Verzwickte Lage

Allgemeine Fragen zum Thema Hausautomation bei Neubau und Renovierung, die (noch) nicht produktspezifisch sind

Moderator: Co-Administratoren

Marvilius
Beiträge: 7
Registriert: 10.07.2019, 23:05

Verzwickte Lage

Beitrag von Marvilius » 10.07.2019, 23:18

Hallo zusammen!

Ich habe folgende Frage:

In meiner Wohnung die ich gekauft habe ist die Heizung so gestaltet, dass ich über ein Raumthermostat nur eine umwälzpumpe steuere. Dazu nutze ich jetzt ein Siemens rev 13. leider hat der Erbauer das Thermostat dumm platziert, da dort immer Sonne ist. Nun ist zwar im Wohnzimmer kuschelig warm, aber im Schlafzimmer am anderen Ende immer eiskalt. Meine Überlegung ist nun, das mit Homematic zu lösen. Dazu hätte ich ein wandthermostat mit 230v ccu 3 und 8 Heizkörperthermostate geplant. Aber wie bekomme ich es hin, dass der wandthermostat die Heizung so lange laufen lässt, bis im Schlafzimmer die Solltemperatur erreicht ist, im Wohnzimmer aber die Heizkörper abdrehen, damit es nicht zu warm wird. Brauche ich dazu ein Funkthetmostat im Schlafzimmer oder reicht es den Heizkörperthermostat im Schlafzimmer mit dem Wandthermostat im Wohnzimmer zu verknüpfen?

Hoffe ihr könnt mir helfen. Bisher hat meine frau dann immer die solltemeratur am nicht smart wandthermostat auf 28 grad gedreht, um im Schlafzimmer 20 grad zu haben, aber im Wohnzimmer bin ich dann halb verreckt.
Es handelt sich um eine Ölheizung, aber ich geh davon aus, dass dem Relais egal ist wem es strom liefert oder eben nicht
Wie gesagt steuere ich nur die Pumpe mit dem derzeitigen Thermostat, also nicht zusätzlich wasser oder sonst was. Ich schalte mit der siemens quasi nur zeitgesteurt bzw. temperaturabhängig an der Pumpe den Strom aus und ein....
Danke
Marvilius

SoerenR
Beiträge: 121
Registriert: 19.03.2019, 10:10

Re: Verzwickte Lage

Beitrag von SoerenR » 11.07.2019, 00:16

Wenn ich das Richtig verstanden steuerst du nur die Umwälzpumpe für die Heizungen in allen Räumen mit dem Thermostat an der Wand. Was für Heizungen hast du den in den Räumen? Wie werden die einzelnen Heizungen geregelt? Haben die Thermosttatventile? Hast du Fußbodenheizung? Je mehr Infos du Lieferst und je genauer die sind, desto besser kann dir geholfen werden.
Gruß Sören

RaspberryMatic // Philips Hue // HomeKit // und ein paar Spielerreien

Marvilius
Beiträge: 7
Registriert: 10.07.2019, 23:05

Re: Verzwickte Lage

Beitrag von Marvilius » 11.07.2019, 05:16

Hallo Sören!

Ja korrekt, ich steuere mit dem wandthermostat nur die eine Pumpe, welche alle Heizkörper in meiner Wohnung versorgt. An den Heizkörpern ist ein Drehventil mit ner skala von 1-5 drauf.und ja du hast den Zusammenhang erkannt. Da im Wohnzimmer durch Sonne immer recht schnell warm ist, schaltet das relais die Pumpe schnell aus, und der Rest der Wohnung ist kalt.

Vom Thermostat hab ich mal ein Bild reingenacht. .
Und es handelt sich wie bereits oben gesagt um eine Ölheizung. Alles was ich erreichen möchte ist, dass das Relais im Wandthermostat erst Strom aus macht wenn ie ganze Bude warm ist und im Wohnzimmer die intelligenten Thermostat zumachen.

Danke
Dateianhänge
7F7E663C-C19E-4DFB-AE25-32026CB5F5CD.jpeg
7F7E663C-C19E-4DFB-AE25-32026CB5F5CD.jpeg (19.58 KiB) 302 mal betrachtet

SoerenR
Beiträge: 121
Registriert: 19.03.2019, 10:10

Re: Verzwickte Lage

Beitrag von SoerenR » 11.07.2019, 06:27

Wenn das meine Wohnung wäre:

Ich würde den Wandthermonstat komplett Demontieren. Vor die Pumpe würde ich einen Schaltaktor bauen. Egal ob Steckdose oder Relais. Dann auf jede Heizung ein Elektronisches Heizungsthermosstat. Zusätzlich dazu auf jeden fall nen Heizungsbauer suchen der einen guten Hydraulischen abgleich auf der Anlage macht.

Über eine Zentrale würde ich die sollwerte der Thermostate abfragen, evtl auch die Ventilstellung und wenn die Thermostate heizen wollen, dann Pumpe an, sonst auf.

Das wäre mein Ansatz.
Gruß Sören

RaspberryMatic // Philips Hue // HomeKit // und ein paar Spielerreien

Sven_A
Beiträge: 2223
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen

Re: Verzwickte Lage

Beitrag von Sven_A » 11.07.2019, 07:16

Ich schließe mich Sören an. An jeden Heizkörper ein HM Ventil, der Rest ist der Typische Fall für das oft zitierte Zentralenprogramm:

Wenn Heizung_1 Ventilöffnung > 10%
ODER
Wenn Heizung_2 Ventilöffnung > 10%
ODER
...
DANN Pumpe AN

Sprich sobald eines der Thermostate an den Heizkörpern nennenswert auf macht weil es im Raum zu kalt wird schaltet die Zentrale die Pumpe an.

Das "schwierigste" ist zu schauen WAS da bisher eigentlich geschaltet wird? 230V? 12V? Nur eine Signalleitung? Sollte mit einer genauen Modellbezeichnung und/oder Multimeter aber zu lösen sein.

Gruß,
Sven

dtp
Beiträge: 6361
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart

Re: Verzwickte Lage

Beitrag von dtp » 11.07.2019, 07:59

Noch was. Ein HM-Wandthermostat sollte in der Regel immer nur den Raum regeln, in dem er auch montiert ist.

Mein Tipp. Für jeden Raum ein Wandthermostat (nicht das 230V-Teil, sondern die normalen Batterie betriebenen) besorgen und diesen dann mit den jeweiligen HM-Heizungsthermostaten und ggf. Fenstersensoren in Gruppen zusammenfügen. Die angesprochene Pumpe gesondert regeln, falls nötig.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Sven_A
Beiträge: 2223
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen

Re: Verzwickte Lage

Beitrag von Sven_A » 11.07.2019, 08:20

Ich würde ohne Wandthermostat anfangen, nur wenn das nicht genau genug ist würde ich den dazu nehmen. In kleineren Räumen reicht der Heizungsthermostat mMn alleine. Nachrüsten ist eine Sache von 5 Minuten und wenigen Klicks.

Marvilius
Beiträge: 7
Registriert: 10.07.2019, 23:05

Re: Verzwickte Lage

Beitrag von Marvilius » 11.07.2019, 09:08

Hallo zusammen!

Erstmal vielen lieben dank für eure Hilfe.

Wäre das dann für die ccu3 der richtige schalter?
Homematic IP Smart Home Schaltaktor für Markenschalter - mit Signalleuchte, schaltet Geräte im Smart Home auch per App, 152020A0 https://www.amazon.de/dp/B07FMKBXY9/ref ... jDbG8NM53N

Und das die Thermostate.

Homematic IP Smart Home Wandthermostat mit Luftfeuchtigkeitssensor - intelligente Heizungssteuerung per App und Amazon Alexa, 143159A0 https://www.amazon.de/dp/B01KPM3OQ4/ref ... jDb9PWJCCH

Wie ich bereits im ersten Post geschrieben hab hängt da derzeit nen siemens rev 13 Thermostat

Und habt ihr vielleicht nen link wie ich das dann programmiere?

Danke
Zuletzt geändert von Marvilius am 11.07.2019, 09:24, insgesamt 1-mal geändert.

Sven_A
Beiträge: 2223
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen

Re: Verzwickte Lage

Beitrag von Sven_A » 11.07.2019, 09:24

Wenn ich nach Siemens Rev13 google finde ich irgendwas von "Netzunabhängig, Batterierbetrieben, Programmierbar"... da würde ich vorher GENAU schauen WO der WAS schaltet.

Der von dir verlinkte Schaltaktor könnte zwar 230V schalten, wäre meiner Meinung nach aber etwas überdimensioniert.
Je nachdem welche Leistung die Pumpe hat würde ich sowas:
https://www.elv.de/homematic-ip-schalt- ... rputz.html
Oder die 16A Version davon nehmen:
https://www.elv.de/homematic-ip-schalt- ... rputz.html

Aber wie gesagt: Ich bin mir NICHT Sicher das das alles so einfach geht.
Und: Das wären Arbeiten an 230V, das sollte jemand machen der sich damit auskennt! Auch ist auf alle Fälle ein Nullleiter erforderlich, der da nicht unbedingt liegt wenn das Teil Batteriebetrieben ist!

Marvilius
Beiträge: 7
Registriert: 10.07.2019, 23:05

Re: Verzwickte Lage

Beitrag von Marvilius » 11.07.2019, 09:34

So schaut das aus:

Unten die Grundplatte, auf die dann das Batteriebetriebene teil aufgesetzt wird
Aber der Schaltaktor welchen ich verlinkt hab könnte ich verwenden? Da ich es im Wohnzimmer hänen hab gefällt mir deine Version optisch an der Wand nicht so.
Lg
Dateianhänge
371F4590-C96B-43B8-BF01-AF55C3263877.jpeg

Antworten

Zurück zu „Neubau - Renovierung - Planung“