(gelöst) AskSin-Analyzer rebootet ständig

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

honhsee
Beiträge: 9
Registriert: 31.01.2024, 18:49
System: CCU
Danksagung erhalten: 1 Mal

(gelöst) AskSin-Analyzer rebootet ständig

Beitrag von honhsee » 12.04.2024, 09:13

Hallo Forum,

ich habe einen AskSin-Analyzer, aufgebaut auf dem PCB von stan23, mit 2,8" Display, in der Variante "1. Spannungsversorgung über die Micro-USB-Buchse". An sich funktioniert er, HM-Telegramme werden empfangen und dargestellt, WLAN-Anmeldung und Bedienung im Browser geht auch.
Allerdings rebootet der Analyzer recht häufig, ohne dass es einen sichtbaren Grund dafür gibt. Auf der Konsole gibt es keine Aufschlüsse darüber, er ist einfach weg und wieder da. Betrieben wird er mit einem überdimensionierten (2,5A), relativ hochwertigen 5V Netzteil, mit dem ich auch problemlos meinen RPI3 betreibe.
Ich habe schon den Spannungswandler ausgetauscht, da ich da am ehesten Probleme vermutet habe, aber keine Besserung. Macht es Sinn, einen Elko zur weiteren Stabilisierung zu ergänzen? Wo wäre er dann am besten aufgehoben und welchen Wert sollte ich nehmen? Oder was könnte noch die Ursache sein?
Zuletzt geändert von honhsee am 29.04.2024, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.

Matsch
Beiträge: 5695
Registriert: 30.05.2019, 11:37
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 798 Mal

Re: AskSin-Analyzer rebootet ständig

Beitrag von Matsch » 12.04.2024, 09:30

Ich würde ihn erstmal über den optionalen 5V Anschluss betreiben (glaube mich zu erinnern, dass es den gibt). Gerade die USB-Buchse ist diffizil zu löten, da kann es leicht zu kalten Lötstellen oder gar Leiterzugabrissen kommen.

Benutzeravatar
stan23
Beiträge: 2070
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 608 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSin-Analyzer rebootet ständig

Beitrag von stan23 » 12.04.2024, 13:09

Das ist eine gute Idee.
Der direkte Anschluss ist an der Platine unten gleich neben dem Spannungsregler.

Mein Analyzer zeigt laut den Zähler in der obersten Zeile bereits 3,08 Millionen Telegramme an - ohne Reboot 8)
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

honhsee
Beiträge: 9
Registriert: 31.01.2024, 18:49
System: CCU
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: AskSin-Analyzer rebootet ständig

Beitrag von honhsee » 12.04.2024, 18:03

Das ist sicherlich eine gute Idee, um eine kalte Lötstelle an der USB-Buchse auszuschließen, aber die Lötarbeiten sind von einem erfahrenen Kollegen durchgeführt worden. Werde ich aber auch ausprobieren.
Ich habe aber heute morgen das Display abgezogen, seitdem läuft der Analyzer ohne Probleme, mittlerweile über 6 Stunden. Kann man hier noch irgendwas ausschließen?

honhsee
Beiträge: 9
Registriert: 31.01.2024, 18:49
System: CCU
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: AskSin-Analyzer rebootet ständig

Beitrag von honhsee » 13.04.2024, 00:09

Leider zu früh gefreut, auch ohne Display gab es einen spontanen Reboot und paar Stunden später einen Hänger: die Platine war nicht mehr per WLAN erreichbar, obwohl die LED weiterhin den Empfang der Telegramme signalisiert hatte.
Bleiben dann wohl doch nur 2 Möglichkeiten übrig (kalte Lötstellen bei der USB-Buchse nicht mitgezählt): Spannungsversorgung oder defekter ESP32?!

Fällt euch noch was ein, was man testen oder ausprobieren könnte?

Benutzeravatar
stan23
Beiträge: 2070
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 608 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSin-Analyzer rebootet ständig

Beitrag von stan23 » 13.04.2024, 06:23

Die Empfangs-LED wird direkt vom ATmega angesteuert, und der scheint weiterhin zu funktionieren.

Das klingt also nach einem Problem beim ESP.
Es könnte eine kalte Lötstelle beim ESP sein (gerade der GND-Pin braucht viel Hitze beim Löten) oder ein Defekt des ESP-Moduls.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

honhsee
Beiträge: 9
Registriert: 31.01.2024, 18:49
System: CCU
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: AskSin-Analyzer rebootet ständig

Beitrag von honhsee » 15.04.2024, 09:12

Ich habe sämtliche Lötstellen kontrolliert und verdächtig erscheinende nachgelötet. Der Analyzer läuft jetzt seit knapp 2 Tagen ohne Display durch.
Mit einem Reboot einmal am Tag könnte ich ja noch leben, aber zumindest mit dem Display waren die deutlich häufiger. Aber sollte das Problem weiterhin bestehen und sich nicht näher eingrenzen lassen, muss ich so oder so damit leben, denn den ESP bekomme ich ja nicht mehr zerstörungsfrei ausgelötet, oder?
Und noch mal zurück zu meiner früheren Frage, ein zusätzlicher Elko für die Stromversorgung des ESP sollte ja nicht schaden, oder? Wo genau müsste ich ihn anbringen und welche Kapazität sollte ich nehmen? Ich habe hier noch diverse 100/200/400 µF rumliegen.

Benutzeravatar
stan23
Beiträge: 2070
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 608 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSin-Analyzer rebootet ständig

Beitrag von stan23 » 15.04.2024, 12:09

Ob man den ESP ohne Beschädigungen runter bekommt hängt wohl von den Lötkünsten ab 8)

Wenn du 100 uF auflötest sollte es egal sein wo der platziert ist.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

honhsee
Beiträge: 9
Registriert: 31.01.2024, 18:49
System: CCU
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: AskSin-Analyzer rebootet ständig

Beitrag von honhsee » 15.04.2024, 17:16

Sorry, wenn ich so doof nachfrage, aber an welchen Pins oder Lötpads soll ich ihn anlöten? Bzw. was puffert man sinnvollerweise, 5V oder die bereits gewandelten 3,3V? Näher am ESP32 oder am Netzteil?

Benutzeravatar
stan23
Beiträge: 2070
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 608 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal
Kontaktdaten:

Re: AskSin-Analyzer rebootet ständig

Beitrag von stan23 » 15.04.2024, 17:48

Ich würde an GND und 3 V des FTDI- Steckers am ESP gehen, also an J11.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“