Atmega 328p - komme nicht weiter

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
stan23
Beiträge: 2070
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 608 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal
Kontaktdaten:

Re: Atmega 328p - komme nicht weiter

Beitrag von stan23 » 26.04.2024, 14:29

mczeus hat geschrieben:
25.04.2024, 18:37
Habe leider keine Diamex Programmer nur ein USPASP, Arduinos wären noch verfügbar.
Meinst du könntest etwas genauer beschreiben wie ich sie mit einem Arduino wieder zum Leben erwecken kann?
Schau mal hier:
https://shepherdingelectrons.blogspot.c ... -from.html

Mit dem kleinen Arduino-Programm kannst du in deinem Fall an D6 einen Takt ausgeben und diesen per Drähten an Pin XTAL1 des HMSensor anlegen.
Währenddessen solltest du mit dem ISP wieder eine Verbindung bekommen.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

mczeus
Beiträge: 43
Registriert: 14.01.2019, 20:56
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Atmega 328p - komme nicht weiter

Beitrag von mczeus » 27.04.2024, 21:27

vielen vielen Dank!

hat wunderbar funktioniert sie leben wieder :)

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“