Alexa mit node-red-contrib-alexa-local

Node-RED als CCU3/RaspberryMatic Addon, WebApp, HomeKit, ...

Moderator: Co-Administratoren

Muxer
Beiträge: 23
Registriert: 24.10.2018, 15:30

Alexa mit node-red-contrib-alexa-local

Beitrag von Muxer » 28.12.2018, 21:31

ich versuche seit einiger Zeit meine Alexa (Amazon Echo (2. Gen.)) über den "Node Alexa-local" mit meiner Raspberrymatic zu koppeln.
Leider findet die Alexa keine Geräte.
Oder arbeitet meine Echo 2.Gen nicht mit "Node Alexa-local" zusammen?
Gibt es eine Step by Step Anleitung ?

Vielleicht beschreibt "klayer2" seine Vorgehensweise.

hobbyquaker
Beiträge: 3118
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Alexa mit node-red-contrib-alexa-home-skill

Beitrag von hobbyquaker » 28.12.2018, 22:43

Nur ins Blaue geraten: Steht dem evtl. die CCU Firewall im Weg? Ich vermute der Alex-local Node macht einen Port auf, falls Du die Firewall-Richtlinie auf "Ports blockiert" konfiguriert hast müsstest Du rausfinden welcher Port das ist und den explizit freigeben - oder Holzhammermethode: Richtline auf "Ports offen" umstellen.

Muxer
Beiträge: 23
Registriert: 24.10.2018, 15:30

Re: Alexa mit node-red-contrib-alexa-home-skill

Beitrag von Muxer » 29.12.2018, 12:34

Es passiert jetzt etwas.
Ich habe jetzt z.Zt. die Ports offen und die Alexa Ip im "IP-Adressen für den eingeschränkten Zugriff" eingetragen.
Nach der Alexa Gerätesuche wechselt der Node von online nach discovery .
max1.jpg
max1.jpg (8.48 KiB) 929 mal betrachtet
max2.jpg
max2.jpg (8.73 KiB) 929 mal betrachtet
D.h. es passiert etwas.
Wie finde ich jetzt den dazu gehörenden Port.
Ich habe alle Ports die im Redmatic Log erwähnt werden in die Portfreigabeliste eingetragen, aber der Wechsel von online nach discovery passiert dann nicht.

Was muss ich im Node-Red mit "Kellerlicht" verbinden?
Ich möchte eine Steckdose schalten.
Gibt es irgendwo Beispiele?

Muxer
Beiträge: 23
Registriert: 24.10.2018, 15:30

Re: Alexa mit node-red-contrib-alexa-home-skill

Beitrag von Muxer » 29.12.2018, 13:46

Der frei zu gebende Port steht im Node hinter discovery (p:40501).
Dann passiert irgend etwas.
Aber meine Alexa findet trotzdem keine Geräte.
Scheinbar kann meine "Echo Gen 2." immer noch keine Verbindung mit "node-red-contrib-alexa-local" aufnehmen.
Die Hinweise dazu gibt es ja.
Ich hatte gehofft mit neueren Versionen wäre es jetzt möglich.
Schade.

Marcdo70
Beiträge: 96
Registriert: 27.03.2018, 20:29
Wohnort: Dortmund

Re: Alexa mit node-red-contrib-alexa-home-skill

Beitrag von Marcdo70 » 29.12.2018, 15:36

Also ich benutze die alexa lokal node über nodered in iobroker, da funktioniert es mit den echo dots der 2ten und 3ten Generation.
Manchmal muss man aber auch dort die Geräte mehrmals suchen lassen, bis sie gefunden werden
RaspberryMatic auf Tinkerboard S mit aktuell 18 HMIP Geräten, verschiedene CuxD Schalter, Philips HUE über Hue-Addon, Sonoff Basic und Touch über CuxD, Logitech Harmony Hub, Milight und Echo Dots der 2. und 3. Generation über Redmatic eingebunden....

Halbschwer
Beiträge: 9
Registriert: 28.02.2018, 17:23

Re: Alexa mit node-red-contrib-alexa-home-skill

Beitrag von Halbschwer » 10.01.2019, 20:39

Hallo,
ich wollte mal nachhören, ob es etwas neues gibt? Bei mir lief node red auf iobroker mit der alexa local auch problemlos.
Unter Redmatic bekomme ich es nicht ans laufen???
Viele Grüße

hobbyquaker
Beiträge: 3118
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Alexa mit node-red-contrib-alexa-local

Beitrag von hobbyquaker » 10.01.2019, 21:07

Ich habe node-red-contrib-alexa-local selbst nie ausprobiert, aber im Issuetracker hat ein User vor geraumer Zeit berichtet dass es bei ihm funktioniert. Ich selbst nutze node-red-contrib-alexa-home-skill - der funktioniert hier einwandfrei und zuverlässig. Gibt es ein bestimmten Grund dass ihr unbedingt local nutzen wollt? Ein Plus an Privacy bietet der ja auch nicht und die Latenz vom home-skill finde ich i.O, außerdem bietet der home-skill afaik mehr Möglichkeiten.

Halbschwer
Beiträge: 9
Registriert: 28.02.2018, 17:23

Re: Alexa mit node-red-contrib-alexa-local

Beitrag von Halbschwer » 10.01.2019, 22:23

Ich habe unter iobroker beide ausprobiert, da ich nur Lamen schalten will, finde den installationsaufwand ein wenig geringer.
Bei der Latenz kann ich auch keinen unterschied feststellen.
Bei mir läuft es aber jetzt! Ich musste für die Gerätesuche bei der Firewall alle Ports öffnen, nur die einzelne Portfreigabe allein hat nicht ausgereicht. Außerdem habe ich für die Gerätesuche den Vollzugriff gewährt. Als die Geräte einmal gefunden wurden konnte ich die Portfreigabe wieder auf blockiert stellen und wieder auf eingeschränkt wechseln. Ich habe allerdings die einzenen Ports und die IP vom Echo freigegeben.

hobbyquaker
Beiträge: 3118
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Alexa mit node-red-contrib-alexa-local

Beitrag von hobbyquaker » 10.01.2019, 22:28

Ok, das ist wohl wahr, der Aufwand beim Setup von node-red-contrib-alexa-home-skill ist höher. Freut mich dass das mit dem alexa-local nun funktioniert!

Muxer
Beiträge: 23
Registriert: 24.10.2018, 15:30

Re: Alexa mit node-red-contrib-alexa-local

Beitrag von Muxer » 11.01.2019, 14:38

Hallo,
ich bin leider noch nicht weiter. Ich habe keinen und möchte auch keinen Iobroker.
Meine Alexa findet z. Zt. keine weiteren Geräte lokal node.
Ich versuche weiter.

Antworten

Zurück zu „RedMatic“