Große Renovierung welche Komponenten/System

Allgemeine Fragen zum Thema Hausautomation bei Neubau und Renovierung, die (noch) nicht produktspezifisch sind

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Computerboss
Beiträge: 4
Registriert: 26.10.2019, 15:18

Große Renovierung welche Komponenten/System

Beitrag von Computerboss » 26.10.2019, 15:32

Guten Mittag zusammen,

wir sind aktuell in der Planung und Umsetzung einer großen Renovierung in unserer neuen Wohnung.
Smarthome mäßig haben wir aktuell von Philips Hue viele Birnen, sowie von Ikea und Osram ein paar Birnen. Das möchten wir gerne mitnehmen.
Weiterhin haben wir eine Heizungssteurung mit Heizkörper Thermostaten von Tado.

Länger beschäftige ich mich schon mit dem Thema Smarthome und habe auch schon dieverses getestet (Homee) damit war ich nicht zufrieden, da die Zigbee Birnen und Schalter nicht zuverlässig funktioniert haben. Jetzt mit dem Philips Gateway funktioniert alles einwandfrei. Das wünsche ich mir auch für den Rest der Komponenten, die ich vorhabe anzuschaffen.

Aufgrund der Vielzahl der angebotenen Komponenten bin ich auf Homematic gestoßen.
Anbei was ich alles gerne hätte:
  • Fernsteuerbare Rolläden
  • Temperatur Sensoren, zu Steuerung von unserem Tado Heizungssystem
  • Tür und Fenster Sensoren
  • Rauchmelder/Sirene
  • Funkklingel
  • Funksteckdosen mit Messfunktion
Zusammenführen würde ich gerne alle Systeme in Home Assistant, das gefällt mir am besten :)
Nun ist die Frage CCU3 mit klasschen Homematic Produkten oder Homematic IP?
Wo werden in Zukunft mehr Produkte erscheinen?
Kombinieren geht glaube ich nicht oder?

Auf keinen fall möchte ich irgendwas mit der Cloud eines Herstellers zu tun haben, soweit ich weiß geht Homematic IP aber komplett Offline mit der CCU3?


Schön wäre es, wenn man einen klassichen Schalter für die Rolläden hat und diese Trotzdem noch über Homematic steuern könnte, geht das?

So viele Fragen, ich freue mich über eure Antworten und Erfahrungsberichte :)

Viele Güßre und ein schönes Wochenende!

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 5032
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: Große Renovierung welche Komponenten/System

Beitrag von Roland M. » 26.10.2019, 16:03

Hallo und willkommen im Forum!


Zu den angesprochenen Fremdprodukten wie Hue oder Tado kann ich leider nichts beitragen, da ich diese Produkte nicht kenne, aber wenn du das alles in ein System integrieren willst, mach einen Blick auf ioBroker (www.iobroker.net)!

Computerboss hat geschrieben:
26.10.2019, 15:32
Aufgrund der Vielzahl der angebotenen Komponenten bin ich auf Homematic gestoßen.
Anbei was ich alles gerne hätte:
  • Fernsteuerbare Rolläden
[...]
  • Tür und Fenster Sensoren
  • Rauchmelder/Sirene
  • Funkklingel
  • Funksteckdosen mit Messfunktion
...ist, wenn du dir die Produktpalette von Homematic (also HM und HmIP) ansiehst, kein Problem!

Nun ist die Frage CCU3 mit klasschen Homematic Produkten oder Homematic IP?
Wo werden in Zukunft mehr Produkte erscheinen?
Eindeutig HmIP! Für das "klassische" HM wird schon lange nichts mehr neu entwickelt.

Kombinieren geht glaube ich nicht oder?
Doch, doch, das funktioniert schon!

Auf keinen fall möchte ich irgendwas mit der Cloud eines Herstellers zu tun haben, soweit ich weiß geht Homematic IP aber komplett Offline mit der CCU3?
Richtig.
Es wird nur oft sprachlich vermischt und Homematic IP mit Access Point gleichgesetzt. Der Access Point kann nur (das Protokoll) HmIP und ist eine Cloudlösung, die CCU dagegen HM und HMIP und arbeitet lokal.

Schön wäre es, wenn man einen klassichen Schalter für die Rolläden hat und diese Trotzdem noch über Homematic steuern könnte, geht das?
Ja, sicher, der HmIP-BROLL ist dein Freund! ;)


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

Prio88
Beiträge: 23
Registriert: 31.07.2017, 20:00

Re: Große Renovierung welche Komponenten/System

Beitrag von Prio88 » 28.10.2019, 12:47

Hallo Computerboss, hallo Roland,
Auf keinen fall möchte ich irgendwas mit der Cloud eines Herstellers zu tun haben, soweit ich weiß geht Homematic IP aber komplett Offline mit der CCU3?

Richtig.
Es wird nur oft sprachlich vermischt und Homematic IP mit Access Point gleichgesetzt. Der Access Point kann nur (das Protokoll) HmIP und ist eine Cloudlösung, die CCU dagegen HM und HMIP und arbeitet lokal.
Nach meiner Erfahrung (liegt ca. 2 Jahre zurück) müssen CCU (2/3) Installationen, die auch nur ein einziges HM-IP Gerät in der Konfiguration haben, beim tauschen/ersetzen der CCU zwingend für einige Zeit mit dem Internet verbunden werden, um die Schlüssel der HM-IP Geräte mit einem eq3-Server abzugleichen, bzw. die neue CCU mit passenden Schlüsseln auszustatten. Das ist jetzt sicher nicht ganz perfekt ausgedrückt - aber der Internet-Zugriff muss(te) bei mir über einige Zeit bestehen - sonst war mein (bisher einziges) HM-IP Gerät, ein LED - Unterputz Dimmer, nicht mehr erreichbar. Nach dem Abgleich konnte ich die CCU2 dann wieder komplett aus dem Internet nehmen. Da findet also zumindest während/ nach dem Tausch schon noch eine Kommunikation mit "fremden" Servern statt, deren "Inhalt" zumindest mir im Verborgenen bleibt.

Seither meide ich alle HM-IP Geräte - und habe den Dimmer wieder aus der Config geschmissen. (seither HM-Classic-pur)

Frage an Roland und Experten: Ist das immer noch so mit dem Schlüssel-Abgleich?

Bin ich da etwas zu sehr besorgt?

(Das hat natürlich jetzt nicht direkt was mit einer "permanenten" Cloud-Lösung eines Herstellers zu tun.)

Herzliche Grüße

Prio88
CCU2 + Backup CCU2, FW 2.35.16, >150 Geräte, 730 Channels, 136 Sysvar, 167 Programme, XML-API, Programmdruck. (Das bisher einzige HMIP-Gerät wegen HMIP-Migrationsproblemen wieder entfernt).

Gluehwurm
Beiträge: 9828
Registriert: 19.03.2014, 00:37
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Große Renovierung welche Komponenten/System

Beitrag von Gluehwurm » 28.10.2019, 14:56

Ist immer noch so und wird auch nicht geändert. Wenn Du damit Probleme hast, einfach das Teil ablernen und mit der Kombi vom Aufkleber in der Bed.anleitung anlernen.

Gruß
Bruno

dtp
Beiträge: 6977
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Große Renovierung welche Komponenten/System

Beitrag von dtp » 28.10.2019, 15:12

Computerboss hat geschrieben:
26.10.2019, 15:32
Temperatur Sensoren, zu Steuerung von unserem Tado Heizungssystem
Halte ich für keine sehr gute Idee. Wenn du eh schon über einen Wechsel zur HomeMatic nachdenkst, dann würde ich das Tado-System wieder verkaufen und die Heizung komplett über die HomeMatic regeln.
Computerboss hat geschrieben:
26.10.2019, 15:32
Auf keinen fall möchte ich irgendwas mit der Cloud eines Herstellers zu tun haben, soweit ich weiß geht Homematic IP aber komplett Offline mit der CCU3?
Hast du bei einer CCU3 auch nicht. HMIP funktioniert darüber autark von etwaigen Cloud-Lösungen. Auf jeden Fall würde ich die CCU3 aber mit dem Internet verbunden lassen, damit sie insbesondere die korrekten Zeit- und Update-Informationen darüber erhält. Nur bitte NIEMALS eine Portweiterleitung auf die CCU einrichten, sondern IMMER mit einem VPN arbeiten, wenn ein Zugriff von extern gewünscht ist.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Computerboss
Beiträge: 4
Registriert: 26.10.2019, 15:18

Re: Große Renovierung welche Komponenten/System

Beitrag von Computerboss » 09.11.2019, 15:24

Guten Mittag zusammen,

entschuldigt die späte Rückmeldung, einiges los hier :)

@Roland,
danke, iobroker hatte ich mir schonmal angeschaut, fande Home Assistant insgesamt für mich besser geeignet :)

Gut zu wissen, dass man eher auf HM IP setzen sollte, da war ich doch verunsichert.
Klasse, die Komponente HmIP-BROLL schau ich mri gleich mal an.
Könnte ich, auch diese Komponente nehmen https://de.elv.com/Homematic-Funk-Rolll ... lYQAvD_BwE

Und daran den Motor und einen schalter anschließen? Da gibt es wohl auch mehrere Versionen von?

@Prio88
Hmm ok sehr interessant, ein einmaliger Abgleich ist kein Problem, aber ich wil auf keinen Fall eine Serverabhängigkeit wie bei HM IP
Aber die neueren Komponenten kommen, wie Roland sagt ja nur HM IP oder?
Was würdest du empfehlen zu kaufen?

Also als Zentrale würde ich gerne die CCU3 kaufen.

@dtp
Um Tado komme ich nicht herum, da das System wie ich sehe einmalig ist, da ich direkt die Heizung per Kabel im Keller ansteuern kann. Da habe ich noch nichts vergleichbares gefunden. Nur die Thermostate, das ist aber nicht das, was ich gerne hätte. Da mit Tado jeder Raum eine Wärmeanforderung an die Heizung senden kann.

Eine Portweiterleitung hatte ich auf die CCU nicht vor, nur auf Home Assistant. Da das auch für Push Nachrichten genutzt werden soll, das ist mit VPN leider unpraktisch, aber ja wäre auf jedenfall sicherer.

Plane Evtl. ein eigenes Netz für die Smarthome Komponenten.

Dann bestell ich jetzt erstmal eine CCU 3 :)

Danke euch schonmal.

Fonzo
Beiträge: 2177
Registriert: 22.05.2012, 08:40
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Große Renovierung welche Komponenten/System

Beitrag von Fonzo » 09.11.2019, 18:54

Computerboss hat geschrieben:
09.11.2019, 15:24
Aber die neueren Komponenten kommen, wie Roland sagt ja nur HM IP oder?
Da langfristig nur noch Geräte für Homematic IP erscheinen macht das zumindest bei einer Neuanschaffung Sinn.
Computerboss hat geschrieben:
09.11.2019, 15:24
Was würdest du empfehlen zu kaufen?
Überall wo es sich um einen offiziellen Händler handelt, Du im Bedarfsfall dann auch umtauschen kannst und wo es halt vom Preis passt, eventuell gibt es ja irgendwo ein Sonderangebot oder Bundle. Bezüglich Preis wird sich das aber nur kaum oder gering unterscheiden aber Tante G hilft.
Computerboss hat geschrieben:
09.11.2019, 15:24
Um Tado komme ich nicht herum, da das System wie ich sehe einmalig ist, da ich direkt die Heizung per Kabel im Keller ansteuern kann. Da habe ich noch nichts vergleichbares gefunden.
Das hängt ja ganz von der Heizung ab, Hersteller, Schnittstellen der Heizung usw. aber Tado ist sicher nicht das einzige System und der Weisheit letzter Schluss.
Computerboss hat geschrieben:
09.11.2019, 15:24
Eine Portweiterleitung hatte ich auf die CCU nicht vor, nur auf Home Assistant.
Du solltest zumindest genau wissen was Du da tust und wie das richtig zu konfigurieren ist. Wenn Du das am Ende ohne Verschlüsselung und ohne Passwort Absicherung per Portweiterleitung erreichbar machst, ist das noch schlimmer als die CCU, weil dann kann man ja im Zweifelsfall wirklich alles mit schalten.

Computerboss
Beiträge: 4
Registriert: 26.10.2019, 15:18

Re: Große Renovierung welche Komponenten/System

Beitrag von Computerboss » 09.11.2019, 21:17

Ok, dann schau ich nach Homematic IP Geräten :)

Habe die CCU3 heute mit einem kleinen Angebot gekauft :)

Hmm, ja es gibt Heizungen, da kann man vom Hertseller Junkers/Buderus etc. ein Thermostat nehmen. Aber Preislich etwas in Richtung Tado für ein bestehendes System habe ich zumindest nichts anders gefunden, als ich vor 1-2 Jahren Tado angeschafft habe. Und wir damit sehr zufrieden sind.

Ich denke un dhoffe ich weiß was ich tue :)
Entpsrechend langes und komplexes Passwort. 2 Faktor Authentifizierung sowie SSL über Lets enrcypt :)
Denke das passt soweit.

Hat jemand Erfahrung mti den von mir verlinkten Modulen für einen Rolladenmotor?

Gruß Dennis

Fonzo
Beiträge: 2177
Registriert: 22.05.2012, 08:40
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Große Renovierung welche Komponenten/System

Beitrag von Fonzo » 09.11.2019, 21:35

Computerboss hat geschrieben:
09.11.2019, 21:17
Ich denke un dhoffe ich weiß was ich tue :)
Entpsrechend langes und komplexes Passwort. 2 Faktor Authentifizierung sowie SSL über Lets enrcypt :)
Denke das passt soweit.
Das hört sich zumindest so an, als ob Du sehr genau weist was Du tust und wie Du das einrichtest und dann passt das schon. Ist eher nur ein Hinweis weil eben immer noch Nutzer, die gerade neu mit Homematic oder auch Hausautomation anfangen, doch immer noch vereinzelt eine Portweiterleitung einrichten, ohne im Detail zu wissen was sie tun. Daher steht das auch ganz groß als Hinweis in der CCU3, wenn Du diese denn mal in Betrieb nimmst.

Computerboss
Beiträge: 4
Registriert: 26.10.2019, 15:18

Re: Große Renovierung welche Komponenten/System

Beitrag von Computerboss » 09.11.2019, 22:52

Jup, das stimmt, besser gesagt, als das noch mehr ungesicherte Geräte im Internet rumschwirren :(
Schon gruselig das manche teiwleise nichtmal ein Passwort haben oder das Standard Passwort.

Mit IT bin ich relativ fit, bei Smarthome noch recht neu, da gibt es ja sooo viel Auswahl, Wahnsinn.

Freue mich sehr auf die CCU3 und werde mich die Tage mal mit den Komponenten für Rolladensteuerung, Tür/Fenster Sensor sowie Rauchmelder und Wandtaster beschäftigen :)

Antworten

Zurück zu „Neubau - Renovierung - Planung“