I2C, 5V und Spannungsteiler

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

TomMajor
Beiträge: 1800
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal
Kontaktdaten:

Re: I2C, 5V und Spannungsteiler

Beitrag von TomMajor » 27.06.2024, 17:54

t0mk hat geschrieben:
27.06.2024, 17:18
TomMajor hat geschrieben:
27.06.2024, 12:34
Wie Stephan und Marco bereits schrieben, der Spannungsteiler funktioniert nicht weil SDA bidirektional ist.
Danke, das ist der entscheidende Unterschied, der mir vorher nicht bewusst war. Mit dem Levelshifter funktioniert es nun!
dondaik hat geschrieben:
27.06.2024, 11:48
ich schließe sie einfach mit 4 drähten an an arduino und co an
sie bekommen Vcc ( mal 3.3 mal 5V ) und i2c direkt.... es es mir noch keines gestorben
Ich habe versucht, zu klären, ob 5V spezifikationskonform sind oder nicht, da die allermeisten Videos und Tutorials tatsächlich die Dinger direkt mit 5V laufen lassen. Ich glaube, dass 5V VCC tatsächlich OK sind, da auf dem Display-PCB ein Bauteil ist, das wie ein LDO aussieht, und die meisten Händler tatsächlich sowas wie "3.3V/5V" oder "3.3V ~ 5V" angeben. Aber ich kann auf dem Display-PCB keine Bauteile erkennen, die auf eine Pegelwandlung hindeuten würden und laut dem Datasheet des SSD1306-Controllers ist der nicht 5V tolerant. Also verhält es sich hier tatsächlich wie mit dem CC1101 und flashen mit dem USBASP: kann gut gehen, muss es aber nicht :)
TomMajor hat geschrieben:
27.06.2024, 12:34
und beim AskSin Analyzer XS Board sind solche "fertigen" Levelshifter zu sehen:
https://github.com/TomMajor/SmartHome/t ... -XS#aufbau
Apropos: warum hast du hier 2 LEDs an demselben Pin hängen? Oder sollte die 2. LED gegen D9 gehen? Der scheint aber nicht von der SW benutzt zu werden, zumindest habe ich die entsprechende Stelle auf die Schnelle nicht gefunden.
Genau, wenn es in der Spec des Controllers nirgends erwähnt wird dass er 5V tolerant bzgl. IO ist, dann ist es reines Glücksspiel, ich würde in einem solchem Fall immer Levelshifter einsetzen.
Bei STM32 Arm-Cortex Controllern wird es z.B. spezifiziert, welche IO 5V abkönnen.

Die LED auf dem AskSin Analyzer XS Board ist 2x ausgeführt, oben oder unten oder beide. Das war glaub ich ein Wunsch von Psi damals, bin aber nicht mehr sicher.
Viele Grüße
Tom

Meine Entwicklungen: TomMajor/SmartHome / RM AddOn: HB-TM-Devices-AddOn / Platinen: PCB / UniSensor: HB-UNI-Sensor1

Matsch
Beiträge: 5695
Registriert: 30.05.2019, 11:37
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 798 Mal

Re: I2C, 5V und Spannungsteiler

Beitrag von Matsch » 27.06.2024, 18:16

Im Datenblatt steht immer die maximale Eingangsspannung (Grenzwerte, maximale Spannungswerte) und die ist meist Ub+0,5V.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“