17:08
Wäre das für Euch von Interesse?
Ich danke dir recht herzlich für deine Nachfrage. Für mich persönlich ist die eByte Variante nicht von Vorteil da ich alle Geräte mit den herkömmlichen CC1101-Modulen gebaut habe.

Aber ich bin an der Variant, inspiriert von Jerome, pa-pa und dir, an dieser Version am Arbeiten. Dieses soll die Abmessungen von 17x20mm betragen.
FUEL4EP hat geschrieben:
24.08.2023, 17:08
UPDATE 25. Aug 2023: Die nicht validierte Datenbasis des Moduls CC1101_868MHz_RF_Modul_FUEL4EP ist hier.
Ich habe mir deine Schaltung angesehen und mit der von Jerome und pa-pa verglichen. Dort habe ich keine Unstimmigkeiten festgestellt. Die Leiterbahnen sehen für mich so auch in Ordnung aus. Bei den Bauteilen kann ich definitiv nicht mitreden, da habe ich zu wenig Kenntnisse.
Die eByte Pin-Anordnung habe ich nicht überprüft.

Da ich die Bauteile etwas verschieben muss, damit beim Pin-Header der Antenne etwas Platz frei wird, werden auch die Leiterbahnen neu erstellt.

Ich weiss das grundsätzlich kurz Wege bevorzugt werden. Auch die Masse-Flächen beidseitig der Platine mit den Durchkontaktierungen. Muss ich bei der Platzierung und Anordnung von Bauteilen etwas spezielles beachten? :?:

Gerne werde ich mein Ergebnis im Anschluss ebenfalls veröffentlichen und zur Verfügung stellen. Aber da benötige ich etwas mehr Zeit.

Gruss Ivo
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 4 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 24 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

Benutzeravatar
FUEL4EP
Beiträge: 596
Registriert: 01.11.2017, 17:26
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: CC1101 kaufen

Beitrag von FUEL4EP » 25.08.2023, 15:23

Hallo ivo,

danke für Deine Rückmeldung und Dein 'Drüberschauen'.

Grundsätzlich sollte sich durch die geringfügig andere Dimension 17x20mm Deines geplanten Aufbaus an der grundsätzlichen Topologie nicht viel ändern. Durch die andere Anschlussbelegung ist die digitale Leiterbahnführung sicher unterschiedlich.

An den Kosten von ca. 6€ ändert die andere Zielgeometrie nichts.

Kurze Leitungen sind schon die halbe Miete, ansonsten ist zu beachten:

1. kurze Anbindung der Entkoppelkondensatoren, Platzierung der Entkoppelkondensatoren nahe der VDD-Pins des CC1101 ICs.
2. möglichst kurze Leitungen im gesamten Hochfrequenzpfad, Bauteile geeignet platzieren und rotieren
3. gute Masseanbindung aller GND-Anschlüsse der Entkoppelkondensatoren und aller GND-Anschlüsse des Hochfrequenzpfads
4. Durchkontaktierungen geeignet setzen, so dass 3. gegeben ist
5. die Anschlussleitungen des Quarzes möglichst kurz halten, digitale Störer fern halten
6. die zwei Kapazitäten am Quartz der Lastkapazität des Quarzes anpassen, siehe Datenblatt oder Applikationschrift
7. die positive Versorgungsleitung breiter ausführen, Netzklasse 'Supply'
8. die Anschlüsse als 'castellated holes' ausführen, gibt leider in KiCad 6 noch DRC Fehler
9. ich habe die nierohmigen MuRata-Induktivitäten wegen der höheren Hochfrequenzgüte gewählt, die sind als Extended-LCSC-Bauteile teurer, aber viel besser: Die Spulengüte der teureren Induktivitäten ist 5-Mal besser!
10. ebenso können enger tolerierte Kondensatoren im Hochfrequenzpfad eingepflegt werden
11. wer eine kostenoptimierte Lösung sucht, kann mit günstigeren Basic-Bauteilen spielen. Ich habe dafür zu viele Platinen durch Auslöten nicht funktionierender grüner 868MHz Transceiver geschrottet. Ich zahle gerne einen Euro mehr und dafür tut es auf Anhieb. Nicht funktionierende grüne Module sind meistens auf billige LC-Bauteile mit schlechter Hochfrequenzgüte zurückzuführen. Wer billig kauft, kauft (mindestens) zwei Mal.
12. auch Zwischenstände immer wieder bei JLCPCB eingeben und prüfen (ohne zu bestellen)
13. fertige Prototypen gut validieren

Happy KiCADing und JLCPCB-Assembling :D

Gerne schaue ich mir Dein Layout an.
Zuletzt geändert von FUEL4EP am 25.08.2023, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße

Ewald

Meine SmartHome Entwicklungen gibt es hier: FUEL4Ps Homeautomation Github Repository oder als ZIP
Das passende RaspberryMatic Addon ist hb-ep-devices-addon
Passende Platinen gib es hier: PCBs

ivo-int
Beiträge: 302
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: CC1101 kaufen

Beitrag von ivo-int » 25.08.2023, 16:31

Hallo Ewald

Ich danke dir recht herzlich für deine ausführliche Rückmeldung. :D
FUEL4EP hat geschrieben:
25.08.2023, 15:23
6. die zwei Kapazitäten am Quartz der Lastkapazität des Quarzes anpassen, siehe Datenblatt
Grundsätzlich werde ich die selben Bauteile verwenden wie du. Dann muss ich die Kondensatoren auch nicht anpassen. Sehe ich das richtig?
FUEL4EP hat geschrieben:
25.08.2023, 15:23
11. wer eine kostenoptimierte Lösung sucht, kann mit günstigeren Basic-Bauteilen spielen. Ich habe dafür zu viele Platinen durch Auslöten nicht funktionierender grüner 868MHz Transceiver geschrottet. Ich zahle gerne einen Euro mehr und es tut auf Anhieb.
Da habe ich ebenfalls keine Lust mehr. Ich bin immer noch der Auffassung dass einige Kommunikationsprobleme durch solche Module verursacht werden. In der letzten Zeit hatte ich solche die immer noch etwas gesendet haben aber nie komplett den Geist aufgegeben habe. Komplettausfälle gab es aber auch.
FUEL4EP hat geschrieben:
25.08.2023, 15:23
12. auch Zwischenstände immer wieder bei JLCPCB prüfen (ohnne zu bestellen)
Das werde ich bestimmt so durchführen, danke für den Hinweis.
FUEL4EP hat geschrieben:
25.08.2023, 15:23
13. fertige Prototypen validieren
Wie muss ich das verstehen? Eine Platine fertigen lassen und diese bei mir testen und danach eine Serie aufgeben?
FUEL4EP hat geschrieben:
25.08.2023, 15:23
Gerne schaue ich mir Dein Layout an.
Dieses Angebot nehme ich gerne an. :D

Da ich es nur als Hobby mache und mit Kicad noch nicht so geübt bin, werde ich etwas länger benötigen als du.

Gruss Ivo
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 4 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 24 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“