Asksin++ Anlernen funktioniert nicht

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
schorsch05
Beiträge: 41
Registriert: 01.12.2020, 07:25
System: CCU
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Asksin++ Anlernen funktioniert nicht

Beitrag von schorsch05 » 02.04.2024, 17:29

Hallo,
ich möchte mich mit den Projekten aus Asksin++ auseinandersetzen und das eine oder andere Gerät nachbauen bzw. für meine Zwecke anpassen. Ich scheitere leider direkt am Einstieg.

Hardware wie auf den Seiten von Asksin++ beschrieben (https://asksinpp.de/Grundlagen/01_hardw ... controller):
- Atemga 328P 3,3 V 8 MHz
- Funkmodul CC1101 868 Mhz
- Verdrahtung wie im Bild im Kapitel "Verdrahtung" durchgeführt. Außer einem Taster habe ich einfach ein Stück Draht genommen und nur die LED am Pin 4 angeschlossen.
- FTDI-Adapter

VS Code mit Platformio

Zum Ausprobieren habe ich wie im Internet beschrieben den Paniktaster genommen. Den Programmcode mit Copy & Paste in einem Programm "main.cpp" eingefügt. Als Device ID und Device Serial habe ich sowohl die Werte aus dem Beispiel 1:1 übernommen als auch eigene Werte gewählt. Zuletzt hatte ich diese Werte:

Code: Alles auswählen

// define all device properties
const struct DeviceInfo PROGMEM devinfo = {
    {0x12,0x09,0x02},       // Device ID
    "GKHMRFC001",           // Device Serial
    {0x00,0x1a},            // Device Model
    0x11,                   // Firmware Version
    as::DeviceType::Remote, // Device Type
    {0x00,0x00}             // Info Bytes
};

Die platformio.ini sieht wie folgt aus:

Code: Alles auswählen

[platformio]
src_dir = C:\Users\georg\Documents\PlatformIO\Projects\ASkSinDemo

[env:pro8MHzatmega328]
platform = atmelavr
framework = arduino
board = pro8MHzatmega328
monitor_speed = 57600
lib_deps = 
	AskSinPP
	EnableInterrupt
	Low-Power

upload_port = COM9
Wenn ich den config-button löse, dann blinkt die LED für ca. 20 s. Im Terminal erscheinen

Code: Alles auswählen

 debounce
 pressed
 released
<- 1A 03 80 00 120902 B22DD4 11 00 1A 47 4B 48 4D 52 46 43 30 30 31 40 01 00 00  - 40407

ignore 14 10 00 8E B3D712 59B7EE 14 8D 66 19 C0 DD A8 9D 89 37 7F  - 49506
In der homematic CCU3 habe ich
- HM-Gerät anlernen betätigt. Da passiert gar nichts.
- HM-Gerät mit Seriennummer anlernen betätigt. Da bekomme ich die Fehlermeldung, die Seriennummer zu prüfen.

Da die CCU im ersten Stock sitzt, habe ich sogar einen Zwischenstecker im Keller als Router eingesetzt. Was normalerweise nicht nötig wäre, da andere HM-Sensoren und Aktoren einwandfrei funktionieren.

Ich habe jetzt schon einiges ausprobiert und komme nicht weiter. Hat jemand für mich einen Hinweis oder gar die Lösung?
Wie kann ich testen, ob das Funkmodul auch richtig arbeitet?

Vielen Dank für eure Hinweise
Schorsch
Grüße
Schorsch

Homematic: CCU3, Addons: RedMatic, CUxD
Apps: PocketControl

jp112sdl
Beiträge: 12167
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 857 Mal
Danksagung erhalten: 2164 Mal
Kontaktdaten:

Re: Asksin++ Anlernen funktioniert nicht

Beitrag von jp112sdl » 02.04.2024, 17:31

schorsch05 hat geschrieben:
02.04.2024, 17:29
Wie kann ich testen, ob das Funkmodul auch richtig arbeitet?
Such mal hier nach "FreqTest", dann wirst du genug Lesestoff finden :wink:

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

schorsch05
Beiträge: 41
Registriert: 01.12.2020, 07:25
System: CCU
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Asksin++ Anlernen funktioniert nicht

Beitrag von schorsch05 » 03.04.2024, 23:14

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Da werde ich mich am Wochenende einlesen.
Grüße
Schorsch

Homematic: CCU3, Addons: RedMatic, CUxD
Apps: PocketControl

schorsch05
Beiträge: 41
Registriert: 01.12.2020, 07:25
System: CCU
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Asksin++ Anlernen funktioniert nicht

Beitrag von schorsch05 » 07.04.2024, 18:26

Hallo,
es hat funktioniert. Vielen Dank.
Grüße
Schorsch

Homematic: CCU3, Addons: RedMatic, CUxD
Apps: PocketControl

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“