Smart Home Einsteiger - Programmierung mit CCU-Programmen oder besser mit RedMatic?

Node-RED als CCU3/RaspberryMatic Addon, WebApp, HomeKit, ...

Moderator: Co-Administratoren

Hypnos
Beiträge: 324
Registriert: 06.01.2018, 12:48
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Smart Home Einsteiger - Programmierung mit CCU-Programmen oder besser mit RedMatic?

Beitrag von Hypnos » 27.02.2019, 11:14

Hypnos hat geschrieben:
27.02.2019, 10:15
Aber es stimmt schon, die Lernkurve ist nicht ohne.
Ich kann diesbezüglich nur raten, sich erstmal mit der Philosophie von NR intensiv vertraut zu machen. Danach ist das eigentliche visuelle Coden recht einfach. Aber dieses strenge Flow-Paradigma muss man halt erst mal verinnerlichen.
Umgekehrt ist das bei der ReGa aber ähnlich.

Als Beispiel fällt mir sofort ein, das man in einer Bedingung irgendwo weiter hinten im Programm den Trigger für das komplette Programm definiert und sowas nicht am Anfang macht. Oder das ein manuelles Triggern nur immer das "Dann" des 1. Zweiges ausführt ohne die Bedingungen zu prüfen...

Wenn man so etwas lange genug nutzt und verinnerlicht hat, wird man da Betriebsblind und man sieht den Widerspruch nicht mehr. Damit versteht man auch nicht wieso sich Anfänger da so schwer tun.

rewe0815
Beiträge: 168
Registriert: 30.09.2010, 09:40

Re: Smart Home Einsteiger - Programmierung mit CCU-Programmen oder besser mit RedMatic?

Beitrag von rewe0815 » 27.02.2019, 11:26

Hypnos hat geschrieben:
27.02.2019, 11:14
Umgekehrt ist das bei der ReGa aber ähnlich.
Korrekt! Und dazu noch inkonsistenter.
Weshalb es so wichtig ist, sich vorab mit der NR-Philosophie zu befassen, liegt eher darin, dass es für den normalen (Gelegenheits-)Programmierer halt erstmal gänzlich andersartig wirkt. Und dann tauchen sofort Fragen auf wie:

- Wieso geht das nur von links nach rechts?
- Wie kann ich Schleifen machen?
- Wieso geht da nur ein Eingang? Wie soll ich denn da mehrere Bedingungen verknüpfen?
- Wo soll ich denn meine Werte abspeichern ? u.u.u.

Natürlich gibt es für all das Lösungen, die häufig sogar einfacher, plausibler und sicherer sind. Aber erstmal nicht ersichtlich. Und Dokus (erst recht in deutsch) zu NR sind dünn gesäht.

rewe0815

hobbyquaker
Beiträge: 3816
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: Smart Home Einsteiger - Programmierung mit CCU-Programmen oder besser mit RedMatic?

Beitrag von hobbyquaker » 27.02.2019, 18:43

rewe0815 hat geschrieben:
27.02.2019, 11:26
Und Dokus (erst recht in deutsch) zu NR sind dünn gesäht.
Ähm...? Hä?! Genau das Gegenteil ist der Fall. :D

9 deutschsprachige Bücher die sich primär - oder unter Anderem - mit Node-RED beschäftigen findet die Amazon Büchersuche, dazu noch mehr englischsprachige.

Das c't Magazin hat sich Stand heute in mehr als 20 Ausgaben mit dem Thema Node-RED beschäftigt. Die Aktuelle "c't Smart Home" Serie hat Node-RED sogar zum Mittelpunkt des Geschehens gemacht. Neben dem Printmagazin wird das Thema auch im "c't Uplink" behandelt.

YouTube listet für den Suchbegriff "node-red" derart viele Treffer das mir das Scrollen zu anstrengend wurde, ich schätze das sind weit mehr als 1000, viele davon auch auf Deutsch.

Der Google Suchbegriff "node-red howto deutsch" liefert 3,4 Millionen Hits zurück, auch wenn das sicher nicht alles sinnvolle Howtos sind und sich die 3,4mio aus vielen Dupletten zusammensetzen sind es dennoch mehr als ich dieses Jahr noch lesen könnte. Und der Vergleich zu 20000 Hits auf den Suchbegriff "openhab howto deutsch" spricht imho eine sehr deutliche Sprache ;-)

Es gibt definitiv keine andere Smart Home Software zu der derart viel Publikationen, Literatur und Videos verfügbar sind. Das ist Größenordnungen (ich schätze locker 100x) mehr als das was man zu den Smart Home "Platzhirschen" Home Assistant, FHEM und OpenHAB finden kann.

Kann Deine Wahrnehmung ("dünn gesäht") daher so gar nicht nachvollziehen ;-)

hobbyquaker
Beiträge: 3816
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: Smart Home Einsteiger - Programmierung mit CCU-Programmen oder besser mit RedMatic?

Beitrag von hobbyquaker » 27.02.2019, 18:51

Andii hat geschrieben:
27.02.2019, 10:12
Danke für die zahlreichen Antworten und die kontroverse Diskussion. Ich werde dann mal versuchen, meine Rollladensteuerung (verschiedene Gruppen, Berücksichtigung Sonneruntergangszeit, Beschattung abhängig vom Sonnenstand) mit Redmatic zu realisieren. Hat das schon jemand gemacht? Ein Tutorial konnte ich leider nicht finden.
Es gibt Nodes die sich speziell diesem Thema widmen, habe sie selbst nie getestet, aber sehen imho ganz gut aus: https://github.com/alisdairjsmyth/node- ... controller
Andii hat geschrieben:
27.02.2019, 10:12
Eine weitere grundlegende Verständnisfrage habe ich noch: Der CCU3 lag ja die Lizenz für den AIO CREATOR NEO bei. Ist es zutreffend, dass man damit (lediglich) eine Art hübsches Dashboard erstellen kann? Denn ein Dashboard kann ich ja auch mit Redmatic erstellen. Ist Redmatic also mächtiger als der AIO CREATOR NEO? Oder wie ist das "Konkurrenzverhältnis" zwischen den beiden?
Kann ich mangels Kenntnis von Mediola auch nur oberflächlich beantworten. Aber soweit ich weiss bietet das schon mehr als "nur" ein hübsches Dashboard, man kann (mit afaik teils kostenpflichtigen) Addons auch eine Menge Fremdhardware anbinden.

Ein Hinweis dazu allerdings: Ich rate davon ab auf einer CCU3/RaspberryMatic mit 1GB RAM beides (Mediola Neo Server und RedMatic) zu nutzen. Der Mediola Server fußt genauso wie RedMatic/Node-RED auch auf Node.js. Und das schluckt eine Menge RAM. Ich würde dazu raten Dich dann für eins von beidem zu entscheiden.

hobbyquaker
Beiträge: 3816
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal
Kontaktdaten:

Re: Smart Home Einsteiger - Programmierung mit CCU-Programmen oder besser mit RedMatic?

Beitrag von hobbyquaker » 28.02.2019, 07:30

Thema RedMatic vs. ioBroker abgetrennt: viewtopic.php?f=77&t=49383
Thema RedMatic vs. Node-RED+node-red-contrib-ccu, Node-RED im Container abgetrennt: viewtopic.php?f=77&t=49409
Thema RedMatic vs. Mediola Neo Server - Anbindung Harmony Hub abgetrennt: viewtopic.php?f=77&t=53384

JoMass
Beiträge: 162
Registriert: 26.11.2016, 12:52
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Smart Home Einsteiger - Programmierung mit CCU-Programmen oder besser mit RedMatic?

Beitrag von JoMass » 13.01.2020, 23:38

Nutze AIO CREATOR NEO seit jahren und habe Erfahrung damit Fernbedienungen und Visualisierunegn zu erstellen. Funktionier weitgehend graphisch am Rechner (PC/MAC) und die Visualisierungen lassen sich dann in mobile Geräte wie Phones/Tablets laden und betreiben.
Aber: für das Programm sowie für weitere Gateway's, Kameras, Symbolbibliotheken... sind individuelle Lizenzen notwendig. Damit Updates installiert werden können müssen nach Ablauf einer ersten Zeitspanne (meisst 12Monate) sogg. SUS Lizenzen erworben werden. Alles nicht gerade günstig, funktioniert aber gut so dass ich diese SW weiter nutzen werde.

zu RedMatic: bin der Empfehlung hier im Board gefolgt und werde zukünftig auf die Nutzung der OSRAM Lightify implemenierung verzichten, funktioniert ja bekanntlich bei mir aktuell nicht, hab dafür nun eine Hue Bridge erworben und die Osram Teile daran angelernt. Die Ansteuerung ist mir mit RedNode relativ gut gelungen! Anfangs ein paar Spielbeispiele aus der exzellenten Dokumentation ausprobiert und dann Schritt für Schritt ein indiviuelles RedMatic Programm erstellt. Vorher war das mit 2 ReGa Programmen gelöst und funktioniert nun funktionsgleich mit RedMatic. Die Einarbeitungszeit würde ich auf einige Tage schätzen.

Künftige Erweiterungen werde ich in RedMatic machen weil mir eine graphische Programmieroberfläche einfach mehr zusagt. Copy/Paste oder Anderungen in der Reihenfolge von Statements geht an der CCU halt gar nicht! Und RedMatic ist wohl weit mächtiger als ich es bis jetzt erahne. Die schwierigste Hürde war die JSON Syntax in den kurzen Programmstatements für die Geräteansteuerungen. kann weder Java noch JSON programmieren daher war das für mich eben neu. Da wäre ein Hinweis auf entsprechende Referenzen in der Doku noch hilfreich. warum z.B. gerade so:

Code: Alles auswählen

{
    "on": true,
    "brightness": 30,
    "rgb": [
        255,
        0,
        0
    ]
}
bin noch am Überlegen wie ich die Visulisierung der Geräte an der Hue hinbekommen! Da ich nur für OSRAM eine Lizenz habe, diese aber nicht mehr nutzen kann, müsste ich nun eine Philips Hue Lizenz erwerben... aber manchmal gibts ja auch Angebotswochen....

Ja RedMatic ist ein gutes Tool, Danke an Hobbyquaker
JoMass
~150 Geräte; ~70 Programme FW: 3.49.17.20191225 – RaspberryPi4 als CCU - HISTORIAN 2.3.1 auf QNAP; Mediola AIO Creator NEO - RedMatic

Fonzo
Beiträge: 2376
Registriert: 22.05.2012, 08:40
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Smart Home Einsteiger - Programmierung mit CCU-Programmen oder besser mit RedMatic?

Beitrag von Fonzo » 14.01.2020, 00:20

JoMass hat geschrieben:
13.01.2020, 23:38
bin noch am Überlegen wie ich die Visulisierung der Geräte an der Hue hinbekommen! Da ich nur für OSRAM eine Lizenz habe, diese aber nicht mehr nutzen kann, müsste ich nun eine Philips Hue Lizenz erwerben...
Nun das ist zwar etwas umständlich und doch sehr zeitaufwendig das einzurichten in RedMatic und in NEO, da es kein NEO Plugin gibt, aber grundsätzlich mit Einrichtungsaufwand möglich nur über Systemvaribalen der CCU zu gehen, wenn Du das mit RedMatic schalten willst. Für den Colorpicker erstellst Du eine Systemvariable auf der CCU vom Typ Zeichenkette für den Rest wie Helligkeit usw. eine Systemvariable vom Typ Zahl. Dann kannst Du aus NEO über das NEO Plugin CCU die Farbe einstellen bzw. Slider für Helligkeit oder Sättigung nutzten. Du musst dann die Systemvariable jeweils als Ausgangswert in RedMatic nutzten und mit dem übergebenen Wert den eigentlichen Lampenbefehl auslösen. Wenn sich ein Wert ändern sollte musst Du diesen wiederum mit RedMatic in die Systemvariable der CCU übergeben, damit Du einen Status in NEO angezeigt bekommst.

JoMass
Beiträge: 162
Registriert: 26.11.2016, 12:52
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Smart Home Einsteiger - Programmierung mit CCU-Programmen oder besser mit RedMatic?

Beitrag von JoMass » 14.01.2020, 11:37

@Fonzo, ja das ist eine Option an die ich gedacht habe; die Einfachste ist allerdings die Tasten der aktuell im Einsatz befindlichen Handsender zu emulieren und auf eine direkte Rückmeldung zu verzichten.
.
JoMass
~150 Geräte; ~70 Programme FW: 3.49.17.20191225 – RaspberryPi4 als CCU - HISTORIAN 2.3.1 auf QNAP; Mediola AIO Creator NEO - RedMatic

Damos
Beiträge: 42
Registriert: 01.09.2019, 20:14
Hat sich bedankt: 23 Mal

Re: Smart Home Einsteiger - Programmierung mit CCU-Programmen oder besser mit RedMatic?

Beitrag von Damos » 17.01.2020, 12:48

Einfach als Zusatzinfo: Ich bin setze für Visualisierung Home Assistant und dessen Lovalace Oberfläche ein.
Hat nach einigem Rechercheaufwand sich als zielführend gezeigt.

Antworten

Zurück zu „RedMatic“