Dali und Phasendimmer

Allgemeine Fragen zum Thema Hausautomation bei Neubau und Renovierung, die (noch) nicht produktspezifisch sind

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Stefan (HomeMatic Neuling)
Beiträge: 1
Registriert: 03.08.2022, 09:36
System: in Planung

Dali und Phasendimmer

Beitrag von Stefan (HomeMatic Neuling) » 03.08.2022, 21:24

Liebe HomeMatic-Experten,

für den nun angelaufenen Neubau meiner Eigentumswohnung muss ich meine SmartHome-Wünsche mit dem Elektriker des Bauträgers abstimmen. In Kürze werde ich das erste Gespräch führen.

Hier sind die Rahmenbedingungen:
- HomeMatic CCU3 habe ich zum Probieren gekauft mit ein paar Aktoren, damit komme ich zurecht
- Verbauen möchte ich in der Küchenbeleuchtung u.a. ZigBee, das geht mit einer HueBridge, das werde ich wohl hinbekommen
- Einige Lampen sind schön und alt, die nehme ich mit in den Neubau und möchte sie phasendimmen
- Andere Lampen werden neu gekauft und werden mit DALI angesteuert

Ich habe einen ersten Entwurf, den ich gleich beschreibe, und hätte gerne Erfahrungsberichte oder Rückmeldungen oder Verbesserungsvorschläge. Das würde mir sehr helfen, ich möchte hier keinen Fehler machen und dem Elektriker einen funktionierenden Vorschlag machen.

Mein erster Entwurf:
- HomeMatic CCU3 in der Mediabox, evtl. mit Repeater eingesteckt in der Küche im selben Stromkreis
- Alle Lampenauslässe an Decken and Wänden bekommen einen Dali-Bus, falls jetzt oder später mal eine Dali-Lampe angeschlossen wird, und ebenso ein drei-adriges Kabel in die Mediabox, das mit einem HomeMatic IP Dimmaktor für Hutschienenmontage - 3-fach HmIP -DRDI3 verbunden wird oder verbunden werden kann
- Der Dali-Bus geht auch in die Mediabox an einen EnOcean DALI Controller BL-201-10-868 UP FLEX
- Die Verbindung zur CCU3 geschieht durch ein PioTek/BSC EnOcean USB Gateway FAM-USB-515
- Alle Wandschalter sind Homematic IP Wandtaster für Markenschalter - 2-fach HmIP-BRC2 (oder 1-fach, falls es das gibt, müsste ich noch nachsehen)
- Die Rolladenaktoren sind Homematic IP Rolladenaktoren für Markenschalter HmIP-BROLL und gehen direkt zu den Rollläden.

Vielen Dank für Deine / Eure Einschätzung zu Schwierigkeiten, vor denen ich besser gewarnt werden sollte, und Verbesserungen. Z.B. weiß ich nicht, ob es besser wäre 5-adrige Kabel zu den Lampenauslässen zu legen, damit Phasendimmen und DALI unabhängig voneinander verkabelt werden können. Auch das Zusammenspiel von CCU3 und DALI Controller über EnOcean scheint nicht einfach zu sein…

Viele Grüße
Stefan
Zuletzt geändert von Roland M. am 03.08.2022, 21:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thema verschoben

Fonzo
Beiträge: 5176
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: Dali und Phasendimmer

Beitrag von Fonzo » 04.08.2022, 08:48

Stefan (HomeMatic Neuling) hat geschrieben:
03.08.2022, 21:24
für den nun angelaufenen Neubau meiner Eigentumswohnung muss ich meine SmartHome-Wünsche mit dem Elektriker des Bauträgers abstimmen. In Kürze werde ich das erste Gespräch führen.
Das ist sehr gut, dass Du Dir vor so einem Gespräch Gedanken machst, was Du konkret an Ansprüchen an das zukünftige neue zu Hause hast.

Ich würde Dir empfehlen vor so einem Gespräch Dich entsprechend mit üblicher Fachliteratur von Experten einzulesen, insbesondere wenn Du DALI als Bus für Licht verbaut haben willst.

Aus meiner Sicht sehr gute Bücher um sich einen Übersicht über die Planung zu verschaffen und damit Du genau definieren kannst was der Elektriker machen soll sind z.B.
  • Heimautomation mit KNX, Dali, 1-Wire und Co. - Das umfassende Handbuch (ISBN 978-3-8362-8700-5)
  • Heimautomation mit IP-Symcon Integrieren, steuern, automatisieren (ISBN 978-3-8362-7583-5)
Stefan (HomeMatic Neuling) hat geschrieben:
03.08.2022, 21:24
Hier sind die Rahmenbedingungen:
Die Rahmenbedingungen gibt eher der Bauträger vor, wie fertig gegossene Betondecken. Daher musst Du mit dem Elektriker vor allem absprechen wie der DALI Bus am besten zu verlegen ist, wenn Du DALI nutzten willst, wahrscheinlich mit einer abgehängten Decke.

Auch solltest Du mit dem Elektriker besprechen, ob es sinnvoll ist für einen Raum Hue zu verwenden, wenn Du so oder so ansonsten einen Bus für Licht ziehen lässt.

Grundsätzlich ist es sinnvoll bei einem Neubau Kabel zu ziehen und nicht Funk zu nutzten, vor allem wenn Du so oder so einen Bus wie DALI für das Licht verlegen lassen willst.
Stefan (HomeMatic Neuling) hat geschrieben:
03.08.2022, 21:24
ich möchte hier keinen Fehler machen und dem Elektriker einen funktionierenden Vorschlag machen.
Vielleicht sind die Ansprüche, die Du an Dich selber stellst, auch einfach zu hoch, Du kommst auch wohl kaum die Idee zu einem Arzt zu gehen und diesem die Diagnose und die fertige Therapie vorzuschlagen. Der Elektriker ist der Experte, der wird Dir schon einen auf Deine Anforderungen abgestimmten und sinnvollen Vorschlag machen, wenn Du diesem klar beschreibst was Deine Erwartungen und Anforderungen an Deine zukünftige Wohnung sind.
Stefan (HomeMatic Neuling) hat geschrieben:
03.08.2022, 21:24
Mein erster Entwurf:
Der Elektriker wird Dich sicher im Gespräch fragen warum Du unbedingt Funk mit einem DALI Bus kombiniert haben willst und Dir eher davon abraten. Wenn die Möglichkeit besteht im Neubau einen Bus zu legen, dann wird Dir der Elektriker auch dazu raten dies zu tun. Es wird von der Gesamtkosten, wenn dies gleich geplant wird, bei einem Neubau auch nicht teuer werden, als wenn Du versuchst irgendwas aus Funk und einem Bus System zu kombinieren.

Stefan (HomeMatic Neuling) hat geschrieben:
03.08.2022, 21:24
Auch das Zusammenspiel von CCU3 und DALI Controller über EnOcean scheint nicht einfach zu sein…
Vollkommen richtig, daher wird Dir der Elektriker mit großer Wahrscheinlichkeit dazu raten wenn Du DALI in einem Neubau nutzten willst, einen von vielen gänigen DALI/KNX Gateways zu nutzten und einfach grundsätzlich bei dem Neubau ansonsten KNX von einem Hersteller der Wahl verbauen zu lassen.

Viel Erfolg zumindest beim einlesen mit Fachliteratur und dem ersten Gespräch mit dem Elektriker. Du kannst ja berichten was bei dem ersten Gespräch dann raus gekommen ist.

MichaelN
Beiträge: 5797
Registriert: 27.04.2020, 10:34
System: CCU
Hat sich bedankt: 438 Mal
Danksagung erhalten: 851 Mal

Re: Dali und Phasendimmer

Beitrag von MichaelN » 04.08.2022, 09:08

Ich verstehe auch nicht, warum man bei einem Neubau mit aller Gewalt verschiedene Systeme mischen will. Soll das eine Machbarkeitsstudie werden?
Auch bei Smarthome gilt das KISS Prinzip - keept it simple

Wähle 1 System aus, mit dem Du alles löst. Am besten mit Kabel ind den Schaltschrank. Ob Du dann KNX oder Homematic Wired nimmst oder in 10-20 Jahren was anderes, ist dann egal. Die Kabel liegen und der Platz im Schaltschrank ist da.
LG, Michael.

Wenn du eine App zur Bedienung brauchst, dann hast du kein Smarthome.

Wettervorhersage über AccuWeather oder OpenWeatherMap+++ Rollladensteuerung 2.0 +++ JSON-API-Ausgaben auswerten +++ undokumentierte Skript-Befehle und Debugging-Tipps +++

Fonzo
Beiträge: 5176
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: Dali und Phasendimmer

Beitrag von Fonzo » 04.08.2022, 10:14

MichaelN hat geschrieben:
04.08.2022, 09:08
Ich verstehe auch nicht, warum man bei einem Neubau mit aller Gewalt verschiedene Systeme mischen will.
Teilweise liegt das ja auch einfach daran, dass es nun mal unterschiedliche gängige Feldbussysteme für unterschiedliche Anwendungsbereiche gibt. Im Privathaushalt wird man bei manchen Geräten z.B. über M-Bus (vor allem Zähler) oder Modbus (Regeltechnik) stolpern. Wenn man professionelle bzw. auch teurere Beleuchtung nutzt, dann eben auch DALI. Wenn man wirklich alle im privaten Haushalt möglichen bzw. verfügbaren Feldbussysteme vernetzen will, wird man nicht umhin kommen, entsprechende verfügbare Gateways zu nutzten, die unterschiedliche Feldbussysteme verbinden. Ein Mischen ist auch an sich nicht das grundsätzliche Problem, wenn man denn Hersteller nutzt, die von sich aus schon zertifizierte entsprechende Gateways anbieten.

Nur muss man bei einem Neubau ja nicht die Gesamtinstallation komplizierter und teurer machen als nötig. Wenn man andere Bus Systeme nutzten will wie DALI, gibt es da eine einfache Integrationsmöglichkeit von vielen anderen Herstellern. eQ-3 gehört nicht zu den Herstellern, die von sich aus eine Anbindung bzw. Gateways zu anderen Feldbus Systemen anbieten. Daher ist das so ziemlich der komplizierte Weg, den man sich aussuchen kann, DALI mit Hardware von e-Q3 versuchen zu verbinden, das wird ihm wohl auch der Elektriker bei dem Gespräch sagen.

Grundsätzlich würde ich nur jedem dazu raten in einem Neubau wenn möglich Funk zu vermeiden, wenn man denn die Möglichkeit besitzt noch Kabel bzw. einen Bus ziehen zu lassen.

Antworten

Zurück zu „Neubau - Renovierung - Planung“